Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herren

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa
War am Sonntag auch mal wieder im Einsatz: Hannes Fellner.

1. Mannschaft: Unnötige Niederlage

TB Holzheim - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                                   3:2 (2:1)

Mit dem TB Holzheim war der FTSV am vergangenen Sonntag bei einem bekanntermaßen unangenehmen Gastgeber zu Gast. Bei drückender Hitze kam Ditzenbach-Gosbach zunächst schwer in die Gänge, fand kein Zugriff im Mittelfeld und bot den Platzherren zu viel Raum an. Bereits in der 8. Minute konnte man einen Ball nicht konsequent genug klären und musste so das 0:1 hinnehmen. Auch in der Folgezeit agierte der FTSV noch zu harmlos, doch auch die Holzheimer waren keinesfalls die überlegenere Elf, erzielten aber nach einem langen Ball per Konter nach 30 Minuten die 2:0-Führung. Erst jetzt drückten die Rot-Weißen mit Vehemenz auf ihren Treffer. Angriff auf Angriff wurde gestartet, allerdings hatte man den Eindruck, dass der letzte Wille vor dem Tor fehlte bzw. zu lässig agiert wurde. Nichtsdestotrotz war es Marcel Wiesner, der per herrlichem Heber den Anschlusstreffer markierten konnte. Ein weiterer Treffer wurde leider von der Latte verhindert.

Mit dem Willen die Partie zu drehen startete die Täleself in die 2. Hälfte. Holzheim fand kaum mehr statt und machte zunehmend ihrem Namen alle Ehre und spielte dementsprechend hart. Der vornehmlich im Mittelkreis agierende Unparteiische unterband dies leider nicht und so wurde die Partie immer ruppiger und zerfahrener und einige Dinge wurden dementsprechend auch übersehen. Der FTSV hatte dennoch seine Chancen. Immer wieder rückte man in den Strafraum vor, ließ aber auch hier abermals die nötige Durchschlagskraft vermissen oder die Latte war zum zweiten Mal für die Holzheimer Defensive zur Stelle. Zehn Minuten vor Spielende war es endlich soweit. Der eingewechselte Patrick Pelzl legte per Kopf auf Jonas Faber quer, der zum Ausgleich veredelte. Nun war vielleicht sogar ein Sieg drin, doch hier griff zum Leidwesen der FTSVler wieder der Schiri ein. Nachdem er eine klare Abseitsposition übersehen hatte, pfiff er einen Freistoß, den der sträflich freigelassene Holzheimer Stürmer in der Schlussminute zum 3:2-Siegtreffer einköpfte. Bitter!

Eine abermals unnötige und ärgerliche Niederlage gegen ein hinter dem FTSV platziertes Team. Die Schiedsrichterleistung ist das eine, aber zu nachlässiges Agieren in allen Mannschaftsteilen das andere. Bei konsequenterer Spielweise wäre hier nicht nur ein knapper Sieg möglich gewesen. Aber der Konjunktiv schießt bekanntermaßen keine Tore und so startet man am Ende einer langen und kräftezehrenden Saison am nächsten Sonntag zuhause gegen den TKSV Geislingen in das letzte Saisonspiel.

 

Die Tore erzielten:

Marcel Wiesner, Jonas Faber

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Florian Eckert (ab 9. Min. Dennis Eichinger), Marco Bähring (ab 58. Min. Patrick Pelzl), Ilir Ramaj, Jannik Herrmann (ab 62. Min. Nico Faber), Dominik Dzirson, Jan Hohmann, Patrick Reiter, Pascal Cozza, Marcel Wiesner, Jonas Faber; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Jan Sorg

 

 

2. Mannschaft: Vizemeisterschaft und Glückwünsche nach Gruibingen

TB Holzheim - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                                   1:1 (1:1)

Der FTSV, bis dato noch mit einer Minimalchance auf die Meisterschaft ausgestattet, agierte sehr diszipliniert und war über die komplette Spielzeit gesehen die tonangebende Elf. Dennoch schaffte er es, analog zu Team 1, nicht, die sich durchaus zahlreich ergebenden Chancen in Tore umzumünzen. Am Ende musste sogar Keeper Rene Miksche zweimal eingreifen, um gar eine Niederlage für die Seinen zu vermeiden.

Mit diesem Punkt hat der FTSV die Vizemeisterschaft nun endgültig abgesichert, kann aber auch gleichzeitig die Glückwünsche nach Gruibingen zur abermals gewonnenen Meisterschaft senden. Auch hier wieder die Analogie zur 1. Mannschaft: Punkte hat man gegen die hinteren Mannschaften abgegeben, gegen die vorderen Teams sah man stets gut aus. So konnte man beispielsweise gegen den Meister gleich vier Zähler einfahren.

 

Das Tor erzielte:

Andreas Fellner

 

Es spielten:

Rene Miksche, Manuel Becker, Markus Bührle, Marco Rießler, Thomas Adelgoß, Daniel Weiß, Tino Hübler, Jan Sorg, Hannes Fellner, Marcus Reichert, Andreas Fellner; Enes Kisa, Luigi Miranda, Hannes Bosch