Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Sponsoring im Jugendfussball

Kürzlich veröffentlichte die Geislinger Zeitung durch ihren Sportredakteur Thomas Friedrich einen Artikel über den Jugendfussball und das damit verbundene und unverzichtbare Sponsoring. Neben dem SC Geislingen und dem FTSV Kuchen wurde auch unser Verein in Person von Jugendleiter Martin Nagel befragt. Er stellte dabei die zunehmende Wichtigkeit unserer Sponsoren klar, verbunden mit der Hoffnung die Beziehungen und Aktivitäten zukünftig noch weiter ausbauen zu können.

 

Der Bericht:

Kein Trikot wird aus eigener Tasche finanziert, auch der Jugendfußball kommt nicht mehr ohne Sponsoren aus. Die Vereine entwickeln unterschiedliche Konzepte, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Ohne Trikotwerbung gehts im Jugendfußball nicht mehr. Das Bild zeigt unsere letztjährigen F-Junioren bei der Trikotübergabe vor der Bäckerei Bäzner.

 

Unternehmer versprechen sich Publicity, Vereine finanzieren zu einem mehr oder minder großen Teil ihr Budget. Sponsoring wird im Jugendbereich immer wichtiger - beide Seiten profitieren davon.

"Logisch setze ich auf einen Werbeeffekt, sonst würde ich es nicht machen", begründet der selbstständige Kaufmann Andreas Kurz seine Unterstützung für die Jugend des SC Geislingen. Der Chef von Rewe del Mezzo in Geislingen gehört zu den Vorreitern dieser Art des Sponsorings. Er hat einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben, der den Geislingern einen niedrigen vierstelligen Betrag per annum garantiert. Dafür tragen A- und B-Junioren den Firmennamen auf der Brust. Sponsoren wie Kurz decken den Etat der SC-Nachwuchsabteilung zu "etwa 25 bis 30 Prozent", erklärt Jugendleiter Karl-Heinz Berroth. Eine Drei-Jahres-Garantie, wie die von Rewe, ist für den SC ein Geschenk des Himmels. Alle 13 Jugendteams spielen mit Trikotwerbung. Ein Satz neuer Trikots kostet etwa 1000 Euro, die werden komplett fremdfinanziert. "Wir kaufen keine Trikots selbst", erklärt Berroth ein ehernes Prinzip Geislinger Jugendarbeit.

Die Abhängigkeit von Sponsoren ist beim FTSV Kuchen geringer. Jugendleiter Thomas Groll beziffert den Etat auf 20 000 bis 22 000 Euro, die Hälfte davon finanziert ein Förderverein. Jedes Kind, das beim FTSV Fußball spielt, bezahlt über seine Eltern 20 Euro Abteilungsbeitrag an den Förderverein, der sich zudem um zusätzliche Einnahmen aus der Wirtschaft kümmert und rund 11 000 Euro an die Jugendabteilung ausschüttet. Am Ende bleibt dennoch ein Defizit von etwa 4000 bis 5000 Euro, für das der Gesamtverein geradesteht, sagt Groll. Auf Sponsorenjagd muss sich der Jugendleiter nicht begeben, dafür aber die Mannschaftsverantwortlichen. Die Kosten für Trikots sind im Etat nicht enthalten und müssen vom jeweiligen Team über Drittmittel finanziert werden.

Weitgehend unabhängig von Sponsoren ist der FTSV Ditzenbach-Gosbach. Das soll sich demnächst ändern. Bislang finanziert die FTSV-Jugend ihren Etat zum Großteil aus Einnahmen diverser Aktionen wie Altpapiersammlungen oder Turniere. In den vergangenen Jahren hat sich die Anzahl von FTSV-Jugendteams im Spielbetrieb auf elf erhöht, die Ausgaben haben sich verdoppelt, sagt Jugendleiter Martin Nagel. Er kümmert sich verstärkt um externe Mittel, um der gestiegenen Kosten Herr zu werden. Nagel hat sich zum Ziel gesetzt, "das Sponsoring auszubauen" und die Werbeflächen an den Fangzäunen des Sportplatzes "bald mit neuen Sponsoren zu füllen".

Auch im Täle läuft wie sonst überall beim Nachwuchs ohne Geld von außen bald nichts mehr.

FTSV on Tour: Besuch beim VfB Stuttgart

FTSV on Tour: Besuch beim VfB Stuttgart

Am vergangenen Sonntag war´s mal wieder soweit: der FTSV ging on Tour. Ziel war einmal mehr die Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart, wo der VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen aufspielte. Aufgrund der Teilnehmerzahl von 105(!) Personen reichte dieses Mal allerdings nicht ein Bus aus, so dass Organisator und Jugendausschußmitglied Dieter Braun deren zwei bestellen mußte. Für viele Kinder war es der erste Stadionbesuch überhaupt, so dass es trotz eines mäßigen Spiels natürlich eine Riesensache war, die vielen Menschen, die Spieler und die Stimmung zu erleben. Es war auch mal schön zu erkennen, dass es verglichen mit dem Niveau an diesem Tag auch auf dem heimischen Sportplatz bei der Jugend oder den Aktiven durchaus schöne interessante und spannende Begegnungen geben kann.
Abschließend möchten wir uns noch ganz herzlich bei Dieter Braun für die hervorragende Organisation des Trips bedanken!