Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herren 2016/2017

  1. News
  2. Kader
  3. Letzte/Nächste Spiele
  4. Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa


Herren

Aktive: 6 Punkte und kein Gegentor beim Lokalrivalen

Ilir Ramaj blieb mit den Seinen zum 3. Mal in Folge ohne Gegentor.

Aktive: 6 Punkte und kein Gegentor beim Lokalrivale

1. Mannschaft: Deutlicher Derbysieg

TV Deggingen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   0:4 (0:2)

Zahlreiche Zuschauer sind dem FTSV zum Derby nach Deggingen gefolgt und machten dieses durch ihre Überzahl zu einem Heimspiel. Sie wurden für ihre kurze Anreise auch belohnt, denn ihr Team war von Beginn an überlegen und spielte einen sauberen Fußball nach vorne. Man war den Deggingern in allen Belangen überlegen und bereits in der 5. Minute konnte der agile Rafael Backes seine Farben mit 1:0 in Führung bringen. Ditzenbach-Gosbach blieb dran und Pascal Cozza konnte einen Torwartabpraller nach einem Backes-Schuss sicher zum 2:0 im Gehäuse unterbringen. In der Folgezeit versäumte man es leider einen beruhigenden Vorsprung zur Pause herauszuspielen, unter anderem verwehrte der nicht immer auf Höhe agierende Schiedsrichter ein Angerer-Tor wegen angeblicher Abseitsstellung – eine klare Fehlentscheidung! Auf der anderen Seite hatte unsere Defensive um die Innenverteidigung Nico Faber und Ilir Ramaj alles fest im Griff.

Die 2. Hälfte begann wie die ersten 45 Minuten. Der FTSV weiter am Drücker, erspielte sich eine Fülle an klaren Torchancen. Doch leider war die Offensive in der Vollendung viel zu nachlässig, sodass nach gut einer Stunde nach und nach die Ordnung etwas nachließ. Die Defensive war durch diese Undiszipliniertheit von der Offensive viel zu weit entfernt und so kamen die bis dato harmlosen Platzherren durch den entstehenden Raum zwangsläufig etwas besser in die Partie. Alles in allem war der FTSV aber dennoch Herr der Lage und konnte in den letzten zehn Minuten dann doch noch zwei seiner zahlreichen Gelegenheiten erfolgreich abschließen. Timo Angerer setzte hierbei seinen Lauf fort und stellte am Ende einen mehr als gerechten 4:0-Endstand her.

Damit blieb die Böhm-Truppe zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor und belegt in einer schiefen Tabellenlage den 1. Tabellenplatz. Nach fünf Spielen soll dies natürlich nicht überbewertet werden und was dies wert ist, zeigt sich in den nächsten Partien zuhause gegen Süßen (24.09.) und Gruibingen (29.09.). Also weiter fokussiert und mit Spannung die Sache angehen!!!

 

Die Tore erzielten:
2x Timo Angerer. Rafael Backes, Pascal Cozza

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß (ab 75. Min. Patrick Pelzl), Nico Faber, Dennis Eichinger (ab 82. Min. Said KIsa), Ilir Ramaj, Patrick Reiter, Rafael Backes, Pascal Cozza (ab 65. Min. Jan Hohmann), Alexander Kleinmann, Jonas Faber, Timo Angerer; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Ricardo Sözener, Jannik Herrmann

 

 2. Mannschaft: Endlich! 1. Saisonsieg

TV Deggingen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   0:1 (0:0)

Nach ungewöhnlichen Niederlagen in den ersten beiden Spielen sollte gegen den Lokalrivalen aus Deggingen endlich der 1. Saisonsieg her. In einer ordentlichen Partie gelang dies auch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu dieser alle Mannschaftsteile beitrugen. Hinten hielt man sich dank der Defensive und Keeper Rene Miksche schadlos und vorne war es Michael Benitsch der die Seinen mit dem Treffer des Tages zu den ersten drei Punkten der aktuellen Saison führte.

Jungs bleibt dran und legt in den nächsten Begegnungen nach.

 

Das Tor erzielte:
Michael Benitsch

 

Es spielten:

Rene Miksche, Markus Bührle, Alessio Stohrer, Jannik Herrmann, Tino Hübler, Hannes Lachmuth, Hannes Bosch, Joshua Köhler, Enes Kisa, Michael Benitsch, Ricardo Sözener; Yasin Kisa, Said, Kisa, Nikolai Söll, Heiko Staudenmaier

Aktive: Sieg und Niederlage in Altenstadt

Ganz und gar nicht in die Knie ging Jonas Faber mit seinen beiden Treffern.

