Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball !

Grußwort der Abteilungsleitung.
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball!
Erste Mannschaft und Reserve.
Unsere Aktiven geben Alles für ihren Verein!
Die FTSV Fußballjugend.
Die Gemeinschaft gewinnt immer.
Fair Play von klein auf: Unser Leitbild.
Unser Bestreben ist es den Kindern, Jugendlichen und Spielereltern den Spaß am Fußball in der Gemeinschaft zu vermitteln.

News aus der Abteilung Fußball:

Aktive: Team II mit glanzlosem Sieg in Deggingen

2. Mannschaft:

TV Deggingen – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach        1:2 (0:1)

Im Nachholspiel gegen den Nachbarverein aus Deggingen war der FTSV über die gesamte Spielzeit gesehen zwar das spielbestimmende Team, wusste aber nur selten zu überzeugen. Bis auf die erste halbe Stunde der 2. Spielhälfte blieb vieles nur Stückwerk. Auch die Perspektivspieler aus der 1. Mannschaft stachen an diesem Abend im Gegensatz zum Nachholspiel gegen Ottenbach nicht unbedingt heraus und hätten sich eher auf die einfachen Dinge des Fußballs (Ball annehmen und spielen) besinnen sollen. Lediglich bei den Standardsituationen war der FTSV stets gefährlich, konnte aber letzten Endes mal wieder kein Kapital daraus schlagen.

So war es Ricardo Sözener, der nach einem langen Abschlag von Keeper Rene Miksche und einem Stellungsfehler des heimischen Abwehrspielers am schnellsten reagierte und die Kugel in der 40. Minute überlegt zum 1:0 über den Keeper hob. Das 2:0 resultierte aus einem Foulelfmeter, den Tino Hübler sicher verwandelte (65. Minute). Deggingen konnte fünf Minuten vor Spielende im Anschluss an einen unnötigen Freistoß von der Strafraumgrenze auf den 1:2-Endstand verkürzen.

 

Die Tore erzielte:
Ricardo Sözener, Tino Hübler

 

Es spielten:

Rene Miksche, Thomas Benning (ab 46. Min. Jan Sorg, ab 70. Min. Markus Bührle), Tino Hübler, Jochen Bucher, Said Kisa, Marco Rießler, Hannes Fellner, Daniel Weiß (ab 46. Min. Joshua Köhler), Nico Klein, Ricardo Sözener, Fabian Kalik (ab 46. Min. Rafael Backes); nicht eingesetzt: Stefan Daniel (ET)

Fußball-Abteilungssitzung: Christian Brandt steigt in die Abteilungsspitze auf, Marcus Reichert bleibt Vertreter im Vereinsrat

Marcus Reichert konnte am 15.04.2016 in einem prall gefüllten Jugendraum 31 Mitglieder der Fußballabteilung begrüßen. Nach dem Totengedenken ging Reichert in einem ausführlichen Bericht, welcher von einer Bildershow umrahmt wurde, auf die Highlights des vergangenen Jahres ein. Und das waren nicht wenige: GZ-Pokal, Relegationsspiel, Jugendturniere, Kandelfest, zahlreiche Feiern, Ausflüge – um nur einige zu nennen. Wobei die mehr als erfolgreiche Durchführung des GZ-Pokals mit dem unermüdlichen Einsatz unserer zahlreichen fleißigen Mitglieder als herausragendes Ereignis extra Würdigung fand. Holger Adelgoß ließ in seiner Funktion als Spielleiter das vergangene Jahr der Aktiven Revue passieren. Nach einer erfolgreichen Saison, welche man mit einem hervorragenden 2. Platz beider Mannschaften abschließen konnte, erreichte die 1. Mannschaft das Relegationsspiel, das man unnötigerweise sehr hoch verloren hatte. Mit Michael Böhm konnte die Abteilung einen Nachfolger für Ömer Telci finden und nach einigen schwerwiegenden Abgängen den Aufbau einleiten. Mit einem aktuellen 3. Tabellenplatz beider Teams kann man dabei sehr zufrieden sein. Die Bezirksligamannschaft der Damen (SG mit dem SSV Hausen) wird in der kommenden Saison mit der SG ReDiGo fusionieren und so eine starkes Team im Täle stellen. Jugendleiter Heiko Steck erläuterte die Situation unserer Jugendmannschaften, welche in den unteren Bereichen eigenständig, bei den älteren Jahrgängen unter der Regie der SGM im Täle laufen. Die Mädchenmannschaften in Kooperation mit der Spvgg Reichenbach (SG ReDiGo) hatten mit ihren zahlreichen Mannschaften ebenfalls einige Erfolge vorzuweisen. Im Anschluss erläuterte Finanzchef Martin Nagel sehr ausführlich und verständlich das vergangene Jahr und konnte erfreuliche Zahlen präsentieren, welche vor allem in den erfolgreichen Veranstaltungen und unseren Sponsorenaktivitäten begründet liegen. Auch die nicht unerheblichen Ausgaben wurden detailliert dargestellt und manchem wurde klar, welcher Aufwand –ehrenamtlich, materiell und finanziell- inzwischen in unserer Abteilung betrieben wird. Durch das sehr gut verlaufende Jahr wurde auch einiges an Equipment für die jeweiligen Festivitäten angeschafft, welches sich sicherlich über die Jahre wieder amortisieren wird.

