Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball !

Grußwort der Abteilungsleitung.
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball!
Erste Mannschaft und Reserve.
Unsere Aktiven geben Alles für ihren Verein!
Die FTSV Fußballjugend.
Die Gemeinschaft gewinnt immer.
Fair Play von klein auf: Unser Leitbild.
Unser Bestreben ist es den Kindern, Jugendlichen und Spielereltern den Spaß am Fußball in der Gemeinschaft zu vermitteln.

News aus der Abteilung Fußball:

Damen: 6. Sieg in Folge!!!

TV Eybach - SGM Filstal                     2:9 (1:4)

Die Erfolgsserie hat Bestand. Auch im sechsten Spiel in Folge zeigten sich die Mädels vom Täle äußerst torhungrig und ließen dem Team aus dem Eybacher Tal keine Chance. Bis zur Pause sorgten Sophia Floridia, zweimal Lea Seybold und Luisa Vögele für eine deutliche Führung. In der zweiten Hälfte traf wieder Lea Seybold, bevor Katrin Schumacher mit drei Toren und Sophia Floridia mit ihrem zweiten Treffer das Torkonto der SG auf 94 erzielte Tore stellte.

Sehr gut, weiter so! Ziel sollte es nun sein, die Runde auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz abzuschließen.

 

 

Die Tore erzielten:

Je 3x Lea Seybold und Katrin Schumacher, 2x Sophia Floridia, Luisa Vögele

 

Es spielten:

Natalie Häberle, Annika Lenzenmaier, Lea Seybold, Stefanie Maier, Sophia Floridia, Sarah Hohmann, Ines Bohrer, Katrin Schumacher, Katharina Mozer, Kira Moser, Maike Hummel, Leonie Rösch, Emma Nelis, Luisa Vögele

 

Vorschau:

Sonntag, 19.05., 10:30 Uhr in Reichenbach

SGM Filstal – SGM Wäschenbeuren/Jebenhausen

1. Mannschaft: Muttertagsgeschenk: Deutlicher Sieg im Verfolgerduell

Gleich passiert´s! Jonas Faber unmittelbar vor seinem Kopfballtreffer zum 1:0.

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – SG Jebenhausen/Bezgenriet                                 5:1 (1:1)

Nach zuletzt zwei enttäuschenden Niederlagen durfte man auf die Reaktionen der FTSVler am Muttertag gespannt sein. Gegner hierzu war allerdings kein Geringerer als der letztjährige Kreisliga-A-Absteiger von der Göppinger Südstadt SG Jebenhausen/Bezgenriet, welcher bislang zwar unter ihren eigenen Erwartungen blieb, dennoch seit fünf Partien ungeschlagen war. Das heimische Trainergespann musste dazu zwar auf einige Defensivstützen wie Dennis Eichinger, Florian Eckert, Nico Lippek oder auch Pascal Cozza verzichten, dennoch konnte eine mehr als schlagkräftige Truppe auf den grünen Teppich geschickt werden.

Die, muttertagsbedingt etwas weniger als sonst, 120 Zuschauer sahen von Beginn an ein dominantes Ditzenbach-Gosbach, das gefällig nach vorne spielte. Lediglich der letzte Tick fehlte desöfteren noch im Abschluss oder der ehemalige Spitzenschiedsrichter Hans Wolf (Stuttgart) sah diverse Abseitsstellungen. Nach einer etwa halben gespielten Stunde kam dann noch mehr Leben in die Strafräume. Zum einen vereitelte der gegnerische Keeper bei der Chance von Jonas Faber noch den Torerfolg, aber auch die Gäste hatten im Gegenzug zwei gute Möglichkeiten. In der 38. Minute dann die verdiente Führung: Jonas Faber schraubte sich nach einer Ecke unnachahmlich nach oben und vollendete aus kurzer Distanz. Doch die Freude währte nur kurz, denn die SG glich in derselben Spielminute im direkten Gegenzug aus.

