Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

B-Junioren 2017/2018 als "SGM Bad Ditzenbach-Gosbach im Täle"

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele/Tabelle B1
  4. Spiele/Tabelle B2

SGM Bad Ditzenbach-Gosbach im Täle II – SGM Uhingen      5:1 (2:0)

Mit einem nicht erwarteten und deutlichen 5:1-Sieg gegen den schon fest stehenden Meister der Qualistaffel SGM Uhingen beendete unser 2. Team der B-Junioren das Jahr 2016. Somit steht man mit 12 Punkten Vorsprung (27 Punkte aus 10 Spielen, 44:11 Tore) und somit punktgleich mit dem Meister auf einem hervorragenden 2. Platz. GLÜCKWUNSCH!!!

 

Es spielten:

Yannick Vehreschild; Lukas Ohl, Tino Lunardi, Dennis Adu-Gyamfi, Niklas Baumann, Silas Moser, Julian Wörz, Dennis Ohl, Stefan Heinrich, Jonas Haug, Sebastian Oechsle; Felix Geiger, Yenner Kartal, Taha Kisa, Jannik Schneider

SGM 1 mit desolater Leistung; SGM 2 siegt auch im dritten Spiel

Gegen einen spielerisch nicht unbedingt besseren Gegner aus Donzdorf/Reichenbach verlor man am vergangenen Sonntag mehr als verdient mit 1-3. Gerne schreibt man einen solchen
Bericht sicherlich nicht aber schön reden bringt am Ende des Tages niemanden etwas.
Von Beginn an fehlte es der SGM 1 an Motivation, Engagement und Biss. Stets war man einen Schritt zu spät, Pässe kamen nicht an und wenn, dann verlor man den Ball im Spielaufbau postwendend und fing sich Kontor für Konter ein. Letztlich lag es an der Kraftanstrengung der Abwehr um Kapitän Jannik Moll, dass man eine nicht noch höhere Niederlage einstecken musste. Spätestens jetzt ist man auf dem Boden der Tatsachen angekommen. In den nächsten Wochen gilt es nun an den individuellen Fehlern zu arbeiten um am Ende vielleicht doch noch den
Sprung auf den notwendigen Platz 3 zu schaffen, der eine Quali für die Leistungsstaffel voraussetzt. Die Aufgaben werden dennoch nicht einfacher – am kommenden Wochenende wartet die SGM aus Jebenhausen, an welcher man im letzten Jahr im Endscheidungsspiel
knapp gescheitert war.

Die SGM 2 hingegen marschiert munter voran und überzeugte erneut mit einem Auswärtssieg bei Jahn Göppingen mit einem 4-0. Punktgleich mit Uhingen teilt man sich den 1. Tabellenplatz. Lediglich die Tordifferenz macht bis dahin den Unterscheid. Am kommenden Sonntag trifft man zuhause auf den Fc aus Rechberghausen. SGM 1

Es spielten: Schaubele, Erhardt, Ohl D., Moll J., Heinrich, Banzhaf, Kisa, Haug, Schneider, Oechsle, Dajaku – Ausw. Moser, Wahrenberger, Kartal, Schaefer
Tore: Oechsle 1x

SGM 2
Es spielten: Vehrenschild, Hettich, Wacker, Adu-Gymfi, Bihlmaier, Lunardi, Ohl L., Baumann, Wörz, Moll D., Schmid – Ausw. Doll, Pottrick, Kober, Baur
Tore: Baumann 1x, Wörz 1x, Schmid 1x, Baur 1x

SGM 1 auf dem Boden der Tatsachen; SGM 2 siegt auch im 2. Spiel

Mit eigentlich breiter Brust fuhr die SGM 1 am vergangenen Sonntag nach Bad Boll, jedoch musste man schnell feststellen, dass die SGM Boll/Dürnau/Heiningen ein anderes Kaliber als der Gegner der Vorwoche war.
Zu Beginn konnten die Jungs recht gut mithalten und arbeiteten sich die eine oder andere Chance im Angriff heraus. Ab der 20. Minute dann übernahmen die Haus-Herren das Zepter und drängten nahezu unaufhaltsam auf die Führung, welche ihnen kurze Zeit später durch
einen Freistoß aus knapp 30 Meter auch gelang. Der weite Ball flog an allen vorbei und letztlich ohne Berührung eines weiteren Spielers ins Tor. 1-0.
Es folgen weitere hochkarätige Chancen der Heim-Mannschaft, die jedoch allesamt durch einen glänzenden Schaubele im Tor vereitelt werden konnten.
Die 1-0 Führung verteidigte die SGM Boll/Dürnau/Heiningen dann bis zum Schluss. Zwar konnte man zum Ende hin den Druck deutlich erhöhen – zum verdienten Ausgleich reichte es dann aber leider nicht mehr.
------
Im ersten Heimspiel der Saison, spielte die SGM 2 von Beginn an sehr konzentriert und kam bereits nach zwei Minuten zur ersten hochkarätigen Chance. Trotz einer Vielzahl an Tormöglichkeiten, dauert es bis zur 20. Minute, ehe man mit einem Doppelschlag durch Moser und Moll, D., innerhalb zwei Minuten, mit 2-0 in Führung ging. Süßen/Salach verkürzte kurze Zeit später auf 2-1, ehe Baumann noch vor der Halbzeit den
alten Abstand von 2 Treffern auf 3-1 wiederherstellte.
In der 2. Halbzeit vergab die SGM erneut viele sehr gute Torchancen – im Gegenteil, dieGäste verkürzten sogar noch auf 3-2 und machten das Spiel wieder spannend.
In der Schlussphase drehten unsere Jungs nochmal auf und liesen folgend nichts mehr anbrennen. Moser und ein Joker-Tor durch Bauer besiegelten den Sieg mit 5-2 und so steht die SGM 2 mit zwei Siegen in zwei Spielen zu Recht auf dem 2. Tabellenplatz.

