Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Anmeldung

für das Einstellen von Terminen, Artikeln etc.

Angemeldet bleiben

       

Tischtennis Aktuell 2011/2012

TT Herren I: Erste wieder in der Erfolgsspur

TT Herren I: Erste wieder in der Erfolgsspur

FTSV Herren I - TTC Uhingen 9:3

Nach zwei Niederlagen hat unsere Erste wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden. Allerdings gelang das Experiment mit den neu formierten Doppeln nicht wirklich. Nur Lorenzon/Bohrer konnten ihr Spiel gewinnen, während Rother/Presthofer und Burkhardt/Brock jeweils 2:3 unterlagen.
In den Doppeln lief dann aber alles nach Plan, wenn auch knapper, als es das reine Endergebnis aussagt. Vorne holte Markus Rother zwei Siege, wobei er gegen Koronai im fünften satz in die verlängerung musste (12:10). Günter Burkhardt holte nach der Niederlage im ersten Spiel und einem 0:2-Satzrückstand gegen Bauer wenigstens noch einen Sieg. Zwei Siege schaffte Hubert Presthofer, während Isolde brock, Cesare Lorenzon und Oliver Bohrer jeweils einmal punkteten.
Mit jetzt 23:9 Punkten sieht es ganz danach aus, als ob unser team den hervorragenden 2. Platz halten könnte.

TT Herren II: Lokalderby klar an Unterböhringen

TT Herren II: Lokalderby klar an Unterböhringen

FTSV Herren II - TV Unterböhringen 2:9

Im Tälesderby hatten unsere Jungs diesmal nichts auszurichten. Zwar lag die Mannschaft durch einen Doppelerfolg von Basien/Brachmann mit 1:0 in Front, danach aber punkteten die Gäste. Nach Hofer/Pohl unterlagen auch Striebel/Bitsch, allerdings erst im fünften Satz.
Nicht besser sah es in den Einzeln aus. Matthias Pohl war der Einzige, der ein Einzel für sich entscheiden konnte. Denver Basien und Thomas Bitsch hatten keinen guten Tag erwischt und blieben unter ihren Möglichkeiten. Auch Sven Hofer und Armin Striebel kamen über Satzgewinne nicht hinaus, nur Mario Brachmann konnte bei seiner 2:3-Niederlage am Sieg schnuppern. Foto: Ihm gelang der Ehrenpunkt im Einzel: Matthias Pohl Foto: Ihm gelang der Ehrenpunkt im Einzel: Matthias Pohl

TT Herren III: Nur Neuzugang Sedat Sener und Helmut Bäuerlen überzeugen

TT Herren III: Nur Neuzugang Sedat Sener und Helmut Bäuerlen überzeugen

FTSV Herren III - TTV Zell 2:9
Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen unsere Dritte hätte die vorzeitige Meisterschaft letzte Woche zu ausgiebig gefeiert. So aber überraschte die Heimniederlage schon etwas. Alle drei Doppel mussten abgegeben werden, dabei war besonders die 9:11-Niederlage von Glaser/Bäuerlen im fünften Satz ärgerlich.
Vorne gelang es dann Siegfried Glaser und Thomas Bitsch nicht, einen Punkt zu ergattern. Auch Christian Buck und Matthias Diebold kamen zu keinem Sieg. Umso erfreulicher war der Einstand von Sedat Sener, der seine erste Partie für den FTSV bestritt. Er holte ebenso einen Sieg wie Routinier Helmut Bäuerlen.
Aber dennoch – 20:2 Punkte, das ist und bleibt Platz 1.

TT Jugend: Zwei klare Siege gegen Süßen

TT Jugend: Zwei klare Siege gegen Süßen

FTSV Jugend U 18 - TTG Süßen IV 6:1
FTSV Jugend U 18 - TTG Süßen III 6:0

Überraschenderweise fiel der Sieg gegen die dritte Mannschaft aus Süßen klarer aus als gegen die vierte. Beide Partien waren aber eine eindeutige Angelegenheit. Alle eingesetzten Spielerinnen und Spieler zeigten, dass sie im Verlauf der Saison einiges dazu gelernt haben und spielten überlegen auf.
Die Doppel wurden kräftig durchgemischt, blieben aber trotzdem ungeschlagen. Die Punkte in den Einzeln holten Moritz Winkler (3), Leon Lorenzon (2), Jannik Presthofer (2) und Nadine Buck (1).
Das Punktekonto von 18:10 kann sich jetzt durchaus sehen lassen und bedeutet Platz 5.