1. Mannschaft: Chancenfestival mit verdientem Sieg und ohne Gegentor

SV Altenstadt – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   0:2 (0:1)

Zum 2. Auswärtsspiel der noch jungen Saison durfte der FTSV zum SV Altenstadt reisen, welcher nach der Rückkehr in die Kreisliga B9 ganz passabel in die Runde gestartet ist und gegen den es immer unangenehm zu spielen ist. Nach 15 Zeigerumdrehungen hätte es dennoch schon 3:0 für Ditzenbach-Gosbach stehen müssen, doch im Gegensatz zur Vorwoche erwischte Goalgetter Timo Angerer nicht seinen besten Tag und vergab gleich mehrere hochkaratige Chancen. Jonas Faber war an diesem Sonntag dafür umso besser aufgelegt und schoss seinen FTSV mit zwei Treffern (27. und 65. Minute) auf die verdiente Siegerstraße. In der Schlussphase stemmte sich der SVA gegen die drohende Niederlage und warf alles nach vorne, wodurch sich einige Konterchancen für die Täleself boten. Doch Rafael Backes als auch der eingewechselte Jan Hohmann vergaben freistehend vor dem Torwart bzw. scheiterten an diesem. Eine akzeptable Leistung unseres Teams, das bei besserer Chancenverwertung einen Kantersieg hätte landen können. Lobenswert zu erwähnen ist die bärenstarke Abwehrleistung um Ilir Ramaj und Nico Faber, die dem FTSV eine Partie ohne Gegentreffer und Keeper Marco Rießler einen geruhsamen Sonntagnachmittag bescherte.

Mit sieben Punkten aus drei Begegnungen starteten die Rot-Weißen damit ganz ordentlich in die Saison, was es am kommenden Sonntag (10.09.2017, 15 Uhr) zuhause gegen Croatia Geislingen auszubauen gilt.

 

Die Tore erzielte:
2x Jonas Faber

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß, Dennis Eichinger (ab 37. Min. Jan Hohmann), Nico Faber, Benjamin Rossmanith (ab 38. Min. Alexander Kleinmann), Ilir Ramaj, Patrick Reiter, Jonas Faber (ab 75. Min. Jannik Herrmann), Pascal Cozza (ab 81. Min. Said Kisa), Rafael Backes, Timo Angerer; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Hannes Fellner, Kai Schefthaler

 

2. Mannschaft: Bereits zweite Saisonniederlage

SV Altenstadt – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   3:1 (1:0)

Dem Betrachter bot sich fast dasselbe Bild wie gegen Holzheim: der FTSV begann stark, doch leider wollte der Knoten nicht platzen und somit auch der verdiente Treffer nicht fallen. Altenstadt lauerte auf Fehler und nutzte die daraus resultierenden Chancen eiskalt aus. So stand es zur Halbzeit 1:0 und in der 2. Hälfte wurde seitens des FTSV nochmals alles versucht das Ergebnis auszugleichen, doch stattdessen fällt das 2:0 für die Platzherren. Der 1. Saisontreffer für Team 2 resultierte aus einem heimischen Torwartfehler, bei dem Kai Schefthaler am schnellsten schaltete und zum verdienten Anschlusstreffer abstaubte. Leider reichte zum Ende bei einigen die Kraft nicht mehr ganz aus, sodass der SVA nach einem Konter auf 3:1 erhöhten konnte.

 

Das Tor erzielte:
Kai Schefthaler

 

Es spielten:

Rene Miksche, Markus Bührle, Andreas Fellner, Jannik Herrmann, Tino Hübler, Hannes Fellner, Kai Schefthaler, Said Kisa, Hannes Lachmuth, Friedrich Schaar, Alessio Stohrer; Hannes Bosch, Nikolai Söll, Joshua Köhler

Bezirkspokal: FTSV zieht gegen Lokalrivalen in die nächste Runde ein

Ricardo Sözener sorgte mit seinem Doppelschlag für die Entscheidung.

