Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Anmeldung

für das Einstellen von Terminen, Artikeln etc.

Angemeldet bleiben

       

Ehepaare aus dem Raum Ulm im Endspiel.
Ehepaar Renz vom TSV TA Berghülen besiegt Ehepaar Müller vom VfB Ulm mit 7:6 und 6:3 und holt damit den Titel beim traditionellen Mixed-Turnier für Senioren:

Bei herrlichem Spätsommerwetter über´s ganze Wochenende, fand auf der Anlage des ftsv Bad Ditzenbach-Gosbach das 34. Senioren-Mixed-Turnier um den FLIESEN-SCHWEIZER-CUP 2018 statt. In einem optimalen 16er-Feld spielte man am Samstag in vier 4er-Gruppen im Jeder-gegen-jeden die Gruppensieger aus, wobei die Gruppenersten und –zweiten am Sonntag in die Hauptrunde wechselten und die Dritt- und Viertplatzierten in die Nebenrunde.

Sieger der Gruppe A wurde die Paarung Großmann-Burkhard vom ftsv Bad Ditzenbach-Gosbach vor Ehepaar Renz aus Berghülen. Die B-Gruppe gewannen Glöggler-Graf vom TC Arnegg, vor den Neulingen Schuhbaur-Regier vom VfB Ulm. Die C-Gruppe beendeten unsere langjährigen Dauergäste vom  TC Albershausen Ehepaar Wöhrenschimmel als Gruppenerster vor dem - auch  zum ersten Mal gestarteten - Ehepaar  Müller-Müller,  ebenfalls vom VfB Ulm. Die D-Gruppe gewannen Ramminger-Krannich vom ftsv bzw. TC Albershausen vor Richter-Huttner vom TC Gruibingen.

Beim Abendmenü und der Playersnight konnten dann alle Teilnehmer noch ergiebig die Spiele analysieren und in Wort und Bild ein paar Eindrücke vom Vorjahr nochmals aufnehmen.

 

In der Hauptrunde am Sonntag kam es dann zu den Begegnungen der KO-Phase, mit folgenden Ergebnissen:

Grossmann/Burkhard  - Richter/Huttner = 5:7, 6:3 und 10:7 im Match-tie-break;

Müller/Müller - Glöggler/Graf = 6:3, 4-6, und 10:5 ebf. Match-tie-break;

Wöhrenschimmel/Wöhrenschimmel – Schuhbaur/Regier = 6:1 und 6:2;

Renz/Renz - Ramminger/Krannich  = 3:6, 6:4 und 10:5 im Match-tie-break;

Im  Halbfinale gewann zunächst Müller/Müller gegen Grossmann/Burkhard denkbar knapp mit 7:5, 4:6 und 10:8 im match-tie-break und das Paar  Renz/Renz besiegte  Ehepaar Wöhrenschimmel klar mit  6:0 und 6:0. Somit standen sich in einem spannenden und hochklassigen Endspiel die Paare Renz/Renz und Müller/Müller gegenüber, das schließlich Renz/Renz verdient in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:3 gewinnen konnten.

Der Sieg in der Nebenrunde ging ebenfalls an ein Paar aus Ulm, nämlich Dieter Näther und Helga Diebold vom SV Arnegg, die die Tälespaarung  Rudi Roidl und Margit Vogel vom ftsv Bad Ditzenbach-GFosbach bzw. TC Deggingen in einem langen Satz deutlich mit 9:3 besiegten.

Mit insgesamt 40 Begegnungen an beiden Turniertagen und herrlichem Tenniswetter ging ein Seniorentennis-Turnier zu Ende, das nun schon zum 34. Male ausgetragen wurde. Alle Teilnehmer – zum Teil aus Leinfelden, Schorndorf, Ulm, Blaubeuren,  Wippingen,  Berghülen und dem Geislinger Raum – versprachen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Bei der Siegerehrung durch den Sponsor des Fliesen-Schweizer-Cups Oliver und Katja, gab es durchweg fröhliche Gesichter, denn die Verantwortlichen hatten für jeden Teilnehmer noch ein Gratisgeschenk einheimischer Firmen parat. (fr)

        Teilnehmerfeld 2018
        Teilnehmerfeld 2018

 

       
        Viertelfinalinalisten der Hauptrunde 2018