Die anschließende Entlastung, durchgeführt von Holger Adelgoß war einstimmig. Bezüglich der anstehenden Wahlen ergaben sich Veränderungen. Der langjährige Abteilungsleiter Marcus Reichert wird in Zukunft etwas kürzer treten, wird aber sein Amt als Vertreter der Fußballabteilung im Vereinsrat weiterhin wahrnehmen. Für ihn wird Christian Brandt, der in der Vergangenheit schon Spielleiter Holger Adelgoß unterstützt hat, in die Abteilungsspitze aufrücken. Die restlichen Posten bleiben allesamt unverändert und werden von denselben Personen weiterhin ausgeführt werden.

 

Somit ergaben die Wahlen folgendes Ergebnis:

Abteilungsleitung:      Christian Brandt

                                   Michael Rießler

                                   Jürgen Schwöbel

Jugendleitung:           Heiko Steck

                                   Katja Schneider

Finanzen:                   Martin Nagel

 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden noch einige verschiedene Punkte angesprochen (u. a. unbefriedigende Situation Turnhalle, Flutlicht, Sportplatzpflege). Michael Rießler wies am Ende auf einige Termine hin, so veranstaltet der FTSV wieder vom 08.-10.07.2016 seine Turniertage und eine Woche später (16.07.2016) ein Elfmeterturnier für Mannschaften aus der Gemeinde sowie der Umgebung, wofür die Einladung in der nächsten Zeit rausgehen wird.

Marcus Reichert bedankte sich abschließend bei allen nochmals für den Einsatz in einem arbeitsreichen Jahr sowie für das zahlreichen Erscheinen und konnte die Versammlung nach ziemlich genau 1 ½ Stunden für beendet erklären.

Aktive: Ohne Wenn und Aber - Faber

Der enteilte Jonas Faber schiebt hier zum vorentscheidenden 2:0 ein.

1.   Mannschaft:

TG Böhmenkirch - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                0:2 (0:1)

Nachdem sich in den vergangenen Wochen im wahrsten Sinne des Wortes ein respektabler 3. Tabellenplatz herausgearbeitet wurde, traf der FTSV am vergangenen Sonntag bei nasskaltem Wetter auf Böhmenkirchs Höhen auf einen unangenehmen und ebenso emsigen Kontrahenten. Coach Michael Böhm ließ dabei die Startelf der Vorwoche auflaufen, welche sich zunächst einen leichten optischen Vorteil erarbeiten konnte. Dennoch taten sich die Akteure relativ schwer ein geordnetes Spiel aufzuziehen, zum einen bedingt durch die beengten Verhältnisse auf dem engen Kunstrasenplatz, zum anderen durch eine aggressive Spielweise beider Teams und mangelnder Ballkontrolle. So entwickelte sich eine zähe Begegnung, in der Ditzenbach-Gosbach immer wieder öffnende Pässe nach vorne spielen konnte, wobei der letzte entscheidende Tick meist fehlte. Böhmenkirch konnte aus dem Spiel heraus das Tor von Marco Rießler kaum gefährden. Lediglich bei Standards war stets Unruhe angesagt und ein platzierter 25-Meter-Schuß durch den gegnerische Torjäger konnte gekonnt entschärft werden. Durch das intensive Spiel bekam der FTSV ebenfalls zahlreiche Freistöße zugesprochen, blieb bis dato, trotz genauer Hereingaben, meist harmlos. So dachte sich Nico Faber, dass er es vielleicht mal direkt versuchen sollte – und dies mit Erfolg! In der 45. Minute legte er sich 25 Meter vor dem Kasten das Leder zurecht und zog es unhaltbar in den linken Winkel, da hatte sich das Sondertraining wohl bezahlt gemacht.

