Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herren II 2017/2018

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa

Aktive: Spiele am Wochenende fallen aus!!!

Nachdem schon einige Bezirke eine Generalabsage erteilt haben, wurden auch unsere für den kommenden Sonntag (03.12.2017) angesetzten Spiele gegen die SGM Uhingen, aufgrund des Wetters in den vergangenen Tagen und der damit verbundenen Unbespielbarkeit des Platzes, abgesagt.

Je nachdem, wann dieses Nachholspiel stattfindet, kann es dies somit für 2017 gewesen sein. Auf jeden Fall wollen wir uns an dieser Stelle bei unseren treuen und zahlreichen Anhängern für die bisherige Saison bedanken und freuen uns jetzt schon auf die kommenden Spiele!

Aktive: Testspielniederlage gegen Kuchen

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – FTSV Kuchen 3:5 (1:3)
Nachdem die Saison sehr intensiv begonnen hatte und der Spielplan Richtung Dezember immer mehr Spielpausen vorsah, initiierten die Verantwortlichen ein Testspiel gegen den FTSV Kuchen, um den Spielfluss nicht allzu sehr zu unterbrechen. Das aus 1. und 2. Mannschaftsspielern gemischte Kuchener Team stand sehr hoch und bereitete dem FTSV vor allem im Passspiel einige Probleme, dennoch hatten die Platzherren bei einem Konter über Timo Angerer die erste gefährliche Aktion, welche jedoch durch ein Foul in allerletzter Sekunde unterbunden wurde. Kuchen ging dann über einen Angriff über den linken Flügel mit 1:0 und einer schnellen Kombination durch die Mitte mit 2:0 in Führung. Selbst das 3:0 lag danach in der Luft, doch Keeper Rene Miksche bewahrte seine Farben mit einer starken Parade davor. Doch dass Ditzenbach-Gosbach auch Kicken kann, zeigte sich dann beim Anschlusstreffer von Timo Angerer, welcher einen schönen Pass in die Tiefe verwertete. Doch Kuchen setzte nach und stellte noch vor der Pause den alten Abstand her.
Nach der Pause bewies Jonas Faber einmal mehr seine Kopfballstärke und erzielte das 2:3, was die Gäste mit einem gewonnenen Laufduell und dem daraus resultierenden Treffer beantworteten. Gegen Ende erhöhte diese per Elfmeter sogar auf 5:2, doch Rafael Backes war der schönste Treffer des Tages vorbehalten. Sein Kunstschuss, fast von der Grundlinie, fand den Weg ins lange Eck zum 3:5-Endstand.
Zu erwähnen wäre noch das engagierte Debut unseres A-Jugendlichen Marco Bähring. Nun gilt es nochmals die ganze Kraft und Konzentration zu bündeln, um am kommenden Sonntag (03.05.2017) zuhause gegen den selbsternannten Meisterschaftsfavoriten von SGM Uhingen siegreich zu sein.

Die Tore erzielten:
Timo Angerer, Jonas Faber, Rafael Backes

Es spielten:
Rene Miksche, Benjamin Rossmanith, Ilir Ramaj, Nico Faber, Dennis Eichinger, Marco Bähring, Rafael Backes, Pascal Cozza, Patrick Pelzl, Jonas Faber, Timo Angerer; Jannik Herrmann, Alexander Kleinmann, Marcel Wiesner, Kai Schefthaler

Aktive: Unglücklicher Last-Minute-Punktverlust im Spitzenspiel

ASV Eislingen – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   3:2 (2:1)

Aufgrund einiger Ausfälle musste Coach Michael Böhm gerade zum Spitzenspiel der Kreisliga B9 seine Abwehrkette umstellen. Eine heikle Angelegenheit, da man sich der abgezockten und geballten Eislinger Offensivpower, gespickt mit Spielern mit Bezirksliga- und höherklassiger Erfahrung in den unterschiedlichsten Vereinen, bereits im Vorfeld bewusst war. Hinzu kam noch, dass das Team von der Staufeneckstraße seit sage und schreibe neun Spielen ungeschlagen war.

