Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herren II 2017/2018

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa

Die Kicker in Berlin: all day, all night…

Ein Teil der Truppe nach der Ankunft in Stuttgart.

Für die Kicker des FTSV geht´s am Saisonende jedes Jahr aufs Neue auf Reise. Dieses Mal nach Berlin. Der Großteil reiste dabei mit dem Flieger ab Stuttgart an, der Rest aus allen Himmelsrichtungen per Zug, sodass sich am Ende 34 FTSVler in der Hauptstadt einfanden. Zum ersten Tête-à-Tête fand man sich dann zum inoffiziell ernannten Clubhaus und ständigen Anlaufpunkt „Zur Quelle“ ein, ehe sich in den folgenden Tagen die unterschiedlichsten Unternehmungen anschlossen. Kneipen, Biergärten, Clubs, ein gemeinsames Essen, Badeschiff, diverse Sehenswürdigkeiten, Rooftop-Bars, Straßenfeste, für jeden war in der Metropole etwas dabei und das nahezu zu jeder Tages- und Nachtzeit – all day, all night.

Alles in allem ein mehr als gelungener Trip bei dem alle, ob jung oder alt, auf ihre Kosten kamen und höchstwahrscheinlich noch für mehrere Wochen Gesprächsstoff sein wird…

Saisonrückblick 2018/2019

Saison 18/19 ist passé, wir blicken bereits in die neue Runde.

Um das Sommerloch etwas auszufüllen an dieser Stelle ein kurzer Rückblick der vergangenen Saison 2018/2019 unserer aktiven Kicker. Nachdem man in der Relegation erst im 3. Spiel gescheitert ist, war allen klar, dass es nur eine kurze Sommerpause werden würde. Dementsprechend früh fing die Vorbereitung auf die Saison auch wieder an und gleichzeitig war der FTSV mit der Austragung des GZ-Pokals betraut. Diese wurde mit Bravour und neuem Zuschauerrekord absolviert ehe es für die Aktiven Mitte August schon wieder mit dem ersten Pflichtspiel losging. Leider verlief der Saisonstart eher holprig, was neben der kurzen Sommerpause vor allem dem Ausfall zahlreicher Stammkräfte geschuldet war. Pascal Cozza, Nico Lippek, Rafael Backes, Nico Faber, Ilir Ramaj, Florian Eckert und Alexander Kleinmann fielen zum Teil langfristig aus. Letzterer musste sogar seine Karriere beenden. Das Positive daran, dass Alexander Kleinmann dann sofort ins Trainerteam integriert wurde und ab der kommenden Saison nun zusammen mit Ilir Ramaj an der Seitenlinie steht. Die Vorrunde wurde so auf einem 5. Rang abgeschlossen. Nach einer guten Rückrundenvorbereitung folgten abermalige Höhen und Tiefen. Bezeichnenderweise wurde -bis auf Ausnahme gegen den Meister TG Böhmenkirch- gegen alle direkte Konkurrenten aus der Tabellenspitze gepunktet: sechs Punkte gegen Vizemeister Süßen, vier Punkte gegen Uhingen und ebenfalls deren vier gegen Hausen/Überkingen Demzufolge gaben die Rot-Weißen ihre Punkte gegen Kontrahenten ab, die am Ende hinter dem FTSV landeten. Hier ist ein Hebel an dem es anzusetzen gilt, um dann gepaart mit neuen jungen Kräften, einem neuen Trainerteam und einer guten Kameradschaft in die neue Saison zu starten, wohlwissend, dass es in einer ausgeglichenen Liga nicht einfacher werden wird und je nach Ligenzusammenstellung der eine oder andere Absteiger noch hinzukommen könnte. So schloss der FTSV mit 74:40-Toren, 13 Siegen, drei Unentschieden und acht Niederlagen die Saison am Ende auf Platz 4 ab. Neben einigen ärgerlichen Niederlagen gab es aber auch einige positive Aspekte. Wie bereits erwähnt zeigte man sein Potenzial in sehr guten Spielen gegen die Spitzenmannschaften, einige Spieler entwickelten sich sehr gut weiter. So reiften Jan Hohmann und Thomas Adelgoß zu Stammkräften heran und auch Dominik Dzirson wusste als Goalgetter vor allem in der Rückrunde zu überzeugen. Das Team II wusste zu großen Teilen ebenfalls zu überzeugen. Trotz ständiger Umbesetzungen war man bis zum Ende im Meisterschaftsrennen dabei. Als heimstärkstes Team schloss man mit 58:41-Toren, elf Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen die Runde als Vizemeister ab.
Zuletzt gilt es dem scheidenden Coach Michael Böhm für die letzten vier Jahre nochmals Danke zu sagen, auch vor dem Hintergrund, dass er dem Verein erhalten bleibt. Neben seinem Sachverstand verstand er es mit seiner kameradschaftlichen Art die Truppe bei Laune zu halten und war und ist stets Ansprechpartner für jegliche Themen.
Die Vorbereitung auf die neue Runde startet bereits am 1.7. auf unserem Sportgelände. Ein Ausblick hierzu gibt es zu gegebener Zeit an dieser Stelle.

Unter der Haube!

Die illustre Truppe mit dem Brautpaar.

Dass Alexander Kleinmann zusammen mit Ilir Ramaj in der kommenden Saison die aktiven Mannschaften trainiert ist hinlänglich bekannt, doch nun ist er auch unter der Haube. Zur Hochzeit am vergangenen Samstag waren auch die FTSVler eingeladen: über 50 an der Zahl - Kicker samt ihren Partnerinnen. Einem schönen Tag folgte eine rauschende und lange Ballnacht. Vielen Dank nochmals für die Einladung! Wir wünschen Dir und Deiner Frau Jaimie alles erdenklich Gute, viel Glück und Gesundheit und noch viele schöne Stunden auf dem Sportplatz des FTSV!!!