Mit diesem knappen Vorsprung im Rücken starteten die Rot-Weißen vor den gut 30 mitgereisten Fans in die 2. Spielhälfte, in welcher sich die Partie kaum änderte, nur dass der immer unsicherer werdende Referee durch teilweise merkwürdige Entscheidungen zur Zerfahrenheit der Partie auch noch seinen Beitrag leistete. Keine der Mannschaften schaffte es zunächst sich spielerisch einen Vorteil zu verschaffen, lediglich bei den schon erwähnten Standards war es vor dem Böhmenkircher Tor stets gefährlich, allerdings ohne einen zählbaren Erfolg. Erst mit der Hereinnahme von Jonas Faber kam wieder etwas Spielkultur ins Spiel des FTSV zurück und der heimische Keeper hatte nun einige brenzlige Situationen zu überstehen. Fünf Minuten vor Spielende war es dann der Eingewechselte selbst, welcher sich im Laufduell gegen seinen Gegner und den Torwart durchsetzte und aus zehn Meter zum entscheidenden 2:0 einschob. Nun war die Messe gelesen und Marco Rießler musste sich nur noch einmal bei einem 20-Meter-Schuss auszeichnen.

Am Ende stand so ein wohl verdienter, aber glanzloser Sieg mit wieder einmal vorbildlicher Einstellung und Einsatz zu Buche, bei dem sich die Gebrüder Faber als Torschützen hervortaten. Man blieb dabei mal wieder ohne Gegentor – das vierte Mal im fünften Spiel! Eine Leistung, die durchaus beachtlich ist! Allerdings muss es den Mannen um Kapitän Benjamin Rossmanith in den nächsten Partien wieder gelingen, bei aller Kampfeskraft wieder mehr Ballkontrolle und Spielkultur an den Tag zu legen. Gelegenheit hierzu bietet sich bereits am kommenden Sonntag zuhause gegen den ASV Eislingen.

 

Die Tore erzielten:
Nico Faber, Jonas Faber

 

Es spielten:

Marco Rießler, Benjamin Rossmanith, Nico Faber, Jan Sorg, Patrick Pelzl (ab 71. Min. Dennis Eichinger), Patrick Reiter, Rafael Backes (ab 88. Min. Jannik Herrmann), Paul Böhm, Said Kisa (ab 55. Min. Jonas Faber), Nico Klein, Timo Angerer; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET)

 

 

2.   Mannschaft: Kampfloser Sieg

TG Böhmenkirch - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                0:3 (kampflos)

Da die TG Böhmenkirch an diesem Spieltag leider keine Mannschaft stellen konnte, gewann der FTSV kampflos und zementierte somit seinen 3. Tabellenplatz.

Aktive: FTSV II mit Kantersieg in Ottenbach

2. Mannschaft:

TSV Ottenbach – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   2:12 (0:5)

Das Nachholspiel, das ursprünglich bereits Ende September hätte stattfinden müssen, nutzten beide Teams unter anderem auch dazu, um Spielern die Gelegenheit zu geben, Spielpraxis zu sammeln bzw. Trainingsrückstand (aufgrund von Verletzungen, Sperren, Schichtarbeit etc.) aufzuholen.

Ditzenbach-Gosbach begann konzentriert und ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Vor allem im Mittelfeld konnte man dabei mit gekonnten Ballstafetten über mehrere Stationen aufwarten und vergaß im Spiel nach vorne auch nicht die jeweiligen Außenspieler einzusetzen. So wurde Chance um Chance erarbeitet und diese, besser wie im Hinspiel vor Ostern, auch eiskalt genutzt. Nach dem 3:0-Führungstreffer war das Tempo für kurze Zeit aus dem FTSV-Angriffsspiel heraus und man bettelte um den Anschlusstreffer, Gastgeber Ottenbach konnte allerdings seine Chancen nicht nutzen und im Gegenzug konnten die Rot-Weißen noch vor der Pause auf 5:0 erhöhen.

