Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herren 2017/2018

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa
Patrick Pelzl bereitete das 1:0 mustergültig vor.

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TG Reichenbach                           4:2 (2:2)

Nach dem kuriosen Derbysieg gegen Gruibingen unter der Woche traf der FTSV am darauffolgenden Sonntag auf die TG Reichenbach, welche bis dato sechs Punkte auf ihrer Habenseite zu verbuchen hatte. Die mit ihrem Altstar Helmut Roth verstärkten Gäste waren aber keinesfalls mehr das Kanonenfutter des Vorjahres und machten dem FTSV über die komplette Spielzeit das Leben mehr als schwer. Mit dazu bei trug auch die Spielweise der Platzherren. Zu kaum einer Zeit konnte man das vorhandene Potenzial ausschöpfen und machte die Reichenbacher durch unnötige Ballverluste, hervorgerufen durch Dribblings in der Defensive, mangelnde Raumaufteilung sowie zu wenig Präsenz stark. Genau  diese Umstände führten schon in der 10. Spielminute zum 0:1-Rückstand, was aber Rafael Backes, der für den im Urlaub weilenden Timo Angerer in der Sturmspitze auflief, nach toller Vorarbeit von Patrick Pelzl mit dem Ausgleich beantwortete. Die 2:1-Führung von Pascal Cozza in der 35. Minute sollte Ditzenbach-Gosbach eigentlich die nötige Sicherheit geben, doch dem war nicht so und die Gäste hielten weiter wacker dagegen und erzielten quasi mit dem Pausenpfiff den Ausgleich durch das zweite Tor ihres Routiniers.

Auch im zweiten Spielabschnitt machten die Rehgebirgler der Täleself das Leben mehr als schwer, dennoch konnte man in der 68. Minute mit 3:2 in Front gehen. Rafael Backes wurde herrlich über links freigespielt und ließ mit seinem platzierten Schuss ins lange Eck dem gegnerischen Keeper keine Chance. Auch in der Folgezeit hatten die Reichenbacher im Mittelfeld zu viel Platz, sprich der Abstand zwischen Abwehr und Sturmreihe war viel zu groß. So mussten die heimischen Fans also weiter zittern und mit ansehen, wie Nico Faber mit einer Glanztat einen Ball von der Linie kratzte. Der eingewechselte Ricardo Sözener erlöste dann Minuten vor dem Ende den Großteil der Anwesenden, als er einen Freistoß von Nico Faber aus kurzer Distanz zum 4:2-Sieg einköpfte. Ein nicht unbedingt verdienter Sieg, aber drei Punkte auf der Habenseite – das zählt am Ende!

Nach stressigen Wochen mit zahlreichen Spielen und englischen Wochen in Pokal und Runde kehrt jetzt erst mal wieder der normale Trainingsrhythmus in die Mühlwiesen ein. Man steht in der Tabelle aktuell gut da, wird aber sicherlich auch die kritischen Punkte der vergangenen Partien aufarbeiten.

 

Die Tore erzielten:

2x Rafael Backes, Pascal Cozza, Ricardo Sözener

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß (ab 60. Min. Benjamin Rossmanith), Ilir Ramaj, Nico Faber, Dennis Eichinger, Alexander Kleinmann, Patrick Reiter, Patrick Pelzl (ab 82. Min. Said Kisa), Pascal Cozza (ab 63. Min. Jan Hohmann), Jonas Faber (ab 75. Min. Ricardo Sözener), Rafael Backes; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Jannik Herrmann