TV Deggingen II - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                 2:5 (0:1)

Nachdem der FTSV zum letzten Mal am vergangenen Donnerstag im Bezirkspokal erfolgreich war, spielte man nach dem Rundenheimsieg am Sonntag bereits fünf Tage später die nächste Runde. Gegner war die Mannschaft vom Nachbarort aus Deggingen und diese dominierten auch gleich die Anfangsphase der Partie. Sie waren präsenter, gewannen mehr Zweikämpfe und drückten auf den Führungstreffer. Doch nach 20 gespielten Minuten trat Ditzenbach-Gosbach in die heimische Phalanx ein, als Timo Angerer die Hintermannschaft aggressiv anlief und Pascal Cozza den daraus resultierenden Abstimmungsfehler zum 1:0 nutzte. Ab diesem Zeitpunkt waren die Rot-Weißen voll in der Partie und übernahmen dann auch gleich die Initiative, was sich auch sofort nach der Pause durch das 2:0 von Jonas Faber in Zahlen ausdrückte. Deggingen kam zwar mit dem Anschlusstreffer zurück, was allerdings nur kurz währte, da Urlaubsrückkehrer Rafael Backes den alten Abstand wiederherstellte. Der TVD gab sich dennoch nicht so leicht geschlagen und traf in der 80. Minute mit seinem zweiten Jokertor an diesem Abend zum 2:3. Doch Coach Michael Böhm bewies ein mindestens ebenso glückliches Händchen. Denn Einwechselspieler Ricardo Sözener schlug ein wie eine Bombe und stellte binnen fünf Minuten mit seinen beiden Treffern den Endstand von 2:5 her und somit den Einzug in die nächste Runde bei den SF Dettingen II.

 

Die Tore erzielten:

2x Ricardo Sözener, Pascal Cozza, Jonas Faber, Rafael Backes

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß (ab 58. Min. Dennis Eichinger), Ilir Ramaj, Nico Faber, Benjamin Rossmanith, Patrick Reiter, Rafael Backes, Pascal Cozza (ab 74. Min. Jan Hohmann), Alexander Kleinmann (ab 72. Min. Jannik Herrmann), Jonas Faber, Timo Angerer (ab 79. Min. Ricardo Sözener); nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Paul Böhm

Aktive: Heimspielauftakt in den Mühlwiesen

Allen Grund zum Jubeln hatte Timo Angerer und sein FTSV gegen den TB Holzheim.

1. Mannschaft: Sieg in Unterzahl trotz einiger Schiri-Fauxpas

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TB Holzheim                    3:1 (1:0)

Gegen die Holzheimer, welche nach einem Trainerwechsel mit zwei Siegen (jeweils Runde und Pokal) in die Saison gestartet sind, agierte der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach von Beginn an hochüberlegen. Und bereits in der 5. Minute hätte die Führung schon feststehen müssen, als man zunächst am Torwart scheiterte und Pascal Cozza den Nachschuss vor dem leeren Tor über selbiges bugsierte. Der in letzter Zeit etwas glücklose Timo Angerer machte es dann kurze Zeit besser. Auf der rechten Seite schön freigespielt drang er in den Strafraum ein und ließ dem Keeper mit einem 12-Meter-Geschoß in den Winkel des kurzen Ecks keinerlei Abwehrmöglichkeit. Und hätte Nico Fabers Volleyhammer den Weg ins Netz gefunden, wären nach 20 Minuten die Kräfteverhältnisse vollends zurechtgerückt gewesen, doch leider wurde kurz vor der Linie ein Gästeakteur abgeschossen. Auch in der Folgezeit verpassten es die Platzherren ihre Überlegenheit in weitere Tore umzumünzen, auf der Gegenseite konnte Holzheim mit meist harmlosen Angriffen keine Torgefahr ausstrahlen. Einmal in den Strafraum eingedrungen griff der Unparteiische in die Partie und ahndete eine völlig harmlose Berührung mit einer gelben Karte und einem Elfmeter, den die Gäste sicher zum Ausgleich verwandelten. Auf der Gegenseite blieb ein elfmeterreifer Schubser an Patrick Reiter leider ungeahndet.

Die 2. Spielhälfte mussten die Rot-Weißen leider ohne den verletzt ausgeschiedenen Jonas Faber antreten und die Gäste taten nun etwas mehr, um auch Teil dr Begegnung zu werden, ohne allerdings das Tor von Marco Rießler in Gefahr zu bringen. Spätestens mit der Hereinnahme von Jan Hohmann nach gut einer Stunde entfachte der FTSV wieder seine Aktivitäten nach vorne, blieb aber zunächst noch ohne die nötige Präzision oder der Schiedsrichter verwehrte der Heimmannschaft einen weiteren Elfmeter, als nämlich Alexander Kleinmann unwiderstehlich in den Strafraum eindrang und von einem seiner Kontrahenten von den Beinen gegrätscht wurde. Das Blatt zu Ungunsten des FTSV schien sich dann spätestens mit der berechtigten gelb-roten Karte gegen Said Kisa zu wenden, doch diese Rechnung wurde ohne Patrick Pelzl gemacht. Er spritzte in der 80. Minute mit dem Kopf in einen langen Ball auf den Gästekeeper und schob unbedrängt zum vielumjubelten 2:1-Führungstreffer ein. Die noch verbliebene Spielzeit war Leidenschaft pur. In Unterzahl hielt man die Vorälbler vom eigenen Tor weg und Timo Angerer konnte kurz vor Schluss seine engagierte Leistug krönen und sogar noch auf den verdienten 3:1-Endstand erhöhen.

