Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

Tischtennis Aktuell 2011/2012

TT: Herren II mit einer faustdicken Überraschung

TT: Herren II mit einer faustdicken Überraschung

FTSV Herren II - TG Donzdorf 8:8

Was ist, wenn der Tabellenletzte gegen den ungeschlagenen Tabellenführer einen Punkt holt? Dann ist das eine Riesenüberraschung und eine Klasseleistung. Und das schaffte unsere Zweite am letzten Spieltag der Hinrunde.
Schon die Doppel ließen hoffen, dass da etwas zu machen war. Zwar unterlag das Einserdoppel des FTSV (Basien/Brachmann) im fünften Satz, dafür gewannen aber Bohrer/Buck und Hofer/Pulvermüller ihre Partien.
In den Einzeln entwickelte sich eine überaus spannenden und hin- und herwogende Begegnung. Kein Team konnte sich absetzen und dem FTSV gelang es lange seinen 1-Punkte-Vorsprung aus den Doppeln zu verteidigen. Oliver Bohrer und Denver Basien konnten vorne jeweils einmal punkten. In der mitte schaffte zwar Sven Hofer zwei Siege, dafür unterlag Mario Brachmann zweimal. Hinten holte Peter Pulvermüller im ersten Durchgang einen Punkt, Christian Buck musste sein Spiel aber abgeben. Beim Stand von 7:6 konnten dann aber die Gäste mit zwei Siegen am hinteren Paarkreuz diePartie drehen, so dass der FTSV mit einem 7:8-Rückstand in das Schlussdoppel gehen musste. Mit einem Klasseleistung gelang es aber Mario Brachmann und Denver Basien das verdiente Unentschieden zu sichern.
Dennoch – 2:16 Punkte bedeuten den letzten Platz nach der Hinrunde, und das mit 6 Punkten Rückstand auf den rettenden achten Platz. Aber wer dem Tabellenführer einen Punkt abnehmen kann, der ist in der Rückrunde zu allem fähig. Foto:
Hatte mit einem Einzel- und einem Doppelpunkt großen Anteil am Remis: Denver Basien

TT: Jugend beendet Hinrunde auf Platz 6

TT: Jugend beendet Hinrunde auf Platz 6

FTSV Jugend U 18 - TTC Uhingen III 1:6

Mit einer in dieser Höhe viel zu klaren Niederlage beenden unsere Jungs und Mädels eine Hinrunde, die mit drei Siegen begonnen hatte.
Die Niederlage deutete sich schon nach den Doppeln an, denn nur Lorenzon/Presthofer konnten einen Satz gewinnen, während Lippek/Buck nicht so richtig ins Spiel kamen. In den Einzeln das gleiche Bild. So blieb es Leon Lorenzon vorbehalten mit einem hart erkämpften 5-Satzsieg für den Ehrenpunkt zu sorgen.
Unser Nachwuchs, der ja als Aufsteiger gleich zwei Klassen übersprungen hatte, kann aber mit dem erreichten 6. Platz und den 7:9 Punkten durchaus zufrieden sein. Ziel der Rückrunde soll es nun sein, ein ausgeglichenes Punktekonto zu schaffen.

TT Herren III: Souveräner Herbstmeister!

TT Herren III: Souveräner Herbstmeister!

FTSV Herren III - TSV Heiningen V 9:1

Mit einem nie gefährdeten Heimsieg sicherte sich unsere Dritte die Herbstmeisterschaft. Mit einer Bilanz von 12:0 Punkten liegt das Team bereits 4 Punkte vor dem nächsten Verfolger.
Auch wenn Spieler an die Zweite abgegeben mussten, war der Sieg nie in Gefahr. Zunächst konnten Pulvermüller/Glaser und Bäuerlen/Buck ihre Doppel mit jeweils 3:1 gewinnen, dann setzten Pelzl Diebold noch eins drauf und gewannen sogar mit 3:0.
Auch die Einzel verliefen recht einseitig. Am vorderen Paarkreuz siegten Peter Pulvermüller und Siegfried Glaser. Und auch Thomas Bitsch konnte seine Partie trotz Verletzung mit etwas Glück mit 13:11 im fünften Satz nach Hause schaukeln. Keine Mühe hatten danach Helmut Bäuerlen und Christian Buck, die damit auf 8:0 erhöhten. Gegen Daniel Pelzl kamen die Gäste dann doch noch zum Ehrenpunkt, ehe Peter Pulvermüller mit seinem zweiten Sieg den Sack zu machte.

TT Herren I : Punkteteilung nach Vierstundenkrimi

TT Herren I : Punkteteilung nach Vierstundenkrimi

TSGV Hattenhofen - FTSV Herren I 8:8

Ihren ersten Punktverlust musste due Erste in Hattenhofen hinnehmen. Nach einem hochdramatischen Spielverlauf waren am Ende gegen 22.20 Uhr beide Teams mit dem Remis zufrieden. Wie erhofft gelang es wieder zwei Eingangsdoppel zu gewinnen. Burkhardt/Presthofer und Brock/Lorenzon konnten gewinnen, während Bohrer/Rother unterlagen. Die Einzel brachten einen kuriosen Spielverlauf. Während Günter Burkhardt und Markus Rother gegen das starke vordere Paarkreuz der Gäste keinen einzigen Sieg holen konnten, punktete unser hinteres Paarkreuz bestmöglich. Oliver Bohrer und Cesare Lorenzon holten 4 Punkte, wobei Lorenzon Nerven wie Drahtseile bewies, als er einem 5:10-Rückstand nach Abwehr von 5 Matchbällen noch in einen 13:11-Sieg umwandelte. In der Mitte kam es zu einer Punkteteilung. Hier gelang es Hubert Presthofer beide Partien zu gewinnen, leider unterlag Isolde Brock zweimal.
So musste am Ende beim Stand von 8:7 für den FTSV das Schlussdoppel entscheiden. In einem hochdramatischen Spiel konnten Burkhardt/Presthofer zweimal den Satzrückstand ausgleichen, am End hatten aber die Gastgeber mit 3:2 die Nase vorn. Foto: Nerven wie Drahtseile – Cesare Lorenzon Foto: Nerven wie Drahtseile – Cesare Lorenzon