Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

Herren 2017/2018

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa

Herren

Testspiel: Beachtlicher Abschluss des Trainingslagers

Jan Hohmann: Trainingslager,

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TSV Eschenbach                          2:3 (1:1)

Zum Abschluss des anstrengenden Trainingslagers vereinbarten die Verantwortlichen am Sonntagabend einen finalen Test gegen den ambitionierten und in ziemlich guter Besetzung angetretenen A-Ligisten TSV Eschenbach. Trotz der Abwesenheit einiger Akteure, sicherlich schwerer Beine und einer blutjungen Elf (vier U20-Spieler), schlugen sich die rot-weißen Jungs mehr als wacker. So setzte bereits in der 7. Minute Jan Hohmann ein Ausrufezeichen, seine Freistoßvolleyabnahme vom Fünfmetereck Marke „Tor des Monats“ hämmerte er zum 1:0 in die Maschen. Den Ausgleich schafften die Gäste noch kurz vor der Pause.

Nach dem Wechsel kam der A-Ligist in Form von zwei Toren zwar etwas stärker auf, doch der FTSV hielt hervorragend dagegen und kämpfte sich, trotz einiger sich ankündigender Krämpfe, bis zum Ende durch. Den 2:3-Endstand erzielte zehn Minuten vor Spielende Marcel Wiesner nach feiner Kombination mit Alexander Kleinmann.

Gute Leistung, Jungs! Nun gilt es den Drive in die abschließende Trainingswoche mitzunehmen und sich auf das erste Saisonspiel gegen den TSV Sparwiesen (Haldenbergstadion, Uhingen) zu fokussieren.

 

Die Tore erzielten:

Jan Hohmann, Marcel Wiesner

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Marco Bähring, Nico Faber, Said Kisa (ab 20. Min. Daniel Weiß), Florian Eckert, Alexander Kleinmann (ab 80. Min. Marco Rießler), Dominik Dzirson, Thomas Adelgoß (ab 46. Min. Jan Sorg), Patrick Pelzl, Jan Hohmann (ab 42. Min. Jannik Herrmann), Marcel Wiesner

Trainingslager: Schwitzen für die neue Saison

Jan Sorg, Marco Werner, Dennis Wiesner und Jannik Herrmann bei ihren Übungen.

Um auf neue Saison gut vorbereitet zu sein, machte sich am vergangenen Wochenende ein 25-köpfiger Tross in Richtung Unterschmeien (SIG) zum Trainingslager auf. Von Freitag bis Sonntag standen dabei mehrere Einheiten auf dem Programm, die die Jungs mit Eifer und viel Schweiß absolvierten. Aber auch die Kameradschaft sowie die Kultur kamen bei einem Altstadtbesuch in Sigmaringen nicht zu kurz. Zum Abschluss stand in Gosbach noch ein letzter Härtetest über 90 Minuten gegen Eschenbach (siehe Bericht) auf dem Programm.

Ein rundum gelungenes Wochenende, was es jetzt in der Runde umzusetzen gilt.

Testspiel: Viel zu deutliche Niederlage in Wiesensteig

Kam in der 2. Hälfte für Jan Hohmann in die Partie: Kai Schefthaler

TSV Obere Fils - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                  1:4 (1:1)

Gegen den Bezirksligaabsteiger vom TSV Obere Fils hielt Ditzenbach-Gosbach gut dagegen und man bemerkte den Klassenunterschied kaum. Lediglich in der Ballsicherheit und im strukturierten Spielaufbau waren die Platzherren dem FTSV etwas überlegen. Die langen Bälle auf die heimischen Spitzen konnte Keeper Marco Rießler in der 1. Hälfte mit gutem Stellungsspiel allesamt ablaufen und nach vorne setzte man immer wieder Nadelstiche. Ein daraus resultierender Freistoß konnte Alexander Kleinmann wunderschön zum 1:0 versenken. Minuten vor der Halbzeit konnten die Platzherren mit einem Konter ausgleichen.

In der 2. Hälfte hatte der FTSV die deutlich besseren Chancen! Einmal Pfosten, einmal Latte und mehrere Male frei vor dem Keeper, doch die Tore machte Wiesensteig. Ein Kunstschuss, ein weiterer Konter und einmal zu zaghaftes Verteidigen reichten am Ende für eine 4:1-Niederlage aus. Einzig und alleine den Unterschied machte an diesem Abend die Chancenverwertung bzw. die Abgeklärtheit vor dem Kasten sowie teilweise zu leichtfertige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Hier gilt es sich zu verbessern und mehr Abgebrühtheit an den Tag zu legen, ansonsten kann man aus FTSV-Sicht mit dem Test durchaus zufrieden sein.

Wermutstropfen ist allerdings das verletzungsbedingte Ausscheiden des aktuell sehr gut aufgelegten Dominik Dzirson, in der Hoffnung, dass an seinem Knöchel nicht allzu viel passiert ist und er bald für seinen FTSV wieder einsatzbereit sein wird.

