Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball !

Grußwort der Abteilungsleitung.
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball!
Erste Mannschaft und Reserve.
Unsere Aktiven geben Alles für ihren Verein!
Die FTSV Fußballjugend.
Die Gemeinschaft gewinnt immer.
Fair Play von klein auf: Unser Leitbild.
Unser Bestreben ist es den Kindern, Jugendlichen und Spielereltern den Spaß am Fußball in der Gemeinschaft zu vermitteln.

News aus der Abteilung Fußball:

Ende am Licht des Tunnels: FTSV goes future!

Die neue Technik wird installiert.

Am vergangenen Samstag in aller Herrgottsfrühe ging´s endlich los. Die neuen LED-Fluter wurden installiert. Wer sich davon ein Bild machen will, kann sich gerne in den nächsten Trainings blicken lassen.

Damit setzt die Fußballabteilung einen weiteren Meilenstein und ersetzt die aktuelle Flutlichtanlage durch eine neue hocheffiziente und umweltschonende LED-Anlage. Vorausgegangen war eine intensive Planungsphase mit Abstimmungsrunden diverser Anbieter, aufwändige Antragsstellungen mit dafür in Frage kommenden Stellen, Austausch mit der Gemeinde Bad Ditzenbach und letzten Endes auch die Koordination innerhalb des Vereins. Dank der kooperativen Haltung unserer Gemeinde inklusive des Gemeinderats, weiterer Fördergelder (WLSB und Bund) sowie Eigenleistungen unserer Mitglieder kann dieses Großprojekt gestemmt werden.

Bisher waren auf unserem Trainingsplatz acht Metalldampflampen installiert, deren Verbrauch enorm hoch ist, die Ausleuchtung nur zufriedenstellend war und gleichzeitig die Wartungskosten immer mehr stiegen. Die neue Ausleuchtung wird nun gemäß der DIN EN 12193 für Sportanlagen der Kategorie Wettkampfniveau Klasse III (beinhaltet Spiele bis zur Oberliga) ausgeführt mit einer Beleuchtungsstärke von ca. 80 Lux und einer Gleichmäßigkeit von 0,5, was als taghell empfunden wird.  Eingesetzt werden dabei acht LED Strahler Typ „Floodlight 20 maxi“ der Firma Siteco, die zukünftig eine Energieeinsparung von 70% garantieren und gleichzeitig die Umgebung kaum mehr geblendet wird.

Neben allen genannten Vorteilen trägt die neue Technologie natürlich auch zu einer unheimlichen Qualitätsverbesserung im FTSV-Sportbetrieb bei, damit in Zukunft unsere Kicker hoffentlich mit noch mehr Motivation und Eifer bei der Sache sein werden und mit den neuen Leuchten um die Wette strahlen.

GZ-Pokal 2018: Ein Rückblick

Alle halfen mit!

Ein Sommermärchen! Dieser Begriff, inzwischen fast schon abgedroschen, trifft es dennoch wohl am treffendsten. Die 10 Tage auf dem Gosbacher Sportgelände waren in puncto Ambiente, Flair und Stimmung mal wieder einzigartig. Mit dazu beigetragen haben ein perfekt vorbereitetes Sportgelände, die kulinarische Versorgung, dankbare Zuschauer, Teams aus der näheren Umgebung und letzten Endes natürlich auch viel Glück mit dem Wetter. Nichtsdestotrotz bedarf es über eine so lange Zeit auch eines gewissen Zusammenhaltes beim gastgebenden Verein. Unzählige Helfer waren auf dem Bierwagen, am Essenstand oder an den Eintrittskassen, aber auch bei „kleineren“ Dingen wie Platzvorbereitung, Kabinendienst oder Müll aufsammeln unermüdlich im Einsatz, teilwiese pro Tag 30 an der Zahl und es ist müßig Einzelne herauszuheben. Dennoch müssen wohl mit Jonas Faber, Hannes Fellner und Michael Benitsch drei aus der jüngeren Generation hervorgehoben werden, die in ihrem Alter und ihrem Einsatz übers Normalmaß hinaus schon mehr als eine Vorbildfunktion einnehmen. Danke! Danke! Danke!

Höhepunkte waren wohl der Freitagabend nach den Gruppenspielen als in einer lauen Sommernacht im und rund um den Biergarten bei stimmungsvoller Live-Musik eine einzigartige Stimmung herrschte. Aber auch die letzten beiden Spieltage mit über 1.300 Zuschauern und einem aus dieser Sicht wohl auch perfekten Finalderby zwischen Obere Fils und Deggingen. Am Ende strömten sage und schreibe über 4.000 Fußballfreunde in die Mühlwiesen, der alte Rekord aus dem Jahr 2012, ebenfalls von Ditzenbach-Gosbach gehalten, wurde geradezu pulverisiert. Mit dem sportlichen Abschneiden des FTSV kann man ebenfalls nicht unzufrieden sein. Die Böhm-Elf schied in der schwersten Gruppe zwar punktgleich mit den beiden Gruppenersten unglücklich aus, kann sich aber mit dem inoffiziellen Titel „GZ-Pokalsiegerbesieger“ schmücken.

Schön zu sehen, dass man sich auf viele Leute verlassen kann, so macht es den Verantwortlichen, aber auch den Älteren Spaß weiter zu helfen und bei der Stange zu bleiben. Anstrengende Tage neigen sich so dem Ende und es ist nun auch wieder gut, dass der Alltag einkehrt. Immerhin befinden sich die Aktiven bereits voll in der Vorbereitung, begeben sich demnächst ins Trainingslager und fiebern dem Saisonstart am 19.08. entgegen. In diesem Sinne weiterhin laue Sommernächte und bis bald auf dem Sportplatz beim FTSV.

Traumhafter Abend in den Mühlwiesen

Stimmungsvolles Ambiente im FTSV-Biergarten.

Besser hätte es nicht laufen können. Unsere begeisterten Besucher erlebten am vergangenen Freitag im Anschluss an die letzten Gruppenspiele einen traumhaften Abend auf unserer Sportanlage. In einem mit Lampions, Kerzen und sonstigen Accessoires liebevoll dekorierten FTSV-Biergarten spielten „Magic Strings and Voices“ mit ihren stimmungsvollen Songs in einer sagenhaften Atmosphäre und bei perfektem Wetter auf – man hätte es sich nicht besser wünschen können. Auch im Anschluss bei DJ-Musik und Barbetrieb war beste Stimmung um den Weizenpalast angesagt, ehe der Abend pünktlich sein Ende fand.

Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen Abend, der wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Abteilungsversammlung: Arbeitsreiches Jahr liegt hinter und vor der Fußballabteilung

Abteilungsleiter Marcus Reichert konnte im Jugendraum 26 Mitglieder zur diesjährigen Abteilungsversammlung begrüßen. Nach dem Totengedenken ging er auf das vergangene Jahr ein. Einmal mehr liegt ein arbeitsreiches Jahr hinter der Abteilung. Die Abteilung hat aktuell 374 Mitglieder, 223 Erwachsene und 151 Kinder und Jugendliche. Neben dem Sportbetrieb und den schon traditionellen Festivitäten sind die Gründung eines Fördervereins sowie die Verabschiedung eines Jugendschutzkonzeptes herauszuheben. Er bedankte sich ausdrücklich bei allen Beteiligten und stellte in den Vordergrund, dass beim FTSV glücklicherweise noch viel über die Gemeinschaft läuft und dies alles auch nur so zu bewältigen ist. Darunter zählen zahlreiche Arbeitseinsätze beim Jugendturnier, Elfmeterturnier, Herbstball, Weihnachtsfeiern, Kandelfest, um nur ein paar zu nennen. Besonders hervorgehoben wurde das Sportplatzteam um Hannes Fellner, Jonas Faber und Heinz Sorg, welche in Eigenregie mit relativ bescheidenen Mitteln Bedingungen schaffen, die weit und breit ihresgleichen suchen. Hinzu kommt unser fast 20-köpfiges Jugendteam, dass sich intensiv um die Ausbildung und Betreuung unseres Nachwuchses kümmert. Jugendleiterin Sandra Steck hob diese Leistung besonders hervor, betonte aber auch, dass für die nächste Saison noch dringend Trainer und Betreuer für die E- sowie D-Junioren gesucht werden. Ebenso erwähnte sie drei Meisterschaften unserer Jugendteams im vergangenen Jahr. Martin Nagel trug den Finanzbericht wie gewohnt ausführlich und nachvollziehbar vor. Er berichtete von einem positiven Jahr und einem leichten Jahresüberschuss, was den Trend der vergangenen Jahre nahtlos fortsetzte.

 

Die Wahlen und Bestätigungen ergaben folgendes Ergebnis:

Abteilungsleiter: Marcus Reichert

Stellv. Abteilungsleiter: Michael Rießler

Finanzen: Martin Nagel

Jugendleiterin: Sandra Steck

Spielleiter Aktive: Holger Adelgoß

 

Michael Rießler ging anschließend nochmals auf die kommenden arbeitsreichen Wochen ein. Hier stehen mit dem Jugendturnier, Kandelfest sowie dem GZ-Pokal einige Aufgaben an. In der Sommerpause wird aber auch höchstwahrscheinlich eine neue LED-Flutlichtanlage installiert – ein weiterer Meilenstein in der Abteilung und ein Bekenntnis zur weiteren Qualitätsverbesserung des Sportbetriebs.

Nach knapp 80 Minuten bedankte sich Marcus Reichert nochmals bei den unzähligen Helfern sowie unseren Sponsoren, verbunden mit der Hoffnung, dass sich die Unterstützung auch in Zukunft so darstellt. Er wies nochmals ausdrücklich darauf hin, dass erfolgreiches Vereinsleben nur bestehen kann, wenn alle - Jugend, Aktive, AH und die vielen Helfer - an einem Strang ziehen und sich gemeinsam mit Freude für die Sache engagieren. Der Schlüssel zum Erfolg ist sicherlich eine gute Harmonie und ein gutes Miteinander in der Abteilung Fußball. Dies muss unbedingt weiter gepflegt werden!

Vatertag bedeutet Wandertag

Ein Teil der bunt gemischten Wandergruppe vor der Alpenrose.

Wie jedes Jahr traf sich eine illustre Gruppe morgens im Clubhaus, um sich per pedes auf die Reise zu machen. Aufgrund von diversen Kurztrips, Verletzungen und sonstigen Leiden heuer zwar mit einer etwas dezimierten Mannschaft, aber deshalb nicht minder lustig. Über die Eselsteige gelangte man zur Gaststätte Alpenrose, welche man endlich mal wieder zu neuem Leben erweckte. Danach führte der Weg über die Albhochfläche zur Loidiga-Ranch, um danach im gut besetzten Gosbacher Clubhaus einen gebührenden Ausklang zu feiern. Trotz wechselhaften Wetters, ein abwechslungsreicher und schöner Tag!

Termine

Keine Termine