Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

Herren 2017/2018

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa
Jonas Faber kurz vor seiner Riesenchance.

1. FC Donzdorf II - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach 1:0 (0:0)

Spitzenspiel in der Kreisliga B9 und die FTSV-Anhänger waren am Start! 70 an der Zahl begleiteten die Täleself in die Stadt nach Donzdorf und sorgten schon mal für ein deutliches Übergewicht auf den Zuschauerrängen. Für ein solches wollten natürlich auch die FTSVler auf dem Platz sorgen, was aber gegen einen Tabellenführer nicht ganz so leicht sein sollte. Hatte man den Kontrahenten in der Vorrunde noch mit 4:1 bezwungen, deutete sich von Beginn an ab, dass es dieses Mal deutlich enger werden würde. Beiden Teams war die Wichtigkeit der Partie deutlich anzumerken und keiner wollte sich einen unnötigen Fehler leisten. So spielten die beiden Spitzenmannschaften taktisch sehr diszipliniert und die Worte von Coach Michael Böhm kristallisierten sich immer mehr zur Realität heraus: „Es wird nicht viele Torchancen geben und wenn, dann wird ein individueller Fehler die Partie entscheiden.“ Der FTSV musste leider auf einige Akteure von Beginn an verzichten, Dennis Eichinger verletzt am Sprunggelenk, sein Ersatz der letzten Woche Kai Schefthaler privat verhindert, Alexander Kleinmann und Rafael Backes angeschlagen auf der Bank. So sprangen drei junge Nachwuchskräfte in die Bresche, die es ja Gott sei Dank beim FTSV gibt. Namentlich Jan Hohmann, der sehr bald für den ebenfalls verletzten Dominik Dzirson gebracht wurde, Thomas Adelgoß und Florian Eckert, der sein Debut von Anfang an in der 1. Mannschaft gab. Allesamt drei Akteure, die noch für die A-Jugend spielberechtigt sind.

Die Geschichte zum Spiel selbst ist relativ schnell erzählt. Der FTSV vergab gleich in der ersten halbe Stunde dreier solcher seltener Chancen. Einmal per Distanzschuss, bei der Zweiten verfehlte Pascal Cozza den Kasten und zog übers Tor und Jonas Faber verfehlte die Kugel per Kopf und der Ball strich knapp am linken Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite bekamen die Platzherren einen Freistoß von der Strafraumgrenze zugesprochen. Das Leder klatschte an die Latte, von dort an unseren Keeper, doch Dennis Wiesner reagierte hervorragend und sicherte dasselbe noch vor der Linie. Noch vor der Halbzeit traten Donzdorfs hervorragende Kopfballspieler auf den Plan, doch nach einer Ecke hatte der FTSV Glück und der Ball ging abgefälscht knapp übers Gehäuse.

Nach dem Wechsel tat sich zunächst nicht viel und beide Teams neutralisierten beinahe vollständig ehe in der 55. Minute fast aus dem Nichts das Tor des Tages fiel. Der FTSV bekam auf der linken Seite´den Ball nicht konsequent weg, Donzdorf setzte energisch nach, spielte nach innen wo mit der Nummer 9 der beste Donzdorfer wartete und aus kurzer Distanz einschob. Der FTSV zeigte jedoch eine klasse Reaktion und hielt kämpferisch und spielerisch weiter dagegen. In der den letzten 15 Minuten wurde dann der Schlussakkord gespielt und Ditzenbach-Gosbach wollte es erzwingen. Doch leider hatte der Unparteiische Nevsat Dagli etwas dagegen. Dieser hatte zu keinem Zeitpunkt auf beiden Seiten eine Linie und es war ziemlich schwer seine Entscheidungen nachzuvollziehen. Priorität wurden auf Freistöße im Mittelfeld gelegt, wenn der Ball 1,17 Meter zu weit links lag, aber wenn ein glasklares Foul im Strafraum vorlag ließ er Gnade vor Recht walten. So geschehen in der 75. Minute. Jan Hohmann wurde schön freigespielt, drang in den Strafraum ein und wurde rüde von hinten umgesäbelt. Über eine rote Karte ließ sich streiten, aber Elfmeter musste die Entscheidung sein. Doch weit gefehlt der Unparteiische setzte einen Freistoß auf die 16-Meter-Linie, welcher leider vergeben wurde – eine spielentscheidende Szene!!! Die zweite Szene solcher Art war, als der gute Donzdorfer Kapitän das Spielgerät auf dem Boden relativ lange mit der Hand sicherte. Auch hier wäre Elfmeter die richtige Entscheidung gewesen. Der FTSV öffnete nun mehr und mehr seine Abwehrreihen und hatte kurz vor Ende bei einem Gegenstoß Glück. Dieses war allerdings nicht bei Jonas Fabers` Kopfball hold, denn seine Bogenlampe wurde auf der Linie aus der Gefahrenzone bugsiert.

Es hat einfach nicht sollen sein. Dennoch lieferte der FTSV mit seinen drei A-Jugendlichen einen hervorragenden Fight ab, welcher leider nicht belohnt wurde. Vor allem Debütant Florian Eckert sollte mit einem Sonderlog bedacht werden. Er machte seine Sache auf der rechte Abwehrseite sehr gut! Ein Unentschieden wäre auf jeden Fall drin und wahrscheinlich auch gerecht gewesen, doch leider war der Schiedsrichter bei spielentscheidenden Szenen nicht auf der Höhe. Macht nichts Jungs! Erhobenen Hauptes konnte man die Heimreise antreten und ließ den Spieltag bei herrlichem Sonnenschein auf der Terrasse des Clubhauses ausklingen.

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Florian Eckert, Nico Faber, Ilir Ramaj, Pascal Cozza (ab 75. Min. Patrick Pelzl), Patrick Reiter, Dominik Dzirson (ab 19. Min. Jan Hohmann) Marcel Wiesner, Jonas Faber, Thomas Adelgoß, Nico Lippek (ab 75. Min. Rafael Backes); nicht eingesetzt: Marco Rießler (ET), Alexander Kleinmann