Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball !

Grußwort der Abteilungsleitung.
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball!
Erste Mannschaft und Reserve.
Unsere Aktiven geben Alles für ihren Verein!
Die FTSV Fußballjugend.
Die Gemeinschaft gewinnt immer.
Fair Play von klein auf: Unser Leitbild.
Unser Bestreben ist es den Kindern, Jugendlichen und Spielereltern den Spaß am Fußball in der Gemeinschaft zu vermitteln.

News aus der Abteilung Fußball:

Fußball-Abteilungssitzung: Christian Brandt steigt in die Abteilungsspitze auf, Marcus Reichert bleibt Vertreter im Vereinsrat

Marcus Reichert konnte am 15.04.2016 in einem prall gefüllten Jugendraum 31 Mitglieder der Fußballabteilung begrüßen. Nach dem Totengedenken ging Reichert in einem ausführlichen Bericht, welcher von einer Bildershow umrahmt wurde, auf die Highlights des vergangenen Jahres ein. Und das waren nicht wenige: GZ-Pokal, Relegationsspiel, Jugendturniere, Kandelfest, zahlreiche Feiern, Ausflüge – um nur einige zu nennen. Wobei die mehr als erfolgreiche Durchführung des GZ-Pokals mit dem unermüdlichen Einsatz unserer zahlreichen fleißigen Mitglieder als herausragendes Ereignis extra Würdigung fand. Holger Adelgoß ließ in seiner Funktion als Spielleiter das vergangene Jahr der Aktiven Revue passieren. Nach einer erfolgreichen Saison, welche man mit einem hervorragenden 2. Platz beider Mannschaften abschließen konnte, erreichte die 1. Mannschaft das Relegationsspiel, das man unnötigerweise sehr hoch verloren hatte. Mit Michael Böhm konnte die Abteilung einen Nachfolger für Ömer Telci finden und nach einigen schwerwiegenden Abgängen den Aufbau einleiten. Mit einem aktuellen 3. Tabellenplatz beider Teams kann man dabei sehr zufrieden sein. Die Bezirksligamannschaft der Damen (SG mit dem SSV Hausen) wird in der kommenden Saison mit der SG ReDiGo fusionieren und so eine starkes Team im Täle stellen. Jugendleiter Heiko Steck erläuterte die Situation unserer Jugendmannschaften, welche in den unteren Bereichen eigenständig, bei den älteren Jahrgängen unter der Regie der SGM im Täle laufen. Die Mädchenmannschaften in Kooperation mit der Spvgg Reichenbach (SG ReDiGo) hatten mit ihren zahlreichen Mannschaften ebenfalls einige Erfolge vorzuweisen. Im Anschluss erläuterte Finanzchef Martin Nagel sehr ausführlich und verständlich das vergangene Jahr und konnte erfreuliche Zahlen präsentieren, welche vor allem in den erfolgreichen Veranstaltungen und unseren Sponsorenaktivitäten begründet liegen. Auch die nicht unerheblichen Ausgaben wurden detailliert dargestellt und manchem wurde klar, welcher Aufwand –ehrenamtlich, materiell und finanziell- inzwischen in unserer Abteilung betrieben wird. Durch das sehr gut verlaufende Jahr wurde auch einiges an Equipment für die jeweiligen Festivitäten angeschafft, welches sich sicherlich über die Jahre wieder amortisieren wird.

Die anschließende Entlastung, durchgeführt von Holger Adelgoß war einstimmig. Bezüglich der anstehenden Wahlen ergaben sich Veränderungen. Der langjährige Abteilungsleiter Marcus Reichert wird in Zukunft etwas kürzer treten, wird aber sein Amt als Vertreter der Fußballabteilung im Vereinsrat weiterhin wahrnehmen. Für ihn wird Christian Brandt, der in der Vergangenheit schon Spielleiter Holger Adelgoß unterstützt hat, in die Abteilungsspitze aufrücken. Die restlichen Posten bleiben allesamt unverändert und werden von denselben Personen weiterhin ausgeführt werden.