Ehrung: Über 1.000 Spiele absolviert

Über 1000 Spiele für den FTSV haben Marco Rießler, Dennis Eichinger und Patrick Pelzl auf dem Konto.

Nicht alltägliche Spielerehrungen standen vor dem abschließenden Saisonspiel des FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach an. Zusammengefasst bereits über 1.000 Spiele haben drei Spieler für ihren Heimatverein absolviert. Vize-Abteilungsleiter Michael Rießler konnte so Dennis Eichinger (300), Patrick Pelzl (350) und Routinier Marco Rießler für über 400 Spiele ehren, verbunden mit der Hoffnung noch lange für ihre Farben im Einsatz zu sein und eventuell auch als Ansporn für ihre jüngeren Kameraden zu dienen.

Alle drei Akteure sind bereits seit der Jugend für den FTSV im Einsatz und haben sich nicht nur auf dem Platz, sondern auch neben dem Platz zu wichtigen Stützen entwickelt. Vielen Dank an Euch für den bislang geleisteten Einsatz!!!

1. Mannschaft: Geglückter Saisonausklang – Coach Böhm verabschiedet

Coach Michael Böhm wurde nach vier erfolgreichen Jahren verabschiedet.

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TKSV Geislingen                           6:1 (2:1)

Bereits am vorletzten Spieltag stand für den FTSV zuhause auf perfektem Grün das Saisonfinale an. Gegen den TKSV Geislingen musste Coach Michael Böhm in seiner letzten Begegnung am Spielfeldrand das Team nochmals verändern. Der angeschlagene Florian Eckert wurde geschont, für Urlauber Marcel Wiesner rückte der zuletzt gesperrte Thomas Adelgoß in die Startelf, für den frisch gebackenen Vater Ilir Ramaj übernahm der genesene Nico Faber, zudem stand der sich auf Junggesellenabschied befindliche Alexander Kleinmann nicht an der Seitenlinie.

Bei sommerlichen Temperaturen sahen die zumeist sich im Schatten befindlichen Zuschauer zunächst einen Sommerkick. Die Gäste konnten nicht und der FTSV war noch zu lethargisch. Dennoch hatte er immer wieder dicke Chancen zu verzeichnen, die aber zum Teil leichtfertig vergeben wurden. Dass toremäßig dann doch noch was passierte war einem seltenen Patzer von Keeper Dennis Wiesner zu verdanken. Einen Eckball bekam er nicht richtig zu greifen und sorgte so für die Führung Geislingens. Erst nach der ersten Trinkpause nahm das Spiel des FTSV mehr an Fahrt auf. Der aufgerückte Dennis Eichinger war es, der im Zuge eines Standards mit einer schönen Kopfballeinlage zum Ausgleich einnetzte. Diese baute Torjäger Dominik Dzirson noch vor der Pause zum 2:1 aus. Dass es nicht höher stand, ist wie bereits erwähnt der suboptimalen Chancenverwertung der heimischen Offensive zu verdanken.

Nach dem Wechsel sorgte Ditzenbach-Gosbach dann schnell für klare Verhältnisse, sodass Stadionsprecher Rene Miksche viel zu tun bekam. Vor allem Dominik Dzirson war in dieser Phase nicht zu halten. In der 47. sowie 55. Minute legte er quasi in einer Kopie zweimal perfekt für Jan Hohmann und Jonas Faber auf, das 5:1 in der 61. Minute erledigte er selber. Nun war die Messe gelesen und auch die Ergänzungsspieler bekamen noch genügend Einsatzzeit. Einer davon, Jannik Schneider, bereite dann auch den 6:1-Endstand vor, indem er den in die Schaltzentrale beorderten Nico Faber maßgenau bediente. Der Rest war Schaulaufen, das am Ende in einen geglückten und schönen Saisonabschluss mündete.

Hier rückte vor allem die Verabschiedung von Coach Michael Böhm in den Mittelpunkt, welcher vier Jahre an der Seitenlinie verantwortlich zeichnete und nun ins zweite Glied rückt. Nach dem gemeinsamen Grillen wurde in eine laue Nacht durchgestartet, ehe nach einer langen und kräftezehrenden Saison die wohlverdiente Pause ansteht. Hier sind wohl einige Akteure das nächste Wochenende auf der Albhochfläche anzutreffen ehe es mit einer riesigen Truppe Ende des Monats zum bereits traditionellen Abschlusstrip, dieses Mal nach Berlin, geht. Beginn der Vorbereitung unter den neuen Coaches Ilir Ramaj und Alexander Kleinmann ist dann am 01.07.

Glückwunsch an dieser Stelle auch an den Meister von der TG Böhmenkirch, der sich den Titel verdientermaßen vorzeitig sicherte. Im Prinzip nicht immer hochüberlegen, aber am Ende meist siegreich. Das Material aus dem Meister gemacht werden.

 

Die Tore erzielten:

2x Dominik Dzirson, Dennis Eichinger, Jan Hohmann, Jonas Faber, Nico Faber

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Dennis Eichinger, Nico Faber, Marco Bähring, Patrick Pelzl (ab 57. Min. Jannik Herrmann), Dominik Dzirson (ab 67. Min. Jannik Schneider), Jan Hohmann, Patrick Reiter, Pascal Cozza (ab 78. Min. Jan Sorg), Thomas Adelgoß (ab 83. Min. Marco Rießler), Jonas Faber; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET)