Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Damen: Zur Halbzeit Unentschieden, dennoch deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – FC Ellwangen         2:8 (1:1)

In der 1. Halbzeit ärgerten die FTSV Damen den Tabellenführer Ellwangen. Kirsche, die den Torwart konsequent unter Druck setzte und bei jedem Rückpass nachsetzte erzielte in der 10. Minute das 1:0. Die Führung hielt nicht lange. Nach einem Eckball in der 15. Minute schossen die Ellwangerinnen den Ausgleich. Danach hatten beide Teams die Führung auf dem Fuß. Jedoch ging man mit einem Unentschieden in die Kabine.

Der Halbzeittee tat den FTSV Damen offensichtlich nicht gut, denn die Gegnerinnen gingen in der 50. Minute mit 2:1 in Führung. 10 Minuten später fiel dann schon das 3:1. Danach zogen sie auf 6:1 davon. Ines gelang noch zur Ergebnisbegleichung das 6:2. Aber Ellwangen ließ nicht locker und setzte noch zwei Tore nach zum Endstand von 8:2.

 

Es spielten:

Carina, Lena, Lisa, Annika, Caro, Maria, Merry, Lissy, Kirsche, Ines, Esra, Marlene

 

Vorschau:

Lokalderby am 02.12.12 um 10.30 Uhr gegen den SV Aufhausen.

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!!!

Damen: Kantersieg gegen den Tabellenvorletzten

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – DJK SG Wasseralfingen     10:0 (5:0)

Schon nach 8 Minuten schoss Lisa S. das erlösende 1:0. Das 2:0 durch Lissy in der 19. Minute. Ein Doppelschlag in der 23. Und in der 25. Minute durch Ines und wiederum Lissy. Den Halbzeitstand zum 5:0 markierte Maria.

Wie in der 1. Halbzeit spielten die FTSV Damen aus einer festen Abwehr und kombinierten das Spiel nach ihren Vorstellungen super. Lisa S. schoss gleich in der 70. Minute das 6:0 und kurz danach erhöhte Maria auf 7:0. Das dritte Tor von Maria in der 80. Minute: 8:0. Das 9. Tor erzielte Lissy, welches auch ihr drittes war in diesem Spiel. Lenas direkt verwandelter Eckball machte das Ergebnis dann 2-stellig. Spielendstand: 10:0.

Leider haben wir seit diesem Spiel zwei verletzte Spielerinnen: Jule und Seyma. Wir wünschen ihnen einen gute und schnelle Besserung!

 

Es spielten:

Carina, Caro, Lisa S., Lena, Merry, Lissy, Judith, Jule, Seyma, Kirsche, Ines, Lisa H.

Damen: Knappe Niederlage im Bezirkspokal

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TB Ruit 1                0:1 (0:0)

Anfang November bestritten unsere Damen das Bezirkspokalspiel gegen den klassenhöheren TB Ruit. Man sah keinen Klassenunterschied und beide Teams hatten ihre Chancen. In die Halbzeit ging man mit 0:0.

Zu Beginn der 2. Hälfte waren die Ruiterinnen wacher und gingen in der 47. Minute mit 1:0 in Führung. In der 70. Minute hätte Esra ausgleichen können, der Torwart hielt jedoch glänzend, sodass man leider mit diesem 0:1 aus der Pokalrunde ausgeschieden ist.

 

Es spielten:

Merry, Lena, Lisa, Jule, Kirsche, Esra, Ines, Judith, Maria, Seyma, Carina, Marlene 

 

Damen: Unglückliche Niederlage auf Schnee

Damen: Unglückliche Niederlage auf Schnee

FV Sontheim – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach 3:2 (1:2)
Bei fast unzumutbaren Witterungsbedingungen entwickelte sich von Beginn an ein zerfahrenes und von Fehlern geprägtes Spiel. Spielfluss kam auf dem schneebedeckten Boden kaum auf. In der 18. Minute ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nun kämpften sich unsere Damen ins Spiel und erzielten den Ausgleich durch Merry (Congratulation), die normalerweise bei uns im Tor die Bälle hält, für diese Partie aber im Sturm mitspielte. In der 43. Minute fiel durch einen Konter von Lena, Lissi und Ines das 1:2 für den FTSV.
Nach der Pause kamen die Sontheimerinnen verbessert aus der Kabine. In der 56. Minute schossen sie den Ausgleich und in der 86. den Siegtreffer. Bei normalen Platzbedingungen hätten wir das Spiel sicherlich gewonnen.

Es spielten:
Gorgs Carina, Arnold Marlene, Schweizer Lisa, Huber Lisa, Stadler Julia, Strassburger Maria, Miller Lena, Stadler Kerstin, Schwind Mirijam, Scheiber Melissa, Bohrer Ines, Stadler Anika, Cetinkaya Seyma

Damen: Weiterer Sieg auf der Ostalb

Damen: Weiterer Sieg auf der Ostalb

Germania Fachsenfeld – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach  2:3 (0:1)

Gut eingestellt auf den Gegner gingen die Damen des FTSV ans Werk. Gleich zu Beginn hatten Kerstin und Esra 2 gute Tormöglichkeiten. In der 18. Minute führt eineTraumkombination aus dem Mittelfeld zum 0:1. Jule zu Esra, die eine butterweiche Flanke auf Lissi spielte, die dann den Ball mit der Brust annahm und volley ins kurze Eck einschoss. Danach hatte der FTSV Chancen das 2:0 und das 3:0 zu machen, dabei war leider der Abschluss zu unkonzentriert oder zu hektisch. Der Gegner hatte in der 1. Halbzeit keine Chance. So ging man mit 0:1 in die Pause.
In der 48. Minute erhöhte Esra auf 0:2. In der 60. Minute war es Lena, die einen Elfmeter verwandelte. Von diesem Moment an setzte der Gastgeber alles auf eine Karte. In der 70. Minute verkürzten sie auf 1:3. Erst in der 82. Minute kam das 2:3. Die letzten Minuten hielten unsere Damen gut dagegen, sodass das Endergebnis beim 2:3 blieb.

Es spielten:
Carina Gorgs, Marlene Arnold, Lisa Schweizer, Lisa Huber, Carolin Tiemann, Julia Stadler, Lena Miller, Maria Strassburger, Melissa Scheiber, Kerstin Stadler, Esra Ajar

 

 

Vorschau:
Bevor am kommenden Sonntagnachmittag (21.10.2012) die beiden aktiven Herrenmannschaften gegen die TG Böhmenkirch antreten, spielen unsere Damen bereits um 10.30 Uhr ihr Derby gegen den SSV Hausen, welcher aktuell den 2. Tabellenplatz belegen. Es wäre daher sehr schön, unsere Damen dabei zu unterstützen, ihre Aufholjagd weiterhin fortzusetzen