Nach einer bereits in der 15. Minute verletzungsbedingt vorgenommenen Auswechslung, wurden nach der Halbzeit weitere Wechsel vorgenommen. Bis zur 60. Minute war der Tabellenachte dabei nochmals am Drücker, konnte aber wiederum kaum Kapital daraus schlagen, lediglich ein Handelfmeter bescherte den 1:5-Anschlusstreffer. Dies war das Signal für den FTSV die Konzentration nochmals hochzufahren und Ball und Gegner laufen zu lassen. Resultierend daraus folgten weitere zum Teil sehenswerte Treffer (Heber über den Schlussmann von Jonas Faber, Flanke von Faber und Direktabnahme von Rafael Backes, direktes Freistoßtor durch Tino Hübler) bis zum 1:11. Der zweite Treffer für die Gastgeber entstand durch einen im wahrsten Sinne des Wortes Ausrutscher von Abwehrchef Tino Hübler und dem cleveren zu Ende Spielen des Konters, ehe kurz vor dem Abpfiff der Endstand hergestellt werden konnte.

Ein wahrlich, auch wegen der Höhe, nicht alltäglicher Sieg und ein Lob an alle Beteiligten. Es nahm sich keiner heraus und auch jene Akteure, welche in den letzten Wochen eher die zweite Geige spielten, drängten sich für höhere Aufgaben auf. Es lief teilweise wie am Schnürchen und es klappte einiges, was an anderen Tagen vielleicht misslingen würde. So kommt dann eben ein Sieg in dieser Höhe zustande, obwohl Ottenbach einige Phasen im Spiel hatte, wo es den FTSV in Bedrängnis bringen konnte. Es muss nun das Ziel sein, den aktuellen 3. Tabellenplatz bis zum Saisonende zu halten.

 

Die Tore erzielten:

5x Jonas Faber, 3x Timo Angerer, Fabian Kalik, Rafael Backes, Daniel Weiß, Tino Hübler

 

Es spielten:

Stefan Daniel (ab 46. Min. Rene Miksche), Dennis Eichinger, Said Kisa, Jochen Bucher, Tino Hübler, Jannik Herrmann, Daniel Weiß, Marco Rießler (ab 45. Min. Jan Sorg), Fabian Kalik (ab 46. Min. Timo Angerer), Jonas Faber, Yasin Kisa (ab 15. Min. Rafael Backes)

Aktive: FTSV mit blütenweißer Weste gegen Holzheim und jeweils auf Platz 3

Mit Julian Bosch kam die Entscheidung (hier ein Archivbild aus jungen Jahren).

1.   Mannschaft:

Glanzloser Zu-Null-Pflichtsieg

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TB Holzheim                      3:0 (2:0)

Nachdem der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach in den letzten drei Partien mit guten Leistungen gegen direkte Konkurrenten aus dem oberen Tabellenviertel fünf Punkte ergattern konnte, wartete am vergangenen Sonntag in den heimischen Mühlwiesen mit dem TB Holzheim ein unangenehmer Gegner aus dem Mittelfeld. Unangenehm deshalb, weil der Turnerbund gegen vordere Gegner stets gut mithalten kann, was sich auch gegen den FTSV zunächst bewahrheitete. Denn in den Anfangsminuten spielten beide Teams auf Augenhöhe, ehe sich die Heimmannschaft etwas befreien konnte und dem Spiel zusehends ihren Stempel aufdrückte. Vor allem Rafael Backes tat sich in  dieser Phase als Aktivposten mit guten Ideen hervor. Doch in der Vorbereitung zum 1:0-Führungstreffer glänzte eine Anderer: Keeper Marco Rießler. Seinen langen Abschlag, verwertete der nach einer Gelb-Rot-Sperre zurückgekehrte Timo Angerer mit einer Direktabnahme ins lange Eck. Auch danach blieb der FTSV am Drücker, dennoch hielt Holzheim gut dagegen, war jedoch meist am Strafraum bzw. an der heimischen Abwehr mit seinem Latein am Ende. Ditzenbach-Gosbach war nun bemüht die Führung auszubauen, doch Nico Klein verzog freistehende vor dem Keeper und Timo Angerers Heber wurde vom Gästekeeper bravourös über die Latte gelenkt. So war es Paul Böhm vorbehalten dies zu erledigen. Nachdem Patrick Reiters Kopfball im Anschluss an einen Eckball zunächst am Pfosten landete, schaltete das Kraftpaket am schnellsten und drückte das Leder in der 31. Minute im Liegen über die Linie.