Bei einem Wetter zum Abgewöhnen ging der FTSV nichtsdestotrotz nach bereits fünf gespielten Minuten durch ein Kopfballtor von Jonas Faber mit 1:0 in Führung. Im Anschluss war die favorisierte Mannschaft der Stunde, der ASV Eislingen, feldüberlegen und konnte nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr in der 37. Minute ausgleichen. Auch danach waren die Platzherren das spielbestimmende Team und erhöhten zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, in der Nachspielzeit der 1. Hälfte, durch einen Freistoß auf 2:1.

Nach der Halbzeit kam der FTSV wieder besser ins Spiel und konnte nach 55 Minuten durch Patrick Pelzl ausgleichen. Nun trat leider der Unparteiische in den Mittelpunkt. Nach einem Foul an Timo Angerer im Strafraum zeigte er nicht auf den Punkt, sondern entschied auf Schwalbe und zeigte dem „Übeltäter“ die gelb-rote Karte. Dies war wohl die spielentscheidende Situation, denn anstatt nun mit einer möglichen Führung zu agieren, musste der FTSV die letzte halbe Stunde zu zehnt bestreiten. Eislingen kam nun zwar wieder besser ins Spiel, ohne jedoch zwingende Chancen zu generieren. Sekunden vor Spielende, in der 88. Minute, gelang Eislingen durch einen Schuss aus 18 Meter dann doch noch der 3:2-Siegtreffer. Bitter!

Aufgrund der Unterzahl hätte Ditzenbach-Gosbach mit einem Unentschieden gut leben können, nun zogen die Eislinger mit diesem Last-Minute-Dreier am FTSV auf Platz zwei vorbei. Ärgerlich, aber sicherlich keine finale Entscheidung, ist die Kreisliga B9, im Gegensatz zu den anderen B-Ligen, in der Masse mit sehr guten Mannschaften bestückt, welche sich allesamt noch die Punkte wegschnappen können, sodass wohl bis zum Saisonende für eine spannende Liga gesorgt sein wird.

 

Die Tore erzielten:

Jonas Faber, Patrick Pelzl

 

Es spielten:

Rene Miksche, Dennis Eichinger, Alexander Kleinmann, Nico Faber, Ilir Ramaj, Patrick Reiter, Rafael Backes, Pascal Cozza (ab 69. Min. Jan Hohmann), Patrick Pelzl, Jonas Faber, Timo Angerer; nicht eingesetzt: Marcus Reichert, Jannik Herrmann, Ricardo Sözener, Marco Bähring, Thomas Adelgoß

Aktive: FTSV schlenzt sich zum Sieg

Pascal Cozza eröffnete mit seinem 3. Saisontreffer den Torreigen.

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TSG Salach II                    5:3 (2:2)

Bei widrigem Wetter und tiefem Geläuf trafen die Platzherren aus Ditzenbach und Gosbach auf die 2. Garmitur der TSG Salach, welche mit einer eindrucksvollen Bilanz von zuletzt vier Siegen in Folge die Reise in die Mühlwiesen antrat. Dementsprechend traten die Gäste auch auf und dominierten die Anfangsviertelstunde, in der der FTSV überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel der Gäste fand, ehe Pascal Cozza nach Vorarbeit von Jonas Faber mit einem schönen Schlenzer diese Dominanz durchbrach. Auch danach fanden die Rot-Weißen nur sehr schwer in die Begegnung und hatten in der Defensive, welche ohne den verletzten Routinier Ilir Ramaj auskommen musste, alle Mühe die starke Offensive der Salacher in Schach zu halten. Eine der Einschussmöglichkeiten nutzten die Gäste zum zwischenzeitlichen Ausgleich in der 25. Minute, ehe Jonas Faber nach schöner Vorlage von Patrick Pelzl und Timo Angerer zehn Minuten später wieder den alten Abstand herstellte. Symptomatisch für die 1. Halbzeit war der abermalige Ausgleich kurz vor dem Pausenpfiff, als nämlich Benjamin Rossmanith einen Freistoß unglücklich per Kopf in die eigenen Maschen verlängerte.

