Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball !

Grußwort der Abteilungsleitung.
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball!
Erste Mannschaft und Reserve.
Unsere Aktiven geben Alles für ihren Verein!
Die FTSV Fußballjugend.
Die Gemeinschaft gewinnt immer.
Fair Play von klein auf: Unser Leitbild.
Unser Bestreben ist es den Kindern, Jugendlichen und Spielereltern den Spaß am Fußball in der Gemeinschaft zu vermitteln.

News aus der Abteilung Fußball:

Waschpark Baumann neuer Trikotsponsor der C-Junioren

Vielen Dank an das Autohaus Baumann.

Die beiden C-Junioren-Mannschaften der SGM im Täle bedanken sich herzlich bei der Firma Autohaus Baumann aus Gosbach für die gesponserten Trikots.
Als Dankeschön für die vorbildliche Unterstützung der Jugendarbeit, überreichten Hannes Benkert und Heiko Steck von der SGM im Täle an Niklas Baumann, in Vertretung von Firmenchef Jochen Baumann, ein Portrait der beiden Mannschaften. Wir wünschen den beiden Mannschaften im neuen frischen Design viel Erfolg in der Rückrunde.

Damen: Sieg und Niederlage

SGM Filstal I - VfB Neuffen                             2:1 (2:1)

Das Duell der Tabellennachbarn konnten die Filstalmädels für sich entscheiden und damit wieder am VFB vorbeiziehen. Lena Miller und Sandra Schimpf brachten die SG mit 2:0 in Führung. In der 35. Minute konnte Sabrina Bächle mit einem Elfmetertor das Anschlusstor erzielen. Nach einer roten Karte musste die Heimelf mehr als eine halbe Stunde in Unterzahl spielen, konnte das Ergebnis aber bis zum Schlusspfiff verteidigen.

 

Die Tore erzielten:

Lena Miller, Sandra Schimpf

 

Es spielten:

Leonie Rösch, Julia Gansloser, Karin Gansloser, Luisa Vögele, Lena Miller, Jasmin Wieland, Katrin Schumacher, Franziska Küchle, Eileen Bauer, Maike Hummel, Magdalena Mozer, Sophia Floridia, Lea Seybold, Sandra Schimpf, Inga Schaar, Louisa Maurer

 

 

TB Ruit II - SGM Filstal II                                4:2 (3:1)

Gegen die sturmstärkste Mannschaft der Liga konnten unsere Mädels zum zwischenzeitlichen 1:1 sogar mithalten. Letzten Endes reichte es aber nicht ganz für einen Punktgewinn.

 

Die Tore erzielten:

Lisa Hohmann

 

Es spielten:

Emma Nelis, Hannah Gröner, Sarah Hohmann, Sarah-Marie Maier, Lisa Hohmann, Melissa Kugler, Romina Mack, Nele Heinzmann, Carina Beer, Jana Heumüller, Elena Huttner

Aktive: Erfolgreicher Sonntag für die FTSVler

Marcel Wiesner trug zwei Treffer zum Sieg seines FTSVs bei.

Sonniges Wetter und ein Platz der seinesgleichen sucht standen Pate bei den beiden Erfolgen unserer aktiven Mannschaften. Sowohl unsere 2. Mannschaft mit einem Sieg gegen den Tabellenführer, als auch unsere 1. Garnitur ließen die Zuschauer jubeln.

 

1. Mannschaft: Verdienter Sieg gegen Angstgegner

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TSV Sparwiesen               5:1 (2:0)

Gegen den Angstgegner aus Sparwiesen, wo der FTSV in den vergangenen Partien kaum was ernten konnte, konnte Coach Michael Böhm endlich mal wieder aus dem Vollen schöpfen, was sich auch auf der stark besetzten Bank bemerkbar machte. Doch nur wenige Minuten gespielt, kam auch schon Bewegung auf dieselbe, da sich Defensivstratege Dennis Eichinger verletzte und durch Kai Schefthaler ersetzt wurde. Nichtsdestotrotz trat Ditzenbach-Gosbach forsch auf und diktierte das Geschehen. Auch einige sogenannte hundertprozentige Torchancen wurden sich erarbeitet, doch in den ersten zwanzig Minuten im Duell gegen den Torhüter allesamt vergeigt. Erst in Minute 25 Minute konnten die FTSVler jubeln, als Dominik Dzirson die Kugel aus kurzer Distanz nur noch einzuschieben brauchte. Auch in der Folgezeit waren die Platzherren auf dem grünen Teppich deutlich überlegen, es bedurfte aber kurz vor dem Pausenpfiff erst eines Kunstschusses in den Winkel von Marcel Wiesner zur 2:0-Führung. Ein wichtiges Tor!