 

Das Tor erzielte:

Alexander Kleinmann

 

Es spielten:

Marco Rießler (ab 46. Min. Dennis Wiesner), Marco Bähring (ab 79. Min. Jan Sorg), Nico Faber, Jannik Herrmann (ab 46. Min. Said Kisa), Patrick Reiter, Florian Eckert, Alexander Kleinmann, Dominik Dzirson (ab 67. Min. Thomas Adelgoß), Patrick Pelzl, Jan Hohmann (ab 46. Min. Kai Schefthaler), Marcel Wiesner

Testspiel: Großartiger Einsatz gegen Kuchen

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – FTSV Kuchen                   1:2 (0:2)

Das 2. Spiel binnen zwei Tagen. Zunächst war eine Partie gegen Kuchens Zweite geplant, doch diese musste aufgrund von Spielermangel passen, sodass deren Erste einsprang bzw. durch einige Akteure aus deren Reserve ergänzt wurde. Auch mehr als die halbe Startelf der Gastgeber war gegenüber dem Vortag verändert, sodass wieder ganz andere Spieler zum Einsatz kamen. Gleichzeitig musste Coach Böhm auf alle ihm verfügbaren Innenverteidiger verzichten und der eigentliche Torwart Marco Rießler spielte zusammen mit Kai Schefthaler auf der Sechs. Alles in allem also wieder neue Rahmenbedingungen unter diesen das Team ganz gut agierte. Es funktionierte als Team und jeder sprang für den anderen in die Bresche und ging bis an die Grenzen. Auch wurde gegenüber dem Vortag der Ball wieder besser in den eigenen Reihen gehalten und versucht einen geordneten Spielaufbau zu gestalten. Nach einem 2:0-Rückstand zur Pause erzielte Patrick Pelzl in der 75. Minute mit einem schönen Distanztor den Anschlusstreffer, zu einem Unentschieden reichte es am Ende aber nicht mehr. Dennoch bei fast 35 Grad Hitze in puncto Einsatz und mannschaftlicher Geschlossenheit im Rahmen der Vorbereitung ein gelungener Test.

 

Das Tor erzielte:

Patrick Pelzl

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Marco Bähring, Patrick Reiter, Said Kisa, Florian Eckert, Marco Rießler, Dominik Dzirson, Kai Schefthaler, Patrick Pelzl, Jan Hohmann, Marcel Wiesner; Murat Yüksel, Timo Bosch, Jan Sorg

Testspiel: Gemischtes Team mit Unentschieden trotz deutlichem Chancenplus

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – SGM Überkingen/Hausen             1:1 (0:1)

Tag 2 nach dem GZ-Pokal. Nach Trainings am Dienstag und Donnerstag stand bereits am Freitag das nächste Testspiel an. Gegen Überkingen/Hausen stand vor allem im Fokus, dass auch jene Akteure Spielzeit bekommen, welche diesbezüglich bisher zu kurz gekommen sind und auf diese Weise Spielpraxis sammeln sollten. Dementsprechend ging der FTSV mit einer stark durchgemischten Mannschaft ins Rennen, die in dieser Form so noch nie zusammengespielt hat. So war phasenweise zwar einiges an Sand im Getriebe, der FTSV konnte sich aber dennoch zum Teil deutlichste Chancen generieren. Man stand gleich mehrere Male völlig frei vor dem gegnerischen Keeper, war aber nicht in der Lage die Kugel im Gehäuse unterzubringen. Lediglich Dominik Dzirson bewahrte Mitte der 2. Hälfte die Ruhe und schoss aus FTSV-Sicht das Tor des Tages. Als verbesserungswürdig ist vor allem die Ruhe am Ball anzusehen. Viel zu oft wurde unnötigerweise ins Dribbling gegangen oder ein langer Ball geschlagen, welcher nur selten ankam, anstatt in Ballbesitz zu bleiben und den Ball dem nächsten freien Mitspieler zu überlassen. Es gibt also einige Ansatzpunkte fürs Trainerteam und die Spieler, um in gut zwei Wochen für die Runde gewappnet zu sein.

Dennoch war es schön zu sehen, dass wir genügend Spieler haben, die auch gegen ein besseres Team der Liga mithalten können. Leider wurde die Partie seitens des Gegners teilweise überhart geführt, was vom indisponierten Schiedsrichter leider kaum geahndet wurde. So verloren wir mit Ricardo Sözener leider einen verletzten Spieler, dem wir an dieser Stelle eine gute Besserung wünschen.

 

Das Tor erzielte:

Dominik Dzirson

 

Es spielten:

Rene Miksche, Marco Bähring, Benjamin Rossmanith, Said Kisa, Nico Faber, Florian Eckert, Alexander Kleinmann, Dominik Dzirson, Kai Schefthaler, Murat Yüksel, Ricardo Sözener; Jan Hohmann, Hannes Bosch, Patrick Pelzl, Ömer Telci, Daniel Weiß