Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herren 2017/2018

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa

Anmeldung

für das Einstellen von Terminen, Artikeln etc.

Angemeldet bleiben

       
Der Sieg wurde abschließend gebührend gefeiert.

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TPSG Frisch Auf Göppingen                    2:0 (1:0)

Nach einem beachtenswerten Saisonendspurt hat sich der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach belohnt und durfte in der ersehnten Relegation nochmals ran. Schauplatz hierbei war der Rasenplatz in Faurndau und Gegner der B8-Vize von Frisch Auf Göppingen, der mit seinem 112-Tore-Sturm sein Stelldichein gab.

Dem Anlass entsprechend begannen beide Teams etwas nervös und sehr bedacht darauf keinen Fehler zu machen. Spielfluss war zunächst kaum zu erkennen, dennoch war es Frisch Auf, das nach gut zehn Minuten die erste Chance zu verbuchen hatte. Danach tat der FTSV selber mehr für die Offensive und wurde prompt belohnt. Einen Rückpass konnte der Göppinger Keeper nicht richtig unter Kontrolle bringen und Patrick Pelzl spritzte in den Ball und wurde anschließend elfmeterreif gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jonas Faber zum 1:0. Kurze Zeit später eine ähnliche Aktion. Doch dieses Mal kam Nico Lippek etwas zu spät, aber auch weil der gegnerische Torwart den Ball im Strafraum mit der Hand sicherte. Den abgefälschten indirekten Freistoß von Nico Faber konnte der Frisch-Auf-Schlussmann mit einem tollen Reflex gerade noch auf der Linie retten. Einen ebensolchen bewies Dennis Wiesner als er einen Kopfball aus kurzer Distanz entschärfen konnte. Ansonsten blieben Chancen Mangelware und demnach wurde mit diesem 1:0 die Seiten gewechselt.

In der 2. Spielhälfte war man seitens des FTSV auf einen Sturmlauf der Göppinger eingestellt doch dieser blieb weitestgehend aus. Im Gegenteil: bis zur 60. Minute verflachte die Partie sogar, ehe Ditzenbach-Gosbach großes Glück hatte. Ein scharf getretener direkter Freistoß klatschte glücklicherweise nur an den Innenpfosten und auch die drei Aktionen danach konnten im Kollektiv entschärft werden. Dies sollte wie ein Weckruf für den FTSV sein, denn fortan bestimmte nur noch er das Geschehen und Göppingen fand kaum mehr statt und kam mal einer der vielen hohen Bälle, war dies sichere Beute von Dennis Wiesner. Hinzu kam, dass Coach Michael Böhm mit Dennis Eichinger auf der Sechs mehr Stabilität ins Spiel brachte und Alexander Kleinmann an vorderster Front für frischen Wind sorgte. Gleichzeitig wurden die agilen Spitzen der Göppinger komplett ausgeschaltet, hier tat sich in der letzten halben Stunde besonders Youngster Florian Eckert mit einer tollen Leistung hervor. Nach einem Angriff über Patrick Pelzl und Jonas Faber hatten die Rot-Weißen unter den 450 Zuschauern schon den Torschrei auf den Lippen. Doch der Schuss des in Stellung gebrachten Dennis Eichinger verfehlte ebenso haarscharf das Ziel, wie das Geschoss von Marcel Wiesner aus halblinker Position. So musste bis zur 83. Minute gewartet werden. Florian Eckert setzte sich hierbei toll über rechts durch und bediente mustergültig Alexander Kleinmann in der Mitte. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und steckte die Kugel am herausstürmenden Keeper ins leere Tor vorbei. Kurze Zeit hätte der nimmermüde Patrick Pelzl den Sack vollends zumachen können, scheiterte jedoch im Duell mit dem gegnerischen Schlussmann. So wurde die große FTSV-Anhängerschar eben ein bisschen länger auf die Folter gespannt, bis sie den Erfolg bejubeln konnte. Ein Erfolg der am Ende aufgrund des deutlichen Chancenplus und des größeren Willens absolut verdient war.

Nun kann der FTSV am kommenden Samstag um 16 Uhr in Ottenbach nachlegen. Gegner ist mit dem TV Eybach ein altbekannter Weggefährte, der zum wiederholten Male eine klasse Saison in der Kreisliga B7 spielte und zuletzt im Oktober eine Niederlage einstecken musste und anschließend 18 Mal in Folge ungeschlagen blieb! Man darf gespannt sein, wie der FTSV in einem abermaligen Spitzenspiel die Kräfte bündeln kann und gegen den 115-Tore-Sturm besteht. Eine realistische Chance ist auf jeden Fall vorhanden, es muss an diesem Tag allerdings alles passen und auch die rot-weiße Fanschar am Spielfeldrand sollte wieder alles geben. Also liebe FTSVler auf zum Endspurt und unterstützt Euren FTSV!!!

 

Die Tore erzielten:

Jonas Faber, Alexander Kleinmann

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Florian Eckert, Nico Faber, Ilir Ramaj, Pascal Cozza, Patrick Reiter, Thomas Adelgoß (ab 58. Min. Dennis Eichinger), Marcel Wiesner (ab 78. Min. Dominik Dzirson), Patrick Pelzl, Jonas Faber (ab 88. Min. Kai Schefthaler), Nico Lippek (ab 66. Min. Alexander Kleinmann); nicht eingesetzt: Marco Rießler (ET), Jan Hohmann, Rafael Backes, Ricardo Sözener