Warum, dies sollte sich nach dem Wechsel zeigen. Nicht, dass der TSV Sparwiesen nun stärker aus der Kabine kam, nein der FTSV spielte einfach zu lethargisch und verlor so die Zügel aus der Hand. Hinzu kam nun auch noch in Folge eines Eckballs und der daraus resultierenden Abstimmungsprobleme ein unglückliches Eigentor, was natürlich Wasser auf die Mühlen des Gegners war. Dieser konnte sich zwar keine großartigen Chancen erspielen, doch die Partie befand sich nun irgendwie im Niemandsland und die heimischen Anhänger mussten bangen, dass die knappe Führung weiter Bestand hat. Zumal Keeper Dennis Wiesner einmal sein ganzes Können aufbringen musste und einen satten Schuss gerade noch an den Pfosten lenken konnte. Zur Nervenberuhigung aller Anwesenden befreite sich der FTSV nach und nach, der Torschrei blieb ihnen aber zunächst noch versagt als ein weiterer Hochkaräter auf der Strecke blieb. Erst zehn Minuten vor Spielende sorgte der eingewechselte Alexander Kleinmann für Beruhigung auf den Rängen, als er aus vier Metern zum 3:1 vollendete. Nun war die Messe gelesen. Sparwiesen ergab sich und der FTSV drehte nochmals auf. Marcel Wiesner mit einer großartigen Energieleistung zum Zweiten und der ebenfalls eingewechselte Youngster Jan Hohmann mit einer Direktabnahme nach einem Faber-Freistoß erhöhten auf 5:1, ehe der gut leitenden Schiedsrichter Fahri Musliu aus Eislingen die Partie abpfiff. Gleichzeitig wünschen wir dem verletzten Spieler aus Sparwiesen auf diesem Weg alles Gute!

Mit Rückenwind geht es nun in die nächsten anspruchsvollen Partien – allesamt gegen Kontrahenten aus der oberen Tabellenregion. Hier wird sich in der Liga nun endgültig die Spreu vom Weizen trennen, hoffentlich mit einem positiven Ende für den FTSV.

 

Die Tore erzielten:

2x Marcel Wiesner, Dominik Dzirson, Alexander Kleinmann, Jan Hohmann

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Dennis Eichinger (ab 10. Min. Kai Schefthaler), Nico Faber, Ilir Ramaj, Pascal Cozza, Patrick Reiter, Dominik Dzirson, Marcel Wiesner, Jonas Faber (ab 25. Min. Rafael Backes, ab 35. Min. Alexander Kleinmann), Thomas Adelgoß (ab 55. Min. Jan Hohmann), Nico Lippek; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Patrick Pelzl

 

 

2. Mannschaft: Tabellenführer besiegt!

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TSV Sparwiesen               2:1 (0:0)

Fünf Spiele, fünf Siege! So lautet die eindrucksvolle Bilanz unserer 2. Mannschaft in der Rückrunde. Umso mehr zu betonen, da man am vergangenen Sonntag den amtierenden Tabellenführer aus Sparwiesen besiegte. Der FTSV war zeitweise sehr agil und brachte den Gegner mehrere Male in Verlegenheit. War man in der 1. Hälfte in der Offensive noch zu stumpf, so drehten die Rot-Weißen nach Wiederbeginn mächtig auf. Andreas Fellner, der mustergültig von Ricardo Sözener auf die Reise geschickt wurde, sowie Aykut Tokmak mit einem herrlichen Treffer, nach Vorarbeit von Daniel Weiß, zeichneten für eine 2:0-Führung verantwortlich. Doch es war immer noch eine halbe Stunde zu spielen und nach einem unnötigen Ballverlust in der Offensive produzierten die Platzherren in der Rückwärtsbewegung einen Freistoß. Bei diesem verspekulierte sich der heimische Keeper, sodass es nur noch 2:1 stand. Die letzte Viertelstunde war somit geprägt von viel Kampf, Hektik und manchmal auch etwas Glück in den entscheidenden Situationen. Letzten Endes rang man den Tabellenführer mit einem knappen, aber nicht einmal unverdienten Sieg nieder und half somit dem Nachbarverein aus Gruibingen im Rennen um den Titel. Der FTSV selbst bleibt weiterhin auf der Straße Erfolgs und untermauert damit weiterhin Platz 3.

Bravo Jungs, weiter so!

 

Die Tore erzielten:

Andreas Fellner, Aykut Tokmak

 

Es spielten:

Rene Miksche, Markus Bührle, Daniel Weiß, Said Kisa, Marco Rießler, Andreas Fellner, Timo Bosch, Florian Eckert, Hannes Bosch, Michael Benitsch, Ricardo Sözener; Hannes Fellner; Yasin Kisa, Aykut Tokmak

Aktive: Kantersieg beim Schlusslicht

Wie gegen Reichenbach, war auch in Geislingen eine geschlossene Teamleistung Basis für den Erfolg.