Ein alles in allem hochverdienter Sieg, der allerdings durch die Fehltritte des Unparteiischen und die zusätzliche gelb-rote Karte mehr als auf der Kippe stand. Eine Woche zuvor hatte man aus so einem Spiel leider nur einen Punkt aus Uhingen mitnehmen können.

 

Die Tore erzielten:
2x Timo Angerer, Patrick Pelzl

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß, Nico Faber, Ilir Ramaj, Said Kisa, Patrick Reiter, Patrick Pelzl, Pascal Cozza (ab 60. Min. Jan Hohmann), Jonas Faber (ab 44. Min. Paul Böhm), Alexander Kleinmann (ab 85. Min. Jannik Herrmann), Timo Angerer (ab 87. Min. Ricardo Sözener); nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET); Michael Benitsch

 

 

2. Mannschaft: Noch viel Sand im Getriebe

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TB Holzheim                    0:4 (0:2)

Zum Rundenauftakt unserer 2. Mannschaft, musste diese gegen einen nicht besseren Gegner eine ungewohnte Niederlage hinnehmen. Eine mehr als mangelnde Chancenverwertung, zu lasches Defensivspiel, Trainingsrückstand sowie fehlende Spielpraxis einiger Akteure waren die Hauptgründe dafür. Jetzt gilt es dies möglichst schnell aufzuholen, denn in den nächsten Wochen wird der FTSV in einige Partien gefordert sein.

 

Es spielten:

Rene Miksche, Markus Bührle, Andreas Fellner, Tino Hübler, Jannik Herrmann, Friedrich Schaar, Hannes Lachmuth, Joshua Köhler, Ricardo Sözener, Michael Benitsch, Alessio Stohrer; Hannes Bosch, Enes Kisa, Yasin Kisa, Nikolai Söll

Bezirkspokal: Doppelter Kleinmann beschert Einzug in die nächste Runde

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach - SGM Uhingen		3:1 (1:0) SGM Uhingen, Teil 2. Nur vier Tage nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt, traf man im Bezirkspokal wieder auf die SGM Uhingen. Dieses Mal zuhause und nochmals mit einer auf zwei Positionen veränderten Aufstellung. Jan Hohmann spielte für Timo Angerer in der Sturmspitze und Said Kisa bekam auf der linken Mittelfeldseite Spielpraxis. Und analog zum Wochenende war der FTSV im Mittelfeld die aggressivere Mannschaft mit vielen Ballgewinnen und dem sofortigen Umschaltspiel nach vorne, wo der junge Jan Hohmann für Wirbel sorgte, manchmal allerdings noch etwas zu überhastet. Nach etwa zehn Minuten begünstigte sein Einsatz im Luftduell gegen den Keeper einen Abpraller, den der bereitstehende Alexander Kleinmann aus 18 Metern zur Führung verwertete. Kurz zuvor entschärfte Marco Rießler einen satten Schuss des Uhingers Angreifers. Auch die restliche Spielzeit der 1. Hälfte waren die Platzherren das aktivere und dominantere Team, allerdings im Spiel nach vorne und im Abschluss manchmal ohne die nötige Präzision und Fortune. Im 2. Spielabschnitt zunächst dasselbe Bild, allerdings merkte man den Gästen nun mehr an, dass sie sich nicht mit einer Niederlage begnügen wollten. So wogte die Partie hin und her, ohne dass die Teams große Torchancen generieren konnten. Mit den Einwechslungen von Pascal Cozza und Kai Schefthaler brachte Trainer Michael Böhm neuen Schwung in die Begegnung und prompt war der FTSV wieder die dominantere Elf. Dies mündete dann auch mit zwei exzellent herausgespielten Angriffen über rechts in einen Doppelschlag – Alexander Kleinmann zum Zweiten und Pascal Cozza war die erfolgreichen Schützen. Die letzten Minuten wurden seitens des FTSV nochmals zwei Auswechslungen und dementsprechende Umstellungen vorgenommen, was wahrscheinlich auch der Grund dafür war, dass nun die Spielweise trotz einer deutlichen Führung konfus wurde. Nach einem Abspielfehler aus der Defensive erzielten die Gäste den Ehrentreffer und hatten kurz vor Spielende aus zwei Meter Entfernung nochmals eine Großchance zum Anschlusstreffer. Alles in allem sprang am Ende aber ein verdienter Sieg gegen den Ligakonkurrenten heraus und der FTSV zieht so gegen den TV Deggingen II bereits am kommenden Dienstag in die nächste Pokalrunde ein.  Das Tor erzielten: 2x Alexander Kleinmann, Pascal Cozza  Es spielten: Marco Rießler, Daniel Weiß, Dennis Eichinger, Nico Faber, Benjamin Rossmanith (ab 83. Min. Hannes Lachmuth), Ilir Ramaj, Patrick Reiter, Patrick Pelzl, Said Kisa (ab 67. Min. Pascal Cozza), Alexander Kleinmann (ab 86. Min. Hannes Fellner), Jan Hohmann (ab 77. Min. Kai Schefthaler); nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET)