Nach Wiederanpfiff dann zunächst eine ausgeglichene Begegnung, bis in der 55. Minute Jannik Herrmann einen langen Freistoß in die Gefahrenzone schlug. Diesen konnte Jonas Faber nach einer Ablage gekonnt per Drehschuss zum 2:1 verwerten. Trotz dieser Führung verloren die Platzherren nun etwas die Kontrolle über das Spiel und bekam keinen richtigen Zugriff mehr. Doch außer einer Großchance, die Dennis Wiesner bravourös vereitelte sprang für die Göppinger Südstädter dabei nicht heraus. Eine ähnliche Möglichkeit hatte in dieser Phase Marcel Wiesner, doch ebenfalls im 1:1-Duell versagten ihm die Nerven. Besser machte er es in einer nahezu identischen Situation kurze Zeit später (70. Minute) und schloss hierbei erfolgreich zum 3:1 ab. Trotz dieser kleinen Vorentscheidung kam beim FTSV nun unverständlicherweise Hektik auf und verlor dadurch etwas die Linie. Doch die Gäste konnten trotz entblößter Abwehr kein Kapital daraus schlagen. Im Gegenteil: Ditzenbach-Gosbach nutzte die nun frei werdenden Räume und sorgte für letzten Endes klare Verhältnisse. Marcel Wiesner nach schönem Zusammenspiel zum Zweiten als auch fast schon gewohnheitsgemäß Dominik Dzirson zeichneten mit ihren Treffern für den deutlichen 5:1-Sieg im Verfolgerduell um die Plätze hinter der Tabellenspitze verantwortlich. Ein unspektakulärer und, wenn auch etwas zu hoch ausgefallen, verdienter Sieg der Mühlwiesen-Elf und eine zumindest kleine Rehabilitation für die vergangenen beiden Partien.

Nach dem kommenden spielfreien Wochenende geht es für den FTSV danach in die letzten beiden Saisonspiele. Zunächst gegen den starken TB Holzheim, dann zum Saisonabschluss zuhause gegen den TKSV Geislingen.

Unsere 2. Mannschaft gewann ihr Spiel kampflos, da der Gegner aus Spielermangel kein Team stellen konnte.

 

Die Tore erzielten:

Je 2x Jonas Faber und Marcel Wiesner, Dominik Dzirson

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Marco Bähring, Ilir Ramaj, Jannik Herrmann (ab 90. Min. Jan Sorg), Thomas Adelgoß, Patrick Pelzl (ab 71. Min. Nico Faber), Dominik Dzirson, Jan Hohmann, Patrick Reiter (ab 71. Min. Sebastian Oechsle), Marcel Wiesner, Jonas Faber (ab 70. Min. Jan Sorg); nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Florian Eckert

FTSV on Tour: Die D-Junioren in Kroatien

Ein tolles Team! 25 FTSVler repräsentierten ihren Verein in Kroatien.

Nach monatelanger Planung und vielen Vorbereitungen ging es für die D-Jungs über Ostern nach Kroatien zum Istra-Cup, einem internationalen Jugendturnier. Am Gründonnerstag starteten die 16 Jungs zusammen mit ihren neun Betreuern ihr Abenteuer. Im Gepäck hatten sie dabei jede Menge gute Laune und viel Neugierde was sie in Istrien erwarten wird. Nach einer langen und anstrengenden Busfahrt erreichte der FTSV-Tross sein direkt am Strand liegendes Hotel in Porec.

Doch für Ausruhen war keine Zeit. Bereits am nächsten Morgen stand für die Jungs das erste Gruppenspiel auf dem Programm. Gespielt wurde ungewohnterweise über das komplette Spielfeld und gegen internationale Gegner, was den Jungs anfangs noch sehr zu schaffen machte. Mit der Zeit legte sich aber die Anspannung und die Truppe kam immer besser ins Turnier. Das zweite Vorrundenspiel gewannen die Ditzenbacher und Gosbacher mit 2:1 und ein entscheidendes Elfmeterschießen konnten sie ebenfalls für sich entscheiden und so letzten Endes einen hervorragenden 6. Platz belegen.

Nach den morgendlichen Spielen stand vor allem aber auch der Spaß und der Mannschaftszusammenhalt im Vordergrund. So wurde im noch sehr frischen Meer gebadet oder ein gemeinsamer Ausflug in die Innenstadt von Porec mit anschließender Bootsfahrt unternommen. Ein weiteres Highlight und zugleich schöner Abschluss stellte der Besuch einer Kartbahn dar, in dem sich das Team vor der langen Busfahrt nach Hause nochmal gut auspowern konnte. Ein alles in allem sehr gelungener Trip, bei dem sich alle tadellos verhielten und ein richtig gutes Bild abgaben. Am Montagabend kamen dann alle wieder gesund und glücklich in Gosbach an. Ein tolles Erlebnis für alle! Dank gebührt an dieser Stelle unserer Jugendleiterin Sandra Steck für die überragende Organisation der Reise. 

