Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Alte Herren

  1. News
  2. Kader

Alte Herren

AH: Im neuen Dress den Titel in Nellingen verteidigt!

Neu eingekleidet in Nellingen den Titel verteidigt: unsere AH.

Am vergangenen Samstag spielte die Ü30-AH des FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach beim Turnier in Nellingen mit. Mit der Bürde des Titelverteidigers kamen unsere Routiniers dabei hervorragend zurecht, denn sie trumpften mit einem Start-Ziel-Sieg auf. Ohne Punktverlust, nur sechs Gegentreffer in fünf Spielen, bei gleichzeitig 22 geschossenen Toren haben die FTSVler das Hallenturnier als die mit Abstand beste Mannschaft hochverdient gewonnen. GLÜCKWUNSCH!!!

 

Die Ergebnisse: 

FTSV - SV Westerheim                          4:1

FTSV - SG Machtolsheim/Merklingen    3:1

FTSV - SV Feldstetten                          5:1

 

Halbfinale:

FTSV - Los Bananas                             7:2

 

Finale:

FTSV - SG Machtolsheim/Merklingen    3:1

 

Die Tore erzielten:

8x Murat Yüksel, 3x Jürgen Rossmann, 3x Ufuk Güner, 2x Patrick Koslowski, 2x Ömer Telci, 2x Günther Schulz, 1x Marcus Reichert, 1x Rainer Ramminger-Miller

 

Es spielten:

Fabio Melgiovanni, Ufuk Güner, Ömer Telci, Patrick Koslowski, Günther Schulz, Jürgen Rossmann, Markus Reichert, Murat Yüksel, Rainer Ramminger-Miller

AH: Unglücklicher Platz 3 in Blaubeuren

Zum 1. Mal traten unsere Senioren beim Hallenturnier in Blaubeuren an. Dabei wurden die FTSVler in der Gruppe A ungeschlagen Gruppensieger. Und auch im folgenden Halbfinale führte man scheinbar klar und ungefährdet mit 2:0, ehe man dann zu leichtsinnig wurde und kurz vor Spielende den Ausgleich kassierte. Das anschließende Elfmeterschießen verlief dann leider etwas kurios. Die Schüsse von Gegner FC Blautal ließen die Schiedsrichter wiederholen, obwohl diese von Keeper Ömer Telci pariert wurden, auf der anderen Seite passierte allerdings nichts. Schade! Im kleinen Finale gegen den TSV Bermaringen behielten die Rot-Weißen allerdings wieder die Oberhand und gewannen im Elfmeterschießen und belegten letztendlich einen guten 3. Platz.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Gruppenspiele:

FTSV – TSV Berghülen             2:0

FTSV – TSV Einsingen              4:0

FTSV – TSV Allmendingen        2:1

FTSV – TSV Blaubeuren           1:1

 

Halbfinale:

FTSV – FC Blautal                    5:6 n. E.

 

Spiel um Platz 3:

FTSV – TSV Bermaringen         4:3 n. E. 

 

Die Tore erzielten:

5x Cengizhan Telci, je 2x Patrick Koslowski und Murat Yüksel, je 1x Rainer Ramminger-Miller und Mete Bektas

 

Es spielten:

Ömer Telci, Patrick Koslowski, Jürgen Roßmann, Cengizhan Telci, Andreas Troll, Markus Zoller, Murat Yüksel, Rainer Ramminger-Miller, Mete Bektas

AH: Ü50 mit Platz 4 in Salach

Nachdem das Ü30 Turnier ausgefallen ist, belegte unser Ü50-Team zum Auftakt der Hallensaison einen guten 4. Platz in Salach, mehr war an diesem Tag auch nicht drin.

 

Die Ergebnisse: 

 

Vorrunde

FTSV - TV Hochdorf     1:4

FTSV - SG Gussenstadt/Söhnstetten    1:2

FTSV - TSV Eschenbach          5:1

 

Zwischenrunde

FTSV - FC Eislingen     4:1

FTSV - SG Gussenstadt/Söhnstetten    0:2

 

Spiel um Platz 3         

FTSV - TSG Salach      1:3

 

Es spielten:

Armin Troszt, Jürgen Bundschu, Jürgen Moser, Günther Schulz, Thomas Reif, Michael Wilfer, Rainer Ramminger-Miller

 

Die Tore erzielten:

3x Michael Wilfer, je 2x Jürgen Moser, Thomas Reif, Günther Schulz und Rainer Ramminger-Miller, 1x Jürgen Bundschu

AH: Titelverteidigung mehr als geglückt

Unsere erfolgreichen Ü50er.

Am Freitag spielte das Ü50-Team beim Turnier des TSV Eschenbach mit. Bei acht Mannschaften in zwei Gruppen setzte sich der FTSV als zweiter der Gruppe B durch. Im Halbfinale traf man, wie im letzten Jahr, auf das Team um Peter Heisig TSG Salach. Dieses konnte erst im Elfmeterschießen für den FTSV entschieden werden. Im anschließenden Finale traf man auf den einstigen Gruppengegner SV Pfahlbronn, der in einem spannenden und umkämpften Spiel auf Platz zwei verwiesen werden konnte.

 

Gleich drei Trumpfe konnten am Abend gefeiert werden: Turniersieg, bester Torhüter des Turniers: Uli Rebmann und das schnellst erzielte Tor durch Rainer Ramminger-Miller, der nach Anspiel den Ball aus 25 Metern im Tor unterbrachte.

 

Die Spiele:

GSV Dürnau – FTSV                             1:0
SV Pfahlbronn – FTSV                          0:2
FC Amtsschimmel – FTSV                    0:2


Halbfinale:

TSG Salach – FTSV                 1:2 


Finale:

SV Pfahlbronn – FTSV              1:2


Die Tore erzielten:

3 x Jürgen Moser, je 2 x Günther Schulz und Rainer Ramminger-Miller, Hermann Enz

 

Es spielten:

Uli Rebmann, Armin Troszt, Günther Schulz, Jürgen Moser, Hermann Enz, Michael Beer, Havid, Rainer Ramminger-Miller

AH: 7. Streich

Die AH des FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach hat am vergangenen Samstag mit dem Turnier in Ottenbach das 7. Turnier in letzter Zeit gewonnen. Dabei wurden alle Spiele souverän absolviert und man darf sich nun Sieger des Gold Ochsen Cup 2018 nennen. Dazu stellte der FTSV mit Ömer Telci den besten Stürmer und Christian Mayer war noch dazu der beste Keeper.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

FTSV - TSV Schlierbach           4:1

FTSV - TSGV Hattenhofen        4:0

 

Halbfinale:

FTSV – Holzwurm                    4:0

 

Finale:

FTSV - TSV Schlierbach           2:0

 

Die Tore erzielten:

4x Ömer Telci, 3x Burak Selcuk, je 2x Rainer Ramminger-Miller und Roberto Scarpulla, Jürgen Moser, Murat Yüksel, Mete Bektas

 

Es spielten:

Christian Mayer, Ömer Telci, Mete Bektas, Burak Selcuk, Murat Yüksel, Jürgen Moser, Roberto Scarpulla, Rainer Ramminger-Miller