 

Somit ergaben die Wahlen folgendes Ergebnis:

Abteilungsleitung:      Christian Brandt

                                   Michael Rießler

                                   Jürgen Schwöbel

Jugendleitung:           Heiko Steck

                                   Katja Schneider

Finanzen:                   Martin Nagel

 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden noch einige verschiedene Punkte angesprochen (u. a. unbefriedigende Situation Turnhalle, Flutlicht, Sportplatzpflege). Michael Rießler wies am Ende auf einige Termine hin, so veranstaltet der FTSV wieder vom 08.-10.07.2016 seine Turniertage und eine Woche später (16.07.2016) ein Elfmeterturnier für Mannschaften aus der Gemeinde sowie der Umgebung, wofür die Einladung in der nächsten Zeit rausgehen wird.

Marcus Reichert bedankte sich abschließend bei allen nochmals für den Einsatz in einem arbeitsreichen Jahr sowie für das zahlreichen Erscheinen und konnte die Versammlung nach ziemlich genau 1 ½ Stunden für beendet erklären.

Aktive: FTSV nach dürftiger Leistung wieder nur Unentschieden gegen Deggingen

TV Deggingen II – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach           1:1 (1:0)

Nachdem es in den vorigen Tagen immer wieder geregnet hat, traf Ditzenbach-Gosbach bei entsprechenden Verhältnissen im Derby auf den TV Deggingen. Man hätte auch meinen können, dass die Rot-Weißen im Vorfeld mit einer Spielabsage rechneten, denn dementsprechend spielten sie auch. Keine Laufbereitschaft, keine Leidenschaft und nichts lief zusammen. Coach Michael Böhm musste in der Halbzeitpause leider konstatieren, dass dies wohl die schlechteste Leistung der Seinen unter seiner Ägide war. Es war jetzt auch nicht so, dass die Gastgeber einen viel besseren Tag erwischt hatten, dennoch lief man nach einer guten halben Stunde einem 1:0-Rückstand hinterher.

In den zweiten 45 Minuten präsentierte sich der FTSV dann verbessert und konnte sich auch die eine oder andere Chance erarbeiten. Es dauerte allerdings bis eine Viertelstunde vor Spielende, ehe Spielmacher Jonas Faber eine Hereingabe zum Ausgleich verwerten konnte. Am Ende blieb es bei dem Ergebnis und der Ditzenbach-Gosbach verpasste es wie in der Vorrunde einen Sieg gegen den Lokalrivalen zu landen.

Am kommenden Wochenende muss in den Mühlwiesen auf jeden Fall wieder ein anderer FTSV her, damit die Punkte auch in heimischen Gefilden bleiben.

 

Das Tor erzielte:

Jonas Faber

 

Es spielten:

Rene Miksche, Patrick Pelzl (ab 48. Min. Said Kisa), Nico Faber, Benjamin Rossmanith, Marc Bucher, Paul Böhm, Tobias Kalik, Joshua Köhler (ab 67. Min. Nico Klein), Rafael Backes (ab 67. Min. Jan Sorg), Jonas Faber, Timo Angerer; nicht eingesetzt: Marco Rießler (ET)

Der FTSV ist auch an der Fasnet aktiv!

Vielfältig war der FTSV am Fasnetssonntag unterwegs.

Das Wetter wird wieder wärmer und somit die sportlichen Aktivitäten wieder reger, aber auch in der Winterpause waren die FTSVler aktiv. Neben einigen traditionellen Veranstaltungen wie Weihnachtsfeiern, Tennisturnier, Elfmeterturnier, natürlich auch an der Gosbacher Fasnet. Zunächst durfte man einen sehr schönen und gemütlichen Samstagabend in der Schirmbar in der Ortsmitte erleben, bei dem Jung und Alt vereint in glückseliger Runde feierten. Einen Dank gebührt dabei der Breithutgilde Gosbach, die hierfür die Schirmherrschaft übernahm. Der Umzug einen Tag später, der sich dieses Jahr durchs Dorf „naa“ schlängelte war heuer von den einheimischen Gruppen besonders einfallsreich gestaltet worden, was auch von den zahlreichen Zuschauern mehrfach bestätigt wurde. Neben Musikkapelle, der Breithutgilde, der veranstaltenden FGG, dem Kolping und einigen weiteren privaten Gruppen trugen auch einige FTSVler zu diesem schönen Rahmen bei. So war man als Hexen vertreten, der Autobahnunfall mit einem Wolf wurde aufs Korn genommen, ebenso das drohende Kneipensterben im Ort, die Einbruchserie in Gosbach wurde mit der Forderung nach einem Büttel beantwortet, aber auch das Thema des betreuten Wohnens der aktiven Fußballer kam nicht zu kurz. Alles in allem sehr gelungene Auftritte, was den Gosbacher Umzug von den anderen in der Region in dieser Beziehung deutlich abheben lässt. Bleibt zu wünschen, dass dies auch in Zukunft erhalten bleibt, verbunden mit der Hoffnung, dass auch mal die Kindergärten und Schulen der Gemeinde, analog aller Orte der Umgebung, noch ihren Beitrag zu dieser schönen Tradition beitragen.

