Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Anmeldung

für das Einstellen von Terminen, Artikeln etc.

Angemeldet bleiben

       

Nach intensiver und ausführlicher Information, Diskussion und Abwägung im Vereinsrat wurde ein Konzept zum Jugendschutz im FTSV verabschiedet. Als größter Verein in der Gemeinde Bad Ditzenbach möchte der FTSV damit statuieren, dass ihm der Schutz der Kinder und Jugendlichen, die im FTSV Woche für Woche Sport treiben, sehr am Herzen liegt. Das Konzept ist unten beschrieben und trägt der Empfehlung des Bundeskinderschutzgesetz Rechnung.

Zudem stehen im FTSV Downloadcenter der Ehrenkodex für Übungsleiter, Trainer & Betreuer sowie ein Faltblatt zum Herunterladen bereit.


Auszug aus dem Bundeskinderschutzgesetz: Das Gesetz verfolgt mit seinem Paragraphen §72a das Ziel, einschlägig bestrafte Personen von der Wahrnehmung von Aufgaben in der Kinder- und Jugendhilfe fernzuhalten bzw. auszuschließen. Davon sind auch neben- und ehrenamtliche Mitarbeiter betroffen.
Nach Inkrafttreten des neuen Bundeskinderschutzgesetzes (§ 72a SGB VIII) vom 01.01.2012 gibt es die Empfehlung, dass nicht nur Personen die beruflich in pädagogischen Einrichtungen mit Kindern arbeiten und direkten Kontakt haben, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen, sondern auch ehrenamtlich Tätige in Vereinen, kirchlichen Einrichtungen und sozialen Treffpunkten.

Das Jugendschutzkonzept des FTSV ist auf mehrere Säulen aufgebaut:

 

Basis

Wir sind uns einig, dass als Basis dieses Konzeptes das Aufmerksamsein und Nicht-Wegschauen das wichtigste Element ist, das wir Erwachsenen unseren Kindern zum Schutz vor jeglicher Form von Gewalt schuldig sind.

Die einzelnen Säulen unseres Konzeptes sind dabei in keinster Weise ein Misstrauensvotum gegenüber unseren Trainern, Übungsleitern und Betreuern, sondern eine Untermauerung des Vertrauens in sie.

In den kommenden Wochen werden alle Trainer, Übungsleiter und Betreuer unseres Vereins jeweils abteilungsintern umfassend informiert.

 

Ehrenkodex

Alle Trainer, Übungsleiter und Betreuer unseres Vereins müssen den offiziellen Ehrenkodex des Turngaus Staufen unterschreiben, in dem die Würde des Kindes anerkannt und jegliche Form von Gewalt verurteilt wird.

Auf freiwilliger Basis hat jeder Trainer, Übungsleiter und Betreuer dem Verein zudem die Möglichkeit, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen, das das Verantwortungsbewusstsein jedes Trainers, Übungsleiters und Betreuers auf amtlichem Weg bestätigen kann.

 

Verhaltensleitfaden

Damit einher geht ein Leitfaden für das konkrete Verhalten und den Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Er soll Hilfen für den täglichen Umgang geben und wird immer wieder neu thematisiert.

 

Dauerhafte Sensibilisierung

Das Thema soll in Besprechungen und Sitzungen immer wieder angesprochen und alle Beteiligten dafür dauerhaft sensibilisiert werden.

 

Flyer

Als Auslage und zum Austeilen wird ein Flyer erstellt, in dem die grundlegenden Informationen zum Jugendschutz im FTSV dargestellt werden.

Interventionsleitfaden der Württ. Sportjugend

Der Interventionsleitfaden „NEIN!“ der Württembergischen Sportjugend wsj wird zudem mit dem Flyer in der Turnhalle, dem Clubhaus und den Tennisräumlichkeiten in hoher Stückzahl ausgelegt und auf der Homepage verlinkt (www.wsj-online.de)

Homepage

Natürlich werden darüber hinaus alle wichtigen Informationen zu unserem Konzept auf unserer Homepage www.sport-im-ftsv.de einsehbar sein.

Verankerung in der Satzung

Nicht zuletzt soll der Jugendschutz explizit in der Satzung des FTSV verankert werden.