Croatia Geislingen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach            0:13 (0:3)

Bei besten äußeren Bedingungen gab der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach am Donnerstagabend sein Gastspiel in Altenstadt bei Schlusslicht Croatia Geislingen. Auf dem Papier eigentlich eine klare Sache, hinzukam, dass Coach Michael Böhm auf die erfolgreiche Startelf aus der Partie in Reichenbach zurückgreifen konnte und dementsprechend auf die dort ausgefallenen Akteure weiterhin verzichten musste. Dennoch hatte der FTSV zu Beginn seine kleineren Probleme. Unkonzentriertheiten, Abspielfehler und manchmal etwas zu lasch in der Körpersprache, ließen den Gegner zumindest ansatzweise etwas aufkommen. Nichtsdestotrotz dominierte Ditzenbach-Gosbach die Partie und konnte sich einige Abschlussmöglichkeiten generieren, welche aber nahezu allesamt ungenutzt blieben. Lediglich Marcel Wiesner konnte nach einer knappen Viertelstunde mit einem schönen 20-Meter-Schuss ins lange Eck den Bann brechen. Auch danach blieb man am Drücker und erzielte, allerdings erst in der 40. Minute, das 2:0 und quasi mit dem Halbzeitpfiff das 3:0.

Nach dem Wechsel beherrschten die Rot-Weißen die Partie nun ganz und gar. Man ließ die Kroaten nicht mehr aus ihrer Hälfte und erzielte so ein ums andere Tor. Ständig angetrieben von Kapitän Patrick Reiter blieb der Torhunger ungestillt und am Ende konnte der FTSV gegen einen stets fairen und immer kämpfenden Gegner einen sehr deutlichen 13:0-Kantersieg einfahren, bei dem sich acht unterschiedliche Spieler als Torschützen hervortun konnten. U. a. auch unser Noch-A-Jugendlicher Thomas Adelgoß mit drei sehr schönen Toren, allesamt aus der Distanz.

Die Höhe des Sieges ist natürlich nicht zu überbewerten, dennoch gibt es Zuversicht für die kommenden Partien. Im Anschluss wurde das Team noch zu kühlen Getränken inklusive eines Imbisses von der heimischen Mannschaft eingeladen. Auch so kann Fußball sein! Danke hierfür nochmals!

 

 

Die Tore erzielten:

3x Marcel Wiesner, 3x Thomas Adelgoß, 2x Nico Lippek, Jonas Faber, Jan Hohmann, Nico Faber, Patrick Pelzl, Ilir Ramaj

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Dennis Eichinger, Nico Faber, Ilir Ramaj (ab 65. Min. Benjamin Rossmanith), Pascal Cozza, Patrick Reiter, Dominik Dzirson (ab 43. Min. Jan Hohmann) Marcel Wiesner (ab 68. Min. Kai Schefthaler), Jonas Faber, Thomas Adelgoß, Nico Lippek (ab 60. Min. Patrick Pelzl); nicht eingesetzt: Marco Rießler (ET)

Damen: Erst Niederlage, dann Derbysieg

SGM Filstal - TSV Neckartailfingen                0:3 (0:2)

Im Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten lieferte die SG eine starke erste Halbzeit ab. Im Gegensatz zum Gegner konnte sie keine der zahlreichen Torchancen nutzen. Der Halbzeitstand von 0:2 stellte den Spielverlauf auf den Kopf. In der zweiten Hälfte schwanden die Kräfte und es fehlte der Wille und auch die Möglichkeiten das Spiel noch zu drehen.

 

Es spielten:

Leonie Rösch, Luisa Vögele, Lisa Hohmann, Ronja Vetter, Lena Miller, Jasmin Wieland, Annika Lenzenmaier, Katharina Mozer, Julia Gansloser, Lea Seybold, Sandra Schimpf; Emma Nelis, Louisa Maurer, Annika Häußler, Carina Beer, Sophia Floridia

 

 

SV Aufhausen - SGM Filstal                           1:2 (0:2)

Der erste Sieg in diesem Jahr im Derby gegen den SV Aufhausen musste hart erkämpft werden. Wenn die spielerische Leichtigkeit fehlt, geht es eben nur mit viel Einsatz. Lisa Hohmann brachte die SG nach einer halben Stunde mit einer tollen Aktion in Führung. Dieselbe Spielerin sorge noch vor der Pause für den zweiten Treffer, indem sie nach einem Schuss von Lena Miller reaktionsschnell den Abpraller verwertete. Der Anschlusstreffer für den SV Aufhausen fiel erst in der Nachspielzeit.

 

Die Tore erzielte:

2x Lisa Hohmann

 

Es spielten:

Leonie Rösch, Julia Gansloser, Luisa Vögele, Lisa Hohmann, Ronja Vetter, Lena Miller, Jasmin Wieland, Annika Lenzenmaier, Sarah Hohmann, Maike Hummel, Magdalena Mozer; Karin Gansloser, Hannah Gröner, Emma Nelis, Louisa Maurer

 

Vorschau: 

Sonntag 22.4. 10:30 Uhr in Reichenbach

SGM Filstal I - VFB Neuffen

 

Sonntag 22.4. 10:30 Uhr in Ruit

TB Ruit II - SGM Filstal II

Unterkategorien

Termine

Keine Termine