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach - SGM Uhingen                    3:1 (1:0)

SGM Uhingen, Teil 2. Nur vier Tage nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt, traf man im Bezirkspokal wieder auf die SGM Uhingen. Dieses Mal zuhause und nochmals mit einer auf zwei Positionen veränderten Aufstellung. Jan Hohmann spielte für Timo Angerer in der Sturmspitze und Said Kisa bekam auf der linken Mittelfeldseite Spielpraxis. Und analog zum Wochenende war der FTSV im Mittelfeld die aggressivere Mannschaft mit vielen Ballgewinnen und dem sofortigen Umschaltspiel nach vorne, wo der junge Jan Hohmann für Wirbel sorgte, manchmal allerdings noch etwas zu überhastet. Nach etwa zehn Minuten begünstigte sein Einsatz im Luftduell gegen den Keeper einen Abpraller, den der bereitstehende Alexander Kleinmann aus 18 Metern zur Führung verwertete. Kurz zuvor entschärfte Marco Rießler einen satten Schuss des Uhingers Angreifers. Auch die restliche Spielzeit der 1. Hälfte waren die Platzherren das aktivere und dominantere Team, allerdings im Spiel nach vorne und im Abschluss manchmal ohne die nötige Präzision und Fortune.

Im 2. Spielabschnitt zunächst dasselbe Bild, allerdings merkte man den Gästen nun mehr an, dass sie sich nicht mit einer Niederlage begnügen wollten. So wogte die Partie hin und her, ohne dass die Teams große Torchancen generieren konnten. Mit den Einwechslungen von Pascal Cozza und Kai Schefthaler brachte Trainer Michael Böhm neuen Schwung in die Begegnung und prompt war der FTSV wieder die dominantere Elf. Dies mündete dann auch mit zwei exzellent herausgespielten Angriffen über rechts in einen Doppelschlag – Alexander Kleinmann zum Zweiten und Pascal Cozza waren die erfolgreichen Schützen. Die letzten Minuten wurden seitens des FTSV nochmals zwei Auswechslungen und dementsprechende Umstellungen vorgenommen, was wahrscheinlich auch der Grund dafür war, dass nun die Spielweise trotz einer deutlichen Führung konfus wurde. Nach einem Abspielfehler aus der Defensive erzielten die Gäste den Ehrentreffer und hatten kurz vor Spielende aus zwei Meter Entfernung nochmals eine Großchance zum Anschlusstreffer. Alles in allem sprang am Ende aber ein verdienter Sieg gegen den Ligakonkurrenten heraus und der FTSV zieht so gegen den TV Deggingen II bereits am kommenden Dienstag in die nächste Pokalrunde ein.

 

Das Tor erzielten:
2x Alexander Kleinmann, Pascal Cozza

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß, Dennis Eichinger, Nico Faber, Benjamin Rossmanith (ab 83. Min. Hannes Lachmuth), Ilir Ramaj, Patrick Reiter, Patrick Pelzl, Said Kisa (ab 67. Min. Pascal Cozza), Alexander Kleinmann (ab 86. Min. Hannes Fellner), Jan Hohmann (ab 77. Min. Kai Schefthaler); nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET)