Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball !

Grußwort der Abteilungsleitung.
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball!
Erste Mannschaft und Reserve.
Unsere Aktiven geben Alles für ihren Verein!
Die FTSV Fußballjugend.
Die Gemeinschaft gewinnt immer.
Fair Play von klein auf: Unser Leitbild.
Unser Bestreben ist es den Kindern, Jugendlichen und Spielereltern den Spaß am Fußball in der Gemeinschaft zu vermitteln.

News aus der Abteilung Fußball:

Aktive: FTSV luchst im Saisonfinale den Tabellenführern jeweils einen Punkt ab

Ein Foul an Rafael Backes sorgte für den Elfmeter zum 2:2-Ausgleich.

1.   Mannschaft:

Jonas Faber sorgt gegen Meister für späten Ausgleich

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TSG Salach            3:3 (1:1)

Der FTSV Ditzenbach-Gosbach hat im Spitzenspiel der Kreisliga B9 dem ungeschlagenen Meister TSG Salach mit einem 3:3-Unentschieden den erst zweiten Punktverlust zugefügt und sorgte nach der bereits knappen 4:3-Niederlage in der Vorrunde mit einer ansehnlichen Leistung für die Überraschung des Tages.

Der FTSV, angetreten ohne den urlaubenden Kapitän Benjamin Rossmanith sowie den kurzfristig erkrankten Keeper Marco Rießler, startete im Gegensatz zur Vorwoche mit viel Elan und beherrschte den amtierenden Meister in Hälfte eins. Bereits in der zweiten Minute reagierte Torjäger Timo Angerer nach einem Freistoß am schnellsten und staubte mit seinem 29.(!) Saisontreffer zum 1:0 ab. Der FTSV blieb bei perfekten Platzverhältnissen am Drücker, Angerer und Nico Klein vergaben jeweils aus aussichtsreichen Positionen hervorragende Chancen zur Ergebniserhöhung. Der Ausgleich entsprang dann ebenfalls einem Standard: Der Ball segelte in hohem Bogen durch den Strafraum, Salachs Stürmer blieb unangegriffen und köpfte ungestört aus kurzer Distanz ein. Danach gestaltete sich eine ausgeglichene Partie mit leichten optischen Vorteilen auf der Heimseite.

Nach dem Wechsel wurde der Meister stärker und ging in der 52. Minute per Freistoß in die Torwartecke schnell in Führung. Salach mit seinen exzellenten Einzelspielern hatte nun eine starke Phase, spielte die schnellen Angriffe am Ende jedoch zu ungenau und erfolglos bzw. blieben an der tapfer kämpfenden FTSV-Defensive hängen. Bei einem der wenigen FTSV-Angriffe wurde Rafael Backes im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Nico Faber zum Ausgleich. Die Gäste blieben aber weiter am Drücker und der Torschützenkönig der Liga konnte nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld einen schön vorgetragenen Konter, allerdings aus Abseitsstellung, sicher zur erneuten Führung vollenden. Nun verpasste es die Elf vom unteren Filstal die Führung auszubauen und wurde vier Minuten vor Spielende von FTSV-Kapitän Jonas Faber bestraft, welcher eine Flanke zum vielumjubelten Ausgleich per Kopf verwertete. Somit war der FTSV in seinen beiden Spielen für sechs der insgesamt 16 Gegentreffer des Meisters verantwortlich,

Die Spieler des FTSV feierten im Anschluss, nun allerdings bei einsetzendem Regen, im kleinen Rahmen ihren Saisonabschluss und konnten auf eine gelungene Saison zurückblicken. Nach der anstehenden Abschlussfahrt mit 26 Mann nach Hamburg, werden sich die aktiven Kicker in der wohlverdienten Sommerpause jeweils donnerstags zu einem lockeren Training treffen, um so in Tritt zu bleiben.

 

Die Tore erzielten:

Timo Angerer, Nico Faber, Jonas Faber

 

Es spielten:

Rene Miksche, Patrick Pelzl (ab 35. Min. Jochen Bucher), Nico Faber, Said Kisa, Jan Sorg, Patrick Reiter, Paul Böhm, Nico Klein (ab 75. Min. Jannik Herrmann), Rafael Backes, Jonas Faber, Timo Angerer (ab 87. Min. Marcus Reichert); nicht eingesetzt: Hannes Fellner

 

 

2.   Mannschaft:

Kaliks Doppelpack verhindert Meisterfeier

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TSG Salach            2:2 (2:1)

Gegen den Primus aus Salach schaffte unsere 2. Mannschaft bereits in der Vorrunde ein Unentschieden und auch dieses Mal gestaltete sie die Partie offen oder um es besser auszudrücken sie beherrschte den Gegner sogar über weite Strecken. So hätte es der FTSV vor allem in der 1. Hälfte in der Hand gehabt deutlicher in Führung zu gehen. Eine Vielzahl an Chancen, mehrere Aluminiumtreffer reichten dafür aber leider nicht aus, sodass man nur mit einer 2:1-Führung durch Treffer von Fabian Kalik in die Kabinen ging.

Nach dem Wechsel gerieten die Gäste bedingt durch eine rote Karte in Unterzahl und wie es so oft ist, schaffte es der FTSV nicht hieraus Kapital zu schlagen. Im Gegenteil, Salach kam nun stärker auf und drängte auf den Ausgleich, was ihnen in der 64. Minute, leider aus deutlicher Abseitsstellung, auch gelang. Nun drohte die Begegnung zu kippen, zumal Torwart Marcus Reichert noch bravourös einen Elfmeter parieren musste. Erst danach besannen sich die Rot-Weißen wieder auf ihre Stärken und konnten sich erneut Einschussmöglichkeiten generieren, allerdings ohne den gewünschten Erfolg. So trennten sich die beiden Spitzenteams der Liga schiedlich friedlich mit einem Unentschieden und Salach musste so seine Meisterfeier wohl um eine Woche verschieben.

Der FTSV schließt die Runde mit einem beachtlichen 3. Platz ab und in einige Partien hat man durchaus gesehen, welches Potenzial in einigen Spielern steckt, was mit mehr Trainingseifer auch noch mehr hätte abgerufen werden können.

 

Die Tore erzielte:

2x Fabian Kalik

 

Es spielten:

Rene Miksche, Thomas Benning, Hannes Fellner, Christian Bitter, Tino Hübler, Andreas Fellner, Michael Benitsch, Daniel Weiß, Kai Schefthaler, Marcus Reichert, Fabian Kalik; Markus Bührle, Ricardo Sözener, Florian Stehle

Termine

Keine Termine