SGM 1
Es spielten: Schaubele, Erhardt, Wahrenberger, Heinrich, Moll J., Ohl D., Sennhenn, Haug,
Schubarth, Oechsle – Ausw. Banzhaf, Kloos, Bihlmaier

SGM 2
Tore: Moser 2x, Baumann 1x, Moll D. 1x, Bauer 1x
Es spielten: Vehrenschild, Hettich, Wacker, Kisa, Schaefer, Lunardi, Ohl L., Baumann, Dajaku, Moll, D., Moser – Ausw. Kartal, Bauer, Schmid, Kober

Doppelsieg zum Saisonauftakt!
Mit zwei Siegen starteten die beiden Mannschaft der SGM FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach im Täle mehr als erfolgreich in die Quali-Runde.
Bei „Fritz-Walter-Wetter“ waren die Jungs der SGM 1 von Anfang an die aufgewecktere Mannschaft und schlugen bereits in der 11. Spielminute durch Schneider J. zum ersten Mal zu. Ab der 1. Minute bot die Mannschaft von Trainer Stefan Daniel eine engagierte und
spielerisch aggressive Leistung. Man spürte förmlich die Lust auf den „Dreier“!
Ab der 15. Spielminute ging es dann Schlag auf Schlag. Schneider J. nutzte seine Schnelligkeit und schob zum 2-0 ein. In der 16. Spielminute zeigte der Schiedsrichter dann auf den Punkt – den fälligen Strafstoß nutzte Oechsle, S zum 3-0.
Mit einer überwältigenden Übermacht, erhöhten die Jungs durch weitere Treffer im Minutentakt durch Schneider, Oechsle, Sennhenn und Schubarth auf ein mehr als verdientes 11-0 zum Pausen-Pfiff.
In der 2. Halbzeit ging man es dann ein wenig langsamer an und tat quasi nur noch das nötigste um keinen Gegentreffer zu kassieren. Dennoch gelang der SGM 1 durch geschickt und konsequent ausgespielte Konter 6 weitere Treffer, erneut durch Oechsle, Schneider und Kloos.
Keine Frage, diese Leistung lässt die Hoffnung auf eine Quali für die Leistungsstaffel deutlich steigen – wenn auch noch ein paar Spiele gegen vermeintlich stärkere Gegner auf die Jungs warten.

Die SGM 2 spielte zur selben Zeit auswärts beim Frisch Auf aus Göppingen. Ihnen gelang ein zur keiner Zeit gefährdeter 5-0 Sieg. SGM 1

Tore: Oechsle 7x, Schneider 5x, Schubarth 2x, Sennhenn 1x, Kloos 1x, Eigentor 1x.

Es spielten: Schaubele, Erhardt, Wahrenberger, Banzhaf, Moll J., Ohl D., Sennhenn, Schubarth, Oechsle, Wörz – Ausw. Heinrich, Kloos, Moser, Wacker

SGM 2

Tore: Haug 3x, Lunardi 1x, Schmid 1x.

Es spielten: Vehrenschild, Hettich, Adu-Gymfi, Kisa, Schaefer, Lunardi, Ohl L., Baumann, Dajaku, Haug, Bihlmaier – Ausw. Kartal, Bauer, Schmid, Pottrick

SGM 1 erreicht 2. Runde des Bezirkspokal

Mit einer Niederlage vom vergangen Sonntag im Rücken spielte man in der 1. Runde des Bezirkspokal erneut gegen die SGM aus Hausen/Überkingen.
Erwartungsgemäß präsentierten sich die Gäste wesentlich sicherer und spielstärker als im 1. Quali-Spiel, welches man bekanntlich mehr als deutlich mit 17-0 für sich entscheiden konnte.

Unsere Jungs taten sich zu Beginn relativ schwer ins Spiel zu kommen, da man sich bei den Gästen wohl auf einen erneuten Tor-Sturm eingestellt hatte. Zur Pause war man dennoch solide mit 3-0 in Führung.
Unschön war der Armbruch eines Gästespielers kurz vor Ender der ersten Hälfte. Dies hatte eine Unterbrechung von einer guten halben Stunde zu Folge und einen Einsatz des DRK samt Notarzt. – Auf diesem Wege alles Gute dem Verletzten und eine schnelle Genesung!
In der zweiten Hälfte überrannte man dann den psychisch angeschlagenen Gegner und beendete den verlängerten Pokalabend mit einem 7-1 Sieg.
SGM 1

Es spielten: Ade, Lunardi, Wahrenberger, Moll J., Banzhaf, Sennhenn, Schubarth, Baumann, Moser, Dajaku, Oechsle – Ausw. Vehreschild, Haug, Wacker, Kisa, Schneider

Tore: Oechsle 3x, Kisa 2x, Dajaku 1x, Schneider 1x