Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herren

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa
Dennis Wiesner, eine Bank im FTSV-Tor, hält den Erfolg seines Teams fest.

1. Mannschaft: FTSV kürt Böhmenkirch zum designierten Meister

SC Uhingen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                        1:4 (1:3)

Ein wahrlicher Brocken wartete am vergangenen Sonntag auf den FTSV. Die Täleself traf nämlich auf keinen Geringeren als den Tabellenzweiten SC Uhingen, der gleichzeitig in den letzten 14 Partien nur eine Niederlage hinnehmen mussten und jene gegen den Tabellenführer aus Böhmenkirch. Doch wohlwissend um das Potenzial sowie der guten Stimmung im Team brauchte sich Ditzenbach-Gosbach nicht zu verstecken und trat mit entsprechend breiter Brust zum Spitzenspiel an der Uhinger Römerstraße an.

Und dies war auch gleich von Beginn an zu spüren. Denn der FTSV war die spielerisch überlegenere Mannschaft und ging bereits nach zehn Minuten durch Dominik Dzirson in Führung. In der Folge vergaben die Rot-Weißen eine ganze Fülle an Chancen, scheiterten jedoch am eigenen Unvermögen oder hatten einfach nur Pech. In der Defensive kamen die Platzherren nur nach individuellen Fehlern des FTSV zum Abschluss. Dennis Wiesner hielt in diesen Situationen bravourös die Fahnen hoch, dennoch musste man nach einer halben Stunde den Ausgleich hinnehmen. Dass Dominik Dzirson derzeit in einer überragenden Torjägerform ist, bewies er aber kurze Zeit danach, als er die Seinen mit seinem zweiten Treffer erneut in Front brachte. Zum psychologisch günstigen Zeitpunkt schlug dann auch noch unser Youngster Jan Hohmann zu und erhöhte kurz vor der Pause auf 3:1.

Der zweite Spielabschnitt war geprägt von Kampf, da Uhingen unbedingt noch die Wende herbeiführen wollte. So haben sie dann auch entsprechend gespielt: gefühlt mit vier oder fünf Stürmern und ausschließlich mit langen Bällen, was aber nicht ungefährlich war und so zu einigen Einschussmöglichkeiten des Tabellenzweiten führte. Doch es zeigte sich, dass wir mit Dennis Wiesner einen Topkeeper haben auf den absolut Verlass ist und der an diesem Tag seinen Kasten hütete wie eine Festung. In der Nachspielzeit war es Patrick Pelzl vorbehalten, das Ergebnis auf den 4:1-Endstand hochzuschrauben.

Dieses Ergebnis macht aufgrund von zwölf Punkten Vorsprung (bei einem Spiel mehr) und nur noch fünf ausstehenden Spielen die TG Böhmenkirch quasi zum designierten Meister. Glückwunsch auf die Alb!

Abschließend ist noch der erstmalige Einsatz unserer A-Jugendlichen Sebastian Oechsle und Jannik Schneider bei den Aktiven zu erwähnen, Letzterer hatte sogar das 4:1 auf dem Fuß, doch sein abgefälschter Schuss ging knapp am Pfosten vorbei. Es waren zwar „nur“ Kurzeinsätze, doch dies ist eine sicherlich gute und zukunftsweisende Erfahrung, um dann zur neuen Runde vollends ganz in den Erwachsenenbereich integriert zu werden.

Der FTSV hat nun Kontakt zum Relegationsplatz hergestellt, bei einem engen Verfolgerfeld sowie einem unbequemen Restprogramm stellt dies zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nur eine Momentaufnahme dar.

 

Die Tore erzielten:

2x Dominik Dzirson, Jan Hohmann, Patrick Pelzl

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Florian Eckert, Dennis Eichinger, Jannik Herrmann, Pascal Cozza, Thomas Adelgoß, Dominik Dzirson (ab 46. Min. Patrick Pelzl), Jan Hohmann (ab 82. Min. Jannik Schneider), Patrick Reiter, Marcel Wiesner, Jonas Faber (ab 85. Min. Sebastian Oechsle); nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Ilir Ramaj, Nico Lippek

 

 

2. Mannschaft: FTSV lässt Federn bei Kellerkind

SC Uhingen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                        6:3 (3:1)

Mit dem Ziel sich weiter schadlos zu halten trat der FTSV seine Reise zum SC Uhingen an. Dass dies ein nicht ganz leichtes Unterfangen werden würde, zeigte sich recht schnell. Denn Ditzenbach-Gosbach trat sehr ersatzgeschwächt an und zudem nur mit einem Auswechselspieler. Auch die schwerere Verletzung von Torjäger Ricardo Sözener nach zehn Minuten, ebenso eine Verletzung von Nico Lippek und zu allem Überfluss noch eine rote Karte trugen dazu bei, dass das gesamte Spiel unter keinem guten Stern stand. So beendete man die Begegnung mit einer doppelten Unterzahl, was an diesem Tag einfach zuviel war und man mit einer 6:3-Niederlage die Segel streichen musste.

Jede Serie geht mal zu Ende und so musste der FTSV leider die erste Niederlage seit Ende Oktober hinnehmen, nimmt aber weiterhin den 2. Tabellenplatz ein. Unserem Kameraden Ricardo Sözener wünschen wir an dieser Stelle alles Gute!!!

 

Die Tore erzielten:

Ricardo Sözener, Joshua Köhler, Jan Sorg

 

Es spielten:

Rene Miksche, Manuel Becker, Markus Bührle, Tino Hübler, Ricardo Sözener, Joshua Köhler, Jan Sorg, Marco Rießler, Hannes Bosch, Marcus Reichert, Nico Lippek; Fabian Kalik