Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herren

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa
Jan Hohmann machte ein gutes Spiel und erzielte dabei einen Treffer.

1. Mannschaft: Verdienter Sieg gegen Tabellendritten

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – VfR Süßen            3:2 (1:0)

Nach den zwei Niederlagen zum Auftakt war der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach natürlich gewillt endlich Zählbares verbuchen zu können. Doch Kontrahent war in den heimischen Mühlwiesen kein Geringerer als der unbequeme Tabellendritte vom VfR Süßen, zumal dieser zur Rückrunde sein Saisonziel auf „Aufstieg“ änderte. Mit diesen Vorzeichen konnte dies natürlich kein Spaziergang werden, dennoch lieferten die Platzherren vor einer stattlichen Kulisse von rund 200 Zuschauern über die gesamten 90 Minuten eine gute Partie ab.

Fanden die ersten beiden Spiele bei ziemlich garstigem Wetter statt, so fanden die Akteure dieses Mal beste Fußballbedingungen vor. Die erste Phase des Spiels war der FTSV die etwas tonangebendere Mannschaft, agierte aber im Abspiel manchmal zu nervös und ungenau sowie im letzten Drittel noch zu harmlos. Desöfteren hatten die rot-weißen Angreifer zwar gute Ausgangspositionen, doch es schien, dass manchmal noch das nötige Selbstvertrauen für die notwendige abschließende Aktion fehlte. Süßen ließ zwar aus dem Spiel heraus die Durchschlagskraft vermissen, sorgte aber durch zahlreiche Freistöße für stetige Unruhe im FTSV-Strafraum. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff dann die schönste Aktion der ersten 45 Minuten. Jonas Faber schickt mit einem schönem Pass Dominik Dzirson auf den Weg und dieser bestätigte frei vor dem Keeper seine derzeit blendende Form mit dem 1:0.

Nach dem Wechsel drückten die Süßener etwas mehr auf den Kasten von Dennis Wiesner, doch dies eröffnete den FTSVlern immer wieder Freiräume im Spiel nach vorne, leider auch mit dem Resultat, dass Einschussmöglichkeiten teilweise zu leichtfertig vergeben wurden. Nichtsdestotrotz war es in der 52. Minute mit dem besten Spielzug der Partie dennoch soweit. Jonas Faber holte sich einen bereits verloren geglaubten Ball im Mittelfeld zurück, passte die Linie entlang, den folgenden Ball nach innen ließ Marcel Wiesner überlegt durch und der blank stehende Jan Hohmann netzte zum 2:0 ein. Dies sollte nun eigentlich Sicherheit geben, doch nur wenige Zeigerumdrehungen später stellten die Gäste den alten Abstand wieder her. Ein Freistoß aus dem Halbfeld fand vorbei an Freund und Feind den Weg über den langen Innenpfosten ins Tor. Aus dem Nichts stand es plötzlich nur noch 2:1. Doch die Platzherren hielten weiterhin hervorragend dagegen und erspielten sich immer wieder gute Möglichkeiten, in der 70. Minute mit einem guten Ende. Dominik Dzirson wurde abermals auf die Reise geschickt und vollendete mit seinem 2. Treffer zum 3:1. Mit viel Leidenschaft brachte der FTSV dieses Ergebnis fast über die Runden, aber nur fast. Denn in der dritten Minute der Nachspielzeit betrieb der Ex-FTSVler Friedrich Schaar noch Ergebniskosmetik für die Seinen und erzielte, wenn auch aus deutlicher Abseitsstellung, das letztendliche Ergebnis von 3:2, ehe der gut leitende Schiedsrichter Christopher Lehmann aus Senden die Begegnung abpfiff.

Ein am Ende verdienter Sieg für die Gastgeber, der mit viel Leidenschaft erkämpft wurde. Jetzt heißt es weiter dran bleiben und an dem durchaus noch vorhandenen Verbesserungspotenzial arbeiten, um so für die kommenden Aufgaben gewappnet zu sein.

 

Die Tore erzielten:

2x Dominik Dzirson, Jan Hohmann

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Florian Eckert (ab 67. Min. Nico Lippek), Dennis Eichinger, Jannik Herrmann, Thomas Adelgoß, Pascal Cozza, Dominik Dzirson (ab 82. Min. Jan Sorg), Jan Hohmann (ab 56. Min. Patrick Pelzl), Patrick Reiter, Marcel Wiesner, Jonas Faber; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Marco Rießler

 

 

2. Mannschaft: FTSV klammert sich oben fest

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – VfR Süßen            6:2 (3:1)

Nach vier Punkten gegen die Plätze 1 und 2, gastierte am vergangenen Sonntag der Tabellenletzte aus Süßen in den Mühlwiesen. Man hatte dennoch Respekt, auch wegen der ungewohnten Spielfeldgröße, denn man spielte im Norweger-Modell (9:9), aufgrund der knappen Spielerdecke der Gäste. Doch schon bald zeichnete sich ab, dass der FTSV das Spiel eigentlich nur gewinnen kann, da man die Partie zu jeder Phase des Spiels im Griff hatte. Gegen einen harmlosen Gegner tat sich in der 1. Spielhälfte Geburtstagskind Ricardo Sözener zweimal als Torschütze hervor, desweiteren traf Routinier Ömer Telci.

Im 2. Spielabschnitt das gleiche Bild. Und die für ein Vorspiel bereits stattliche Kulisse von 70 Zuschauern sahen weiterhin überlegene Ditzenbacher und Gosbacher. So waren es Joshua Köhler, Daniel Weiß sowie Tino Hübler, die mit ihren Treffern auch in dieser Höhe einen hochverdienten 6:2-Sieg herausschossen.

Wohlgemerkt bei einem Spiel mehr, belegen die FTSVler nun den 1. Tabellenrang.

 

Die Tore erzielten:

2x Ricardo Sözener, Ömer Telci, Joshua Köhler, Daniel Wei­ß, Tino Hübler

 

Es spielten:

Rene Miksche, Manuel Becker, Daniel Weiß, Tino Hübler, Ricardo Sözener, Patrick Koslowski, Marco Rießler, Hannes Bosch, Ömer Telci; Joshua Köhler, Markus Bührle, Said Kisa, Marcus Reichert