Jahresrückblick, Weihnachts- und Neujahrswünsche der Fußballabteilung

Die Fußballabteilung wünscht eine ruhige fußballose Zeit

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu! Und wieder haben wir einige Highlights für unsere Abteilung erleben dürfen. Diese an dieser Stelle aufzuzählen, bedarf schon einiges an Gedächtnisvermögen und auch Glück, damit einem alles einfällt.

Schön ist es, dass wir diese Saison alle möglichen Mannschaften sowohl im Aktiven, aber auch besonders im Jugendbereich stellen können! Acht Junioren-, fünf Juniorinnen-, zwei aktive Herren-, eine aktiven Damen- sowie eine AH-Mannschaft -17 Teams (!!!)- sind der ganze Stolz der FTSV-Fußballabteilung. Bei dieser Zahl wird einem schnell klar, was das für einen enormen Aufwand auf und um den Sportplatz herum bedeutet. Fast unzählig viele Trainer, Betreuer, Koordinatoren und sonstige Helfer sind hierfür das ganze Jahr über im Einsatz. Basis bildet unser Selbstverständnis gemeinsam etwas erreichen zu wollen, aber natürlich auch der Einsatz um den Sportplatz herum. Hierzu zählen neben den nicht genug zu schätzenden Sponsoringaktivitäten auch unsere gut organisierten und inzwischen äußerst beliebten Festivitäten. Zu nennen sind hier vor allem unser dreitägiges Jugendturnier, das Kandelfest und in 2015 das GZ-Pokalturnier. Vor allem Letzteres wurde beim FTSV mal wieder zum Sommermärchen! Um die 3.500 begeisterte Anhänger des Fußballsports strömten an 12 Tagen auf unser Sportgelände und machten dieses zur Festmeile und rangen dem FTSV somit sein ganzes Organisationsgeschick ab.

Unterstrichen wird das Ganze durch verschiedene Auszeichnungen wie z. B. dem Toto-Jugendförderpreis, der Aktion „Engagement für Flüchtlinge“ des DFB oder des Jugendpreises des Württembergischen Fußballverbandes, aber auch durch dankende und anerkennende Worte zwischenmenschlicher Art.

Sportlich gibt es auch einiges Erfreuliches zu berichten: die E-Junioren wurden Meister, die D-Juniorinnen wurden Bezirkspokalsieger, die C-Juniorinnen erreichten die Endrunde um die Württembergische Hallenmeisterschaft, die B-Junioren waren im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Leistungsstaffel, die C-Junioren wurden Meister der Qualistaffel und die Damen stiegen in die Bezirksliga auf. Aber auch bei den aktiven Herren tat sich einiges. Mit Jürgen Schwöbel bekam die Abteilungsspitze weiteren kompetenten Zuwachs und für die Nachfolge von Ömer Telci konnten wir Michael Böhm aus Deggingen als neuen Trainer gewinnen, mit dessen Arbeit wir äußerst zufrieden sind.

Aus den o. a. Zeilen lässt sich relativ schnell erkennen, dass es Herausforderung genug ist, dies alles zu erhalten und viel mehr noch auszubauen Auch im und um unser Clubhaus erwarten uns wieder einige Tätigkeiten, um auch hier auf dem Stand der Zeit zu sein.

Das Jahresende möchten wir abschließend zum Anlass nehmen uns bei allen Spielern, Zuschauern, Trainern, Betreuern, Helfern und Sponsoren zu bedanken, ohne die das Genannte nichts bzw. gar nicht erst möglich wäre und wünschen gleichzeitig allen ein friedliches und ruhiges Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr sowie ein gesundes 2016! Auf dass wir uns in 2016 wieder in alter Frische sehen werden!                                                                                       

 

Eure Abteilungsleitung

Termine

Keine Termine