Nach dem Wechsel waren die Heimischen natürlich bemüht die drei Punkte möglichst schnell vollends in trockene Tücher zu bringen und und setzten das Gästeteam immer wieder schon in deren Hälfte unter Druck. Doch mit zunehmender Spielzeit verflachte die Partie zusehends und Ditzenbach-Gosbach brachte es nicht fertig Sicherheit in sein Spiel zu bringen und verlor immer wieder die Bälle im Mittelfeld durch zu ungenaue Abspiele. Doch das Gute am FTSV ist zur Zeit, dass die Einstellung absolut stimmt und so wurden die Fehler im Aufbauspiel immer wieder sofort ausgebügelt, indem die Kugel postwendend zurückerobert wurde. Der an diesem Tag, bis auf seinen Treffer, glücklose Timo Angerer hätte die Vorentscheidung herbeiführen können, doch er scheiterte frei vor dem Gehäuse. So wäre beinahe der Anschlusstreffer gefallen, doch Holzheims Kopfball strich nach einem Standard knapp über die Latte. So mussten die gut 150 Zuschauer bis kurz vor Schluss auf einen weiteren Treffer warten. Ein verunglückter Kopfball des eingewechselten Dennis Eichinger erwies sich als Selbstvorlage und dieser nahm das Leder volley von der Fünfmeterraumgrenze und setzte den 3:0-Schlusspunkt unter eine Partie, in welcher der FTSV zwar nicht glänzen konnte, aber dennoch verdient gewonnen und die Erfolgsserie in der Rückrunde fortgesetzt werden konnte.

Nun gilt es diese auszubauen, was allerdings nicht leicht wird, da mit dem nächsten Gegner Böhmenkirch ein weiterer echter Prüfstein wartet und der FTSV schon alles abrufen muss, um auf dem sehr guten 3. Tabellenplatz zu bleiben.

 

Die Tore erzielten:
Timo Angerer, Paul Böhm, Dennis Eichinger

 

Es spielten:

Marco Rießler, Patrick Pelzl, Jan Sorg (ab 31. Min. Jochen Bucher), Nico Faber, Benjamin Rossmanith, Patrick Reiter, Said Kisa, Rafael Backes (ab 80. Min. Jonas Faber), Paul Böhm (ab 88. Min. Hannes Fellner), Nico Klein (ab 79. Min. Dennis Eichinger), Timo Angerer; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Marc Bucher

 

 

2.   Mannschaft:

FTSV rückt auf Rang 3 vor

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TB Holzheim                      3:0 (1:0)

Nach einer Niederlage der Konkurrenz rückt der FTSV mit einem verdienten 3:0-Erfolg auf den 3. Tabellenplatz vor. Dabei war der Auftritt der Rot-Weißen vor dem Wechsel nicht berauschend, dennoch wurden die Gäste aus dem Voralbgebiet beherrscht und Ricardo Sözener war es, der die Seinen mit 1:0 in Führung bringen konnte.

Nach dem Wechsel dann eine deutliche Leistungssteigerung der FTSVler, mit dem Ergebnis, dass der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Kai Schefthaler auf 2:0 erhöhen konnte. Kurz vor Schluss dann die endgültige Entscheidung: dem Trainerteam gelang dabei mit der Einwechslung von Julian Bosch ein genialer Schachzug, denn dieser konnte eine Minute später nach schönem Zuspiel von Ricardo Sözener auf das vorentscheidende 3:0 erhöhen. Kai Schefthaler wäre per Volleyabnahme fast noch ein weiterer Treffer gelungen, leider strich sein Schuss knapp über die Latte.

Jetzt gilt es dran zu bleiben und vor allem in den kommenden englischen Wochen weiter zu punkten.

 

Die Tore erzielten:
Ricardo Sözener, Kai Schefthaler, Julian Bosch

 

Es spielten:

Stefan Daniel (ab 46. Min. Rene Miksche), Thomas Benning (ab 60. Min. Timo Bosch), Christian Bitter, Tino Hübler, Jochen Bucher, Marc Bucher, Hannes Fellner, Yasin Kisa (ab 60. Min. Daniel Weiß), Kai Schefthaler, Ricardo Sözener, Fabian Kalik (ab 76. Min. Julian Bosch); Markus Bührle

Unterkategorien

Termine

Keine Termine