Nach den eher dürftigen ersten 45 Minuten stellte Trainer Michael Böhm um, was auch gleich den erwünschten Effekt hatte. Patrick Pelzl wurde auf die rechte Abwehrseite zurückbeordert, der zuletzt erkrankte Rafael Backes nahm im defensiven Mittelfeld das Zepter in die Hand und der A-Jugendliche Thomas Adelgoß wirbelte nun auf der linken Seite. Der FTSV war nun wesentlich präsenter und beherrschte fortan die Partie, mit der Konsequenz, dass unser Jungspund Thomas Adelgoß seinen ersten Treffer bei den Aktiven erzielte. Eine Flanke von rechts verwertete er mit einem satten Linksschuss vom Fünfmetereck zur wichtigen 3:2-Führung. Torjäger Timo Angerer lege keine zehn Minuten später mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck zum 4:2 nach. In der Folge verpasste es Ditzenbach-Gosbach die Begegnung vollends zu entscheiden: Pascal Cozza und Thomas Adelgoß hatten dabei gleich mehrere Male die Vorentscheidung auf dem Fuß bzw, Kopf. Ein mehr als zweifelhafter Elfmeter brachte eine Viertelstunde vor Spielende nochmals unnötig Spannung aufs Feld, doch abermals Timo Angerer erlöste mit einem gezirkelten Schuss in die Nähe des Torwinkels die inzwischen frierenden Zuschauer. Das nun verdiente 5:3 brachten die Heimischen mit Einsatz über die Runden und feierten am Ende einen nicht unbedingt schönen, aber durchaus wichtigen Heimsieg.

 

Die Tore erzielten:

2x Timo Angerer, Pascal Cozza, Jonas Faber, Thomas Adelgoß

 

Es spielten:

Rene Miksche, Dennis Eichinger (ab 85. Min. Jannik Herrmann), Benjamin Rossmanith, Nico Faber, Daniel Weiß (ab 46. Min. Thomas Adelgoß), Patrick Reiter, Alexander Kleinmann (ab 46. Min. Rafael Backes), Pascal Cozza (ab 77. Min. Jan Hohmann), Patrick Pelzl, Jonas Faber, Timo Angerer; nicht eingesetzt: Marcus Reichert (ET)

Aktive: Gemütlicher Tag und gutes Essen auf Fabers Wiese

Essen, Trinken, Reden - ein perfekter Tag!

Dass die FTSV-Fußballer auch außerhalb des Platzes aktiv sind, dürfte hinlänglich bekannt sein. So auch vor Kurzem, als Gerd Faber und Timo Angerer zum Spanferkelessen auf Fabers Wiese einluden. Dieses rührte noch aus einer Wette her, die unseren Torjäger Timo Angerer mit seinen geschossenen Toren zum Inhalt hatte. Also bereiteten die beiden Protagonisten bei angenehmen Temperaturen und gastfreundlicher Umgebung köstliches Spanferkel, Gegrilltes und kühle Getränke vor. Die Kicker und Freunde der Abteilung ließen sich dazu natürlich nicht zweimal bitten und strömten den Tag über in großer Anzahl auf die Wiese an der Gos. Bei angenehmer Atmosphäre und guten Gesprächen verging dabei der Tag wie im Flug.

Ein herzlicher Dank an die Familie Faber sowie Timo Angerer für die Vorbereitung und Gastfreundschaft an diesem Tag, dem eine Wiederholung natürlich nichts im Wege steht…