Damen: SGM dreht nach der Pause auf

SGM Teck - SGM Filstal                      1:6 (1:1)

Auf dem ungewohnt kleinen Spielfeld gegen eine Flex-Mannschaft hatte das Team aus dem Täle Mühe ins Spiel zu kommen. Nach 25 Minuten musste man sogar einem Rückstand hinterherlaufen. In der 35. Minute zeigte der Unparteiische nach einem Foulspiel an Stefanie Maier auf den Elfmeterpunkt und Jasmin Wieland verwandelte sicher zum Ausgleich. Jetzt lief der Ball besser durch die Reihen der Filstalmädels. Es war mehr Bewegung im Spiel und daraus ergaben sich Abschlussmöglichkeiten.

Den Führungstreffer nach der Pause erzielte Annika Lenzenmaier per Direktabnahme nach einem Eckball. Nur vier Minuten später erhöhte Stefanie Maier auf 3:1. Ein Doppelpack von Sophia Floridia sorgte dann endgültig für die Entscheidung. Einmal traf sie mit einem Distanzschuss und kurz darauf mit einem tollen Kopfball. Den Schlusspunkt in einer torreichen Partie setzte Jasmin Wieland mit ihrem zweiten Treffer in der Schlussminute.

 

 

Die Tore erzielten:

Je 2x Jasmin Wieland und Sophia Floridia, Annika Lenzenmaier, Stefanie Maier

 

Es spielten:

Emma Nelis, Annika Lenzenmaier, Lea Seybold, Stefanie Maier, Jasmin Wieland, Sophia Floridia, Sarah Hohmann, Magdalena Mozer, Katharina Mozer, Kira Moser, Elena Huttner, Carmen Rehm, Luisa Vögele

 

Vorschau:

Sonntag, 12.05., 10:30 Uhr in Eybach

TV Eybach - SGM Filstal

1. Mannschaft: Relegation ade! Erneuter Patzer gegen Kellerkind

TV Deggingen II - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                              3:1 (1:0)

Nach der ärgerlichen Niederlage gegen die TG Reichenbach aus der Vorwoche, durfte der FTSV nun zum Derby nach Deggingen reisen. Leider musste dies die rot-weiße Truppe stark dezimiert tun, denn zu den bekannten Langzeitausfällen gesellten sich gegenüber dem letzten Spiel aus unterschiedlichsten Gründen weitere vier Akteure hinzu. Kompensiert wurde dies mit Spielern, welche leider allesamt nicht komplett im Vollbesitz ihrer Kräfte sind bzw. mit zwei A-Jugendlichen, die so die Bank verstärkten. So standen gleich sechs Nachwuchskräfte im Kader, die aktuell oder zumindest noch im letzten Jahr A-Jugend spielen durften – ein Zeichen, zumindest für die Zukunft.

Die Partie selbst entwickelte sich aus FTSV-Sicht dann leider eher dürftig und ist relativ schnell erzählt. Das fleißige Deggingen stand zunächst tief in seinen eigenen Reihen, war aber ständig auf der Lauer nach Fehlern des FTSV. Und die wurden auch geliefert: reihenweise Fehlpässe, gepaart mit, auf die gesamte Elf gesehen, zu wenig Herz und Wille, spielte den Gastgebern in die Karten. So resultierten die Gegentore aus Defensivschnitzern und plötzlich war man mit 3:0 im Hintertreffen. Ditzenbach-Gosbach startete zwar noch eine Schlussoffensive, was aber letzten Endes zu spät war. So war es lediglich dem eingewechselten und gut spielenden A-Jugendlichen Sebatian Oechsle vorbehalten die Ergebniskosmetik auf 1:3 zu betreiben. Letzterer war dann auch zusammen mit Jannik Schneider und dem emsigen Patrick Reiter die Lichtblicke in einer insgesamt dürftigen Mannschaftsleistung.

Nachdem man nahezu gegen alle vorderen Mannschaften gepunktet hat, ließ man erneut, in diesem Fall verdientermaßen, Federn gegen ein Team aus der hinteren Tabellenregion und verabschiedet sich mit diesem Ergebnis nun endgültig aus dem Rennen um den Relegationsplatz. Für die letzten anstehenden Begegnungen sollte man sich wieder darauf besinnen, was uns gegen Hausen und Süßen stark gemacht hat: Einsatzbereitschaft und gemeinsames Agieren.

 

Das Tor erzielte:

Sebastian Oechsle

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Florian Eckert (ab 45. Min. Sebastian Oechsle), Dennis Eichinger (ab 57. Min. Jannik Schneider), Ilir Ramaj, Pascal Cozza (ab 45. Min. Thomas Adelgoß), Patrick Pelzl, Dominik Dzirson, Jan Hohmann, Patrick Reiter, Marcel Wiesner (ab 70. Min. Jan Sorg), Marco Bähring; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET)

Unterkategorien

Termine

Keine Termine