Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Damen 2017/2018 - als "SGM Filstal (HausenReDiGo)"

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle Frauen I
  4. Spiele & Tabelle Frauen II

Anmeldung

für das Einstellen von Terminen, Artikeln etc.

Angemeldet bleiben

       

Damen

Damen: Lea Seybold mit doppeltem lupenreinen Hattrick!!!

Lea Seybold wartet mit einer starken Leistung auf.

SGM Filstal – FC Esslingen                            10:1 (7:0)

Mit einer konzentrierten Leistung hat das Tälesteam gegen den Tabellenletzten nochmal ein Zeichen gesetzt und zum Jahresabschluss den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga erobert. Lea Seybold sorgte mit einem doppelten(!) Hattrick bis zur 35. Minute für klare Verhältnisse. Dem jungen Gästeteam, welches ohne Ersatzspielerin angereist war, blieb kaum Zeit zum Luftholen. Isabell Aigner brauchte nach einem schnell und direkt vorgetragenen Angriff nur noch zum 7:0 einzuschieben.

Nach der Pause ließ es die Heimelf ruhiger angehen. Trainer Arthur Janoschka wechselte durch und die Mädels vom Neckar durften zeigen, dass sie auch talentierte Kickerinnen in ihren Reihen haben. Leonie Rösch im Tor ließ sich allerdings nur einmal überwinden. Carmen Rehm und Kira Moser bauten die Führung aus und Lea Seybold setzte mit ihrem siebten Tor und ihrem 20. Treffer in der laufenden Runde den Schlusspunkt.

Ein schöner Jahresabschluss Mädels, vor allem die Einstellung mit der die Spiele bestritten und nach Rückstand noch gedreht wurden, lässt auf eine spannende Rückrunde hoffen.

Der letzte Termin in diesem Jahr ist die Hallenkreismeisterschaft am 16. Dezember in Salach.  Danach geht das Team in die verdiente Winterpause. Die Spielerinnen und Betreuer der SGM Filstal bedanken sich an dieser Stelle bei allen Freunden und Fans für ihre Unterstützung aus allen drei Vereinen der Spielgemeinschaft.

Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

 

Die Tore erzielten:

7x Lea Seybold, Isabell Aigner, Carmen Rehm, Kira Moser

 

Es spielten:

Leonie Rösch, Ines Bohrer, Ronja Vetter, Kira Moser, Elena Huttner, Isabell Aigner, Karin Gansloser, Lea Seybold, Sandra Schimpf, Jasmin Wieland, Sarah Hohmann, Carmen Rehm, Katharina Mozer

Damen: Serie hält – 6. Sieg in Folge

Isabell Aigner auf dem Weg zum Tor.

SGM Aufhausen/Nellingen - SGM Filstal                    2:3 (0:2)

Die Begegnung in Aufhausen wurde von beiden Teams mit höchstem Einsatz bestritten, wie immer wenn die Nachbarvereine im Derby aufeinander treffen. Das starke Mittelfeld der Filstalmädels um Jasmin Wieland setzte mit klugen Pässen die Stürmerinnen ein. In der 15. Minute kam Isabell Aigner zum Abschluss, den Abpraller verwandelte Ines Bohrer zur Führung. Auch das zweite Tor war eine Klassekombination aller Mannschaftsteile. Wieder wurde Isabell Aigner freigespielt, die mit einem wunderschönen Heber die Torfrau überlistete.

Leider wurde der Spielfluss durch den Halbzeitpfiff unterbrochen, denn nach Wiederanpfiff kam die Heimelf gegen eine unsortierte Abwehr schnell zum Anschlusstreffer. Aber nur eine Minute später stellte Sandra Schimpf mit einem satten Schuss von der linken Torraumecke den alten Abstand wieder her. In der Folge erspielten sich die Stürmerinnen der SGM Filstal eine Reihe sehr guter Tormöglichkeiten, aber das Aluminium und die starke Torhüterin der Spielgemeinschaft von der Alb verhinderten eine vorzeitige Entscheidung. Und weil sich das im Fußball fast immer rächt, wenn man seine Chancen nicht nutzt, konnte Aufhausen/Nellingen auf 2:3 verkürzen. In der letzten Viertelstunde war es eine Abwehrschlacht gegen einen Gegner, der noch einmal alles gab, bis nach einer gefühlt unendlich langen Nachspielzeit der Sieg gefeiert werden konnte.

Am kommenden Sonntag wird bereits ein Spiel der Rückrunde ausgetragen. Hierbei ist FC Esslingen in Reichenbach zu Gast.

 

Die Tore erzielten:

Ines Bohrer, Isabell Aigner, Sandra Schimpf

 

Es spielten:

Natalie Häberle, Ines Bohrer, Annika Lenzenmaier, Ronja Vetter, Luisa Vögele, Isabell Aigner, Karin Gansloser, Lea Seybold, Sandra Schimpf, Jasmin Wieland, Sarah Hohmann, Katrin Schumacher, Carmen Rehm, Katharina Mozer, Louisa Maurer

Damen: Kampflos auf Rang 4

SGM Filstal – TSG Salach             3:0 kampflos

Die TSG konnte am Sonntag keine komplette Mannschaft stellen und hat die Begegnung kurzfristig abgesagt. Am letzten Spieltag der Vorrunde kommt es zum nächsten Derby. Die Tabellennachbarn aus dem Täle und die Spielgemeinschaft aus Aufhausen und Nellingen stehen sich in Aufhausen gegenüber. Anstoß ist zu ungewohnter Zeit bereits am Samstag um 16 Uhr.

 

Vorschau:

Samstag, 24.11., 16 Uhr in Aufhausen

SGM Aufhausen/Nellingen – SGM Filstal

Damen: Mit toller Moral Rückstand gedreht

Annika Lenzenmaier besorgte das wichtige 1:3.

SGM Wäschenbeuren/TV Jebenhausen - SGM Filstal                        3:4 (1:0)

Mit toller Moral einen 3-Tore-Rückstand gedreht. Das ist das Fazit vom Auftritt unserer Mädels auf dem Kunstrasen in Wäschenbeuren. In der ersten Spielhälfte waren die Spielanteile und Torchancen auf beiden Seiten gleichmäßig verteilt, die Heimelf konnte aber mit einem Kopfballtreffer nach einer Ecke kurz vor der Pause in Führung gehen.

Danach verstärkte unser Team seine Angriffsbemühungen. Allerdings wurde in der Abwehr zweimal nicht konsequent verteidigt und so hieß es nach einer Stunde 3:0 für die Spielgemeinschaft aus Wäschenbeuren und Jebenhausen, die durch Spielerinnen aus dem Landesligakader verstärkt wurde. Aber die Filstalmädels wollten sich nicht mit der Niederlage abfinden. Sie behielten die Köpfe oben und trieben sich gegenseitig zu noch mehr Leistung an. Anni Lenzenmaier ging unwiderstehlich auf der rechten Seite zum Tor und verkürzte auf 3:1. Jasmin Wieland erzielte den Anschlusstreffer und als Isabell Aigner, die immer wieder unfair attackiert wurde, zum 3:3 ausglich zeigte sich die mentale Stärke des Teams an diesem Tag. Es gab sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden, sondern spielte weiter auf den Sieg. In der 85. Minute setzte sich Lea Seybold wieder einmal auf der linken Seite durch und knallte den Ball zum umjubelten Siegtreffer in die Maschen.

 

Die Tore erzielten:

Annika Lenzenmaier, Jasmin Wieland, Isabell Aigner, Lea Seybold

 

Aufstellung:

Emma Nelis, Ines Bohrer, Isabell Aigner, Jasmin Wieland, Lea Seybold, Annika Lenzenmaier, Melissa Kugler, Maike Hummel, Ronja Vetter, Karin Gansloser, Louisa Maurer, Luisa Vögele, Sarah Hohmann, Carmen Rehm, Sophia Floridia

 

Vorschau:

Sonntag, 18.11., 10:30 Uhr in Reichenbach

SGM Filstal – TSG Salach

Damen: Floridia besiegelt Derby-Sieg im Alleingang

Ines Bohrer mit vollem Einsatz dabei.

SGM Filstal –  TV Eybach                                3:0 (0:0)

Der TV Eybach konnte zum Derby nur neun Spielerinnen aufbieten und das bedeutete wieder einmal kleines Spielfeld und Umstellung der Mannschaft. Die SG war von Beginn an überlegen, konnte aber aus viel Ballbesitz wenig zwingende Chancen erarbeiten. Die Offensive versuchte mit Einzelaktionen zum Abschluss zu kommen und die Gäste verteidigten ihren Strafraum mit großem Einsatz. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache des Trainers erhöhte die SG das Tempo. Die eingewechselte Sophia Floridia überraschte die Eybacher Torhüterin mit einem Schuss in die kurze Ecke. Nach einem guten Pass in die Tiefe war es dieselbe Spielerin, die in der 64. Minute auf 2:0 erhöhte. Bei den Gästen schwanden nun zusehends die Kräfte und als in der 84. Minute Isabell Aigner im Strafraum regelwidrig attackiert wurde, schnappte sich Sophia Floridia den Ball und verwandelte den Elfmeter sicher zum 3:0-Endstand.

 

Die Tore erzielte:

3x Sophia Floridia

 

Es spielten:

Leonie Rösch, Ines Bohrer, Isabell Aigner, Jasmin Wieland, Ronja Vetter, Karin Gansloser, Louisa Maurer, Luisa Vögele, Svenja Eisele, Sarah Hohmann, Carmen Rehm, Katrin Schumacher, Sophia Floridia

 

Vorschau:

Sonntag, 11.11.2018, 10:30 Uhr in Wäschenbeuren

SGM Wäschenbeuren/TV Jebenhausen - SGM Filstal

 

Vorschau:

Sonntag 21.10., 10.30 Uhr

TB